Im Bild die Hausratte von Michael Sandler, Aquarell 1842. Sammlung: © ÖNB

Die prominente Radio Wien-Radiofigur, die Ratte „Rolf Rüdiger“, hat gemeinsam mit dem Moderator Robert Steiner eine Tierpatenschaft in der Österreichischen Nationalbibliothek / ÖNB für das Aquarell einer Hausratte übernommen. Das Bild aus dem Jahr 1842 stammt aus jener habsburgischen Sammlung, die die Grundlage für die aktuelle Sonderausstellung Das Kaisers schönste Tiereim Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek bildet. Mit der Übernahme einer Tierpatenschaft können UnterstützerInnen die Konservierung der wertvollen Werke fördern.
 
„Mit dieser außergewöhnlichen Tierpatenschaft kann das Werk des Tiermalers Michael Sandler auch für kommende Generationen konservatorisch erhalten werden. Dass in diesem Fall eine Hausratte ihre Artgenossin fördert, ist ein besonders passender und erfreulicher Umstand“, so die Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek, Dr. Johanna Rachinger.

ORF Radio-Moderator Robert Steiner, Radio-Ratte Rolf Rüdiger und GD Dr. Johanna Rachinger bei der Übergabe der Tier-Patenurkunde im Rahmen der Sonderausstellung „Des Kaisers schönste Tiere“. Foto: © Florian Falb

Rolf Rüdiger, der gemeinsam mit Robert Steiner auf Radio Wien die beliebten Sendungen „Die 2 um 2“ und „WOW“ moderiert, meint dazu: „Es ist mir eine außerordentliche Ehre, für solch ein entzückendes Tierchen als Paten-Tante herhalten zu dürfen! Ich weiß auch schon, wo ich mir das Bild hinhängen werde…nämlich übers Bett!!!“
 
Tierpatenschaften erhalten die Schätze aus der prachtvollen, zoologischen Bildersammlung der Österreichischen Nationalbibliothek auch für die Zukunft. Eine einmalige, steuerlich absetzbare Spende ab 500 Euro garantiert der Tierpatin/dem Tierpaten eine immerwährende Verbundenheit mit dem ausgewählten Aquarell, dokumentiert in Form einer Patenschaftsurkunde und einem Exlibris, das dem Bild beigefügt wird.
 
Der akademische Maler Michael Sandler (1790–1856) begann zeitgleich mit der österreichischen Brasilienexpedition der Habsburger im Jahr 1817 naturwissenschaftliche Zeichnungen für die kaiserlichen Sammlungen anzufertigen. Während er zu Beginn die Aquarelle der brasilianischen Pflanzen- und Tierwelt seiner Kollegen Leopold Stoll und Leopold Brunner auf Lithografiestein übertrug, schuf Sandler später tausende Pflanzenbildtafeln. In den Jahren 1842 und 1843 zeichnete er fast ausschließlich Affen und Ratten für die Sammlung Kaiser Ferdinands.

Rolf Rüdiger ist eine Erfindung von Stefan Gaugusch. Die Handpuppe präsentierte von 1994 bis 2008 das ORF-Kinderprogramm „Confetti TiVi“. Bei Interviews und Moderationen stellt Rolf Rüdiger seine menschlichen KollegInnen regelmäßig auf eine Geduldsprobe. Derzeit präsentiert die Ratte Rolf Rüdiger gemeinsam mit Moderator Robert Steiner Live-Sendungen auf Radio Wien. Robert Steiner moderiert darüber hinaus zahlreiche Kinder-Formate im ORF-Fernsehen und auf den Bühnen unterschiedlichster Veranstaltungen.

www.facebook.com/nationalbibliothek

Quelle: Österreichische Nationalbibliothek / ÖNB

Bitte beachten Sie auch diese interessanten ÖNB–Artikel bei uns:

www.onb.ac.at

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.