5. März 2009

sacherHierbei handelt es sich um ein wunderschönes Kochbuch, nicht zuletzt dank der exzellenten Fotos. Das Buch ist genauso stilvoll wie das Hotel, das es beschreibt. Hier wurde tatsächlich eine umfassende Rezeptsammlung österreichischer und ungarischer Küche zu Papier gebracht. Über Frühstücksvarianten á la Sacher, Vorspeisen und Suppen, Hauptgerichte mit Fisch, Fleisch, Wild und Geflügel bis hin zu den legendären Desserts (samt Rezept der Sacher-Torte) und Mehlspeisen ist alles vertreten, was die österreichische Küche auszeichnet.

Die Rezepte sind hervorragend beschrieben und für all jene, die dem österreichischen ungeübt gegenüber stehen, wartet am Ende des Buches ein Glossar mit entsprechenden Übersetzungen. Die Fotos sind sehr hochwertig und lassen einen bereits beim Schmökern eine gehörige Lust aufs Nachkochen bekommen. Vom Blumenschmuck bis zur Tischkarte, Tipps für eine elegant- behagliche Tischkultur, vom Serviettefalten bis zu der passenden Weinauswahl zum Essen, all das erfährt man in diesem herrlichen Werk. Eine zeitgemäße, gut nachkochbare Küche voll Eleganz und Leichtigkeit, kombiniert mit viel Weitblick und Kreativität. Das Kochbuch enthält über 500 erlesene Rezepte aus den Sacher-Küchen in Wien und Salzburg und ist weit mehr als nur eine Fortsetzung des legendären österreichischen Kochbuchklassikers.

Vom Frühstück mit Butterbrioche über Vorspeisen, Suppen, Beilagen, Dressings, Hauptspeisen bis hin zu Mehlspeisen und Desserts findet sich hier alles wieder, was man sowohl für die gute Jeden-Tag-Küche als auch für stilvolle Feiern benötigt. Wiener Schnitzel, Parmesan-Chips, Roastbeef mit dreierlei Saucen, „Sacherburger„, des Kaisers Krusten-Pastete mit Hagebutten-Sauce, Kürbiskern-Pesto, Spargelauflauf mit Kräutersauce, Krautfleckerl mit Speck, Rotbarbenfilet mit Hummer und Muscheln auf Basilikum-Linguine, Bailey-Mocca Törtchen mit Kahlua-Bananen.

Weiters absolut lesenswert ist auch, dass man im gesamten Buch Anekdoten aus der wahrlich traditionsreichen Geschichte des Sacher vorfindet. Das Hotel Sacher steht für österreichische Küche auf höchstem Niveau und das seit der Gründung des Hotels im Jahre 1866. Sacher ist ein Stück Wien!

Das neue Sacher-Kochbuch
Die zeitgemäße österreichische Küche
von Alexandra Gürtler und Christoph Wagner

ISBN: 978-3854-313502
400 Seiten, 17 x 24cm, durchgehend farbig, Hardcover mit Schutzumschlag
Verlagsgruppe Styria
Zum Preis von EUR 34,90

pichler-mv@pichler.co.at
www.styriapichler.at

Schreibe einen Kommentar

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.