Seit einigen Jahren ist um CBD wirklich ein Hype entstanden. Viele Geschäfte laden mit CBD Produkten zur Entspannung ein und lassen von ausgeschlafenen Nächten und Stress-Behebung träumen. CBD kann für die Entspannung wirklich Wunder wirken. Aber nicht viele wissen, dass CBD auch ein interessanter Begleiter für viele leckere Rezepte sein kann.

Falls Sie auf der Suche nach hochqualitativem CBD Öl sind, besuchen Sie Justbob online Shop. Dort können Sie all Ihre Lieblings-CBD Produkte finden und direkt nach Hause bekommen. Falls nun Ihr Interesse geweckt wurde, lesen Sie bitte weiter und entdecken Sie wie CBD Öl in der Küche eingesetzt werden kann.

Was ist CBD und ist es legal

Bevor wir in das Metier eintauchen, sind vielleicht ein paar Informationen über diese Substanz notwendig. CBD steht für Cannabidiol und es ist eines der über 80 Cannabinoide die in der Pflanze Cannabis Sativa enthalten sind. Im Gegenteil zu einem anderen in Cannabis enthaltenen Stoff – THC – ist Cannabidiol keine psychoaktive Substanz. Es hat allerdings entzündungshemmende und entspannende Wirkungen auf den menschlichen Körper.

CBD ist kein Arzneimittel und im Falle schwerer Symptome sollten man sich auf jeden Fall an einen Arzt wenden, aber es kann als Hausmittel gegen Alltagsbeschwerden helfen, vor allem wenn diese stressbedingt sind. CBD kann beispielsweise gegen Kopf-, Bauch-, Magen- und Periodenschmerzen eingesetzt werden und kann hilfreich im Falle von generalisierter Angst, Stress und Schlaflosigkeit sein.

CBD Produkte sind nichts anderes als Cannabisprodukte, die arm an THC und reich an CBD sind. Diese Produkte sind in Österreich vollkommen legal, solange der THC Gehalt unter 0,3% liegt. CBD stammt aus einer Pflanze und ist daher ein natürliches Mittel. Man kann diese Substanz in vielen Formen einnehmen. Man kann es rauchen oder in Form von Öl verwenden.

Man kann das Öl pur einnehmen, um eine schnelle Wirkung zu spüren. Wenn man allerdings ein bisschen kreativ sein möchte, ist CBD das perfekte Mittel, um ein bisschen zu experimentieren.

CBD Chips

Zunächst fangen wir mit etwas Einfachem an. Man braucht nämlich nicht ein Sternekoch zu sein, um die Wirkung und den Geschmack von CBD zu genießen. Hier eine einfache Idee für einen leckeren und einfachen CBD Snack am Nachmittag – die CBD Chips;

Chips sind von fast jedem beliebt. Sie sind einfach zu verzehren und wirken auch gut gegen Stress. Darüber hinaus sind sie einfach köstlich und perfekt zum allein essen oder auch in Gesellschaft. Chips haben leider den Nachteil, nicht so gesund zu sein, besonders wenn sie direkt aus der Packung kommen und aus qualitativ niedrigen Zutaten stammen.

Wenn man sich die Mühe macht, diese selbst zuzubereiten, kann man sie allerdings mit einem viel besseres Gewissen genießen.

Am besten nimmt man Süßkartoffeln dafür. Fein schneiden ist hier das Geheimnis. Schneiden Sie die Süßkartoffeln in so dünne Scheiben wie möglich. Damit die Wirkstoffe im CBD erhalten bleiben, sollten die Chips nicht frittiert, sondern im Ofen gebacken werden. Legen Sie die Scheiben auf Backpapier, geben Sie Olivenöl mit einigen Tropfen CBD-Öl dazu und ta dam! Ein leckerer und gesunder Snack für Ihren Nachmittag ist fertig.

CBD Couscous

Das nächste Rezept ist ein bisschen aufwendiger, aber auch ganz einfach in der Anwendung. Kennen Sie schon das Rezept für das Couscous? Dazu können Sie auch ein paar CBD Tropfen eingeben und einen überraschenden Effekt erzielen.

Waschen und Schneiden Sie ihre Lieblingsgemüsesorten in kleine Würfel. Bei dem einen dürfen Zucchini, Tomaten und Oliven nicht fehlen, aber auch Brokkoli, Karotten und Auberginen können bei dem anderen ganz gut passen. Braten Sie das Gemüse in einer Pfanne mit etwa Olivenöl an. Nach ca. 10 Minuten gießen Sie Wasser dazu und würzen Sie nach Geschmack. Kurz aufkochen lassen. Nach einer Minute geben Sie den Couscous hinzu. Umrühren und aufkochen lassen bis der Couscous das ganze Wasser eingezogen hat und das Ganze zu einer harmonischen Masse geworden ist. 

Nun können Sie noch ein bisschen Olivenöl zusammen mit einigen Tropfen CBD-Öl dazugeben und genießen. Einfach schmackhaft und sehr gesund.

CBD Muffins

Zu guter Letzt etwas komplizierter, aber himmlisch gut: Schoko Muffins mit CBD Öl.

Vermischen Sie 200 ml Milch und 2 EL Limettensaft in einem Becher. Danach für ca. 10 Minuten stehen lassen, damit die Milch gerinnen kann. In der Zwischenzeit 200 g Mehl, 100 g Zucker, 40 g Kakao und 1 Packung Backpulver mit einer Prise Salz in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen vermischen. Danach die Milchmischung und ca. 80 ml Öl mit einigen CBD Tropfen hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren.

Füllen Sie die Muffinförmchen mit dem Teig aus und lassen diese im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Umluft) für ca. 20 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

Wenn Sie möchten, können Sie die fertigen Muffins mit Schlagobers oder Sahne besprühen oder eine köstliche Creme zubereiten und obendrauf schmieren. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. So oder so sind CBD Muffins ideal zu einem genüsslichen Kaffee samt Torte oder Kuchen am Sonntagnachmittag.

Foto: © altika from Pixabay

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.