Die jungen Schlangen beim Schlüpfen. Foto: Daniel Zupanc
Die jungen Schlangen beim Schlüpfen. Foto: Daniel Zupanc

Im Wiener Tiergarten Schönbrunn ist es gelungen, die seltenste Riesenschlange der Welt zu züchten. „Der Rauschuppenpython lebt in abgelegenen Schluchten der nordwestlichen Kimberley-Region in Westaustralien. Insgesamt wurden hier erst 12 Individuen gesichtet. Damit gilt er als die seltenste Riesenschlange der Welt. Keine andere bekannte Schlangenart hat so ein kleines Verbreitungsgebiet.“, erklärt dazu Anton Weissenbacher, Zoologischer Abteilungsleiter im Terrarienhaus, wo diese Tiere im Backstagebereich leben.

Bis jetzt gelang die Vermehrung des Rauschuppenpythons nur wenigen privaten Züchtern und dem Australian Reptile Park im Rahmen eines Artenschutzprojektes. Der Tiergarten Schönbrunn in Wien ist der erste Zoo außerhalb Australiens, dem die Zucht dieser seltenen Schlangenart nun geglückt ist.

Der Rauschuppenpython wird maximal zwei Meter lang. Sein Name bezieht sich auf die Schuppen, die sich auffällig rau anfühlen. Als einzige Riesenschlange besitzt diese Pythonart spezielle Schuppen mit erhabenen Strukturen, die sonst beispielsweise bei Vipern zu finden sind. Bekannt ist vom Rauschuppenpython nur, dass er in Sandsteinhöhlen oder auf Bäumen lebt. Seine Biologie wurde noch nicht erforscht.

Das Rauschuppenpython-Weibchen. Foto: Daniel Zupanc
Das Rauschuppenpython-Weibchen. Foto: Daniel Zupanc

Das macht die Zucht zur Herausforderung. Anton Weissenbacher weiter: „Im Vorjahr hat unser Weibchen zum ersten Mal Eier abgelegt – aber es sind leider keine Jungtiere geschlüpft. Heuer im April war es wieder soweit. Die acht Eier haben sich im Inkubator bei rund 31 Grad Celsius entwickelt. Gegen Ende haben wir ihn kühler und trockener eingestellt. Nach 60 Tagen sind acht kleine Schlangen geschlüpft und unsere Freude darüber ist natürlich riesig.“
 
Noch ein Tipp: Die erwachsenen Rauschuppenpythons sind im Rahmen der Backstage-Tour zu sehen. Infos unter:

Lesen Sie noch mehr über den Wiener Tiergarten Schönbrunn bei uns bitte hier;

TIERE SEHEN. ARTEN SCHÜTZEN. IM ÄLTESTEN ZOO DER WELT.

www.zoovienna.at

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzQtV1RIWE85TFhzIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+
Back to Top