Gehören Sie zu den Leuten, die ihre Kamera immer bereithalten, um ein Selfie mit Promis zu machen, falls Sie ihm oder ihr auf der Straße über den Weg laufen? Nun, dann werden Sie verstehen, dass es nicht einfach ist, einen Prominenten zu finden, der ein Foto von ihnen macht und somit den ewigen Beweis hat, dass Sie sie wirklich gesehen haben. Hier werden wir Ihnen erzählen, was Promis so in Las Vegas treiben.

Der Club TAO

Im Venetian gibt es nicht nur atemberaubende Casinospiele, wie bei Play Amo Deutschland, sondern es gibt auch einen exklusiven Club: TAO. Im Inneren ist der in rote Sofas und orientalische Wände gehüllte „Opium Room“ ein beliebter Treffpunkt für Promis wie Kim Kardashian. Kim feierte dort in 2011 ihren Junggesellinnenabschied mit anderen Promis wie Jamie Foxx, Jay-Z, Jessica Chastain und Mariah Carey.

Das Giada Restaurant

Das Giada Restaurant im Cromwell ist bekannt für seine Emmy-prämierte Starköchin Giada De Laurentis. Das Restaurant ist gemütlich, schick eingerichtet und ein großes, ausfahrbares Fenster ermöglicht es Ihnen, das natürliche Licht im Inneren zu nutzen. Die Aussicht ist phänomenal, mit Blick auf die Bellagio-Brunnen und den Caesar’s Palace. Es gibt glutenfreie Optionen und Sie können den Köchen bei der Zubereitung frischer Pasta zuschauen. Das ist vielleicht der Grund, warum Sie im Inneren des Restaurants manchmal Gäste wie Nicolas Cage, Shania Twain, Chelsea Handler und Katie Couric sehen können.

Caesars Palace

Mister Robert de Niro liebt den beliebten Caesars Palace. Ihre Spezialität ist japanisches Essen. Wenn Sie etwas mehr bezahlen, können Sie von allem ein bisschen probieren, für diejenigen, die das volle Nobu-Restaurant-Erlebnis haben möchten. Definitiv ein Ort, an dem man sich entspannen und das Essen genießen kann. Vielleicht ist das der Grund, warum Promis wie Jonah Hill, Bradley Cooper, Faith Hill, David und Victoria Beckham dort gerne zu Besuch sind. 

Shadow Creek Golf Club

Promis gehen gerne zum Mittag- oder Abendessen in ein nettes Lokal und in die besten Nachtclubs. Was machen sie aber den Rest des Tages? Ein Ort, an dem tagsüber eine Reihe von Promis hingehen, ist der Shadow Creek Golf Club. Bekannt als das siebte Weltwunder des Golfsports, ist es eher diskret in seiner Werbung. Es überrascht nicht, dass der Bau der Anlage 47 Millionen Dollar gekostet hat. Durch die sogenannte „totale Standortmanipulation“ schufen sie eine völlig andere Umgebung als vorher: Hügel, wo es keine gab, Canyons in den Wüstenebenen der Wiesen, sogar Flüsse und viel Wasser, um die 320 Hektar grün und gepflegt zu halten. 

Hier gibt es so viele Bäume, Pflanzen und Flora, dass Sie vergessen, dass Sie nur wenige Minuten von der Vegas Stip entfernt sind. Der Ort ist so unauffällig, dass es schwer ist, Fotos des Platzes zu finden. Es ist üblich, Promis vor Ort anzutreffen, sowie Tiger Wood. Auf den Schließfächern stehen Namen wie Bill Clinton, George W. Bush, Michael Jordan oder Dustin Johnson, der aktuelle Club Rekordhalter. Die hohen Eintrittspreise und die diskrete Präsenz machen den Ort zu einem beliebten Treffpunkt für Promis, die sich hier für ein paar Stunden frei von der Presse fühlen können. Andere Prominente, die ebenfalls bereits dort gesichtet wurden, sind unter anderem George Clooney und Bill Gates.

Foto: © Pixabay

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.