Kann ich meinen Eltern verzeihen? Darf ich zugeben, dass ich als Mutter oder Vater einen Fehler gemacht habe? JA, sagt die erfahrene Psychotherapeutin Philippa Perry. Was Kinder brauchen, sind keine falschen Ideale, sondern wahrhaftige Bezugspersonen! 

In ihrem internationalen Bestseller erklärt Philippa Perry, worauf es zwischen Eltern und Kindern wirklich ankommt. Ihr leicht zugängliches und praxisnahes Konzept verrät: 

wie unsere eigene Erziehung das Verhältnis zu unseren Kindern beeinflusst;  
wie wir aus Fehlern lernen (und sie wieder gut machen); 
• wie man aus negativen Verhaltensmustern ausbricht; 
• wie man mit impulsiven Gefühlen umgeht; 
• wie man lernt, wertschätzend miteinander zu sprechen; 


„Dies ist kein Erziehungsbuch im engeren Sinn. Es geht darum, wie wir selbst erzogen wurden und welchen Einfluss das auf unsere Elternschaft hat, darum, welche Fehler wir machen werden – vor allem solche, die wir nie machen wollten – und was wir dagegen tun können.“, so die Autorin.

Philippa Perry arbeitet seit zwanzig Jahren als Psychotherapeutin. Das Buch, von dem du dir wünschst, deine Eltern hätten es gelesen wurde in zahlreichen Ländern verkauft und landete auf Anhieb auf der Bestsellerliste. Philippa Perry lebt gemeinsam mit ihrem Gatten Grayson Perry und einer Katze in London. Das Paar hat eine erwachsene Tochter namens Flo.

oepb-Rezension:

Wir haben uns mit großem Interesse dieses Buches angenommen, da gerade in diesen Corona-bedingten Zeiten das Gejammere zahlreicher Eltern mehr und mehr lauter wurde, die ihr Leid darüber geklagt hatten, dass ihnen zu Hause mit den gemeinsamen Kindern aufgrund der Ausgangsbeschränkungen nicht nur die Decke auf den Kopf fällt, sondern dass man auch schlichtweg nicht (mehr) weiß, was man mit dem eigenen Nachwuchs noch so alles anfangen kann. Ja, viele Eltern fanden es geradewegs als Zumutung, sich den ganzen lieben langen Tag mit ihren Kleinen beschäftigen zu müssen. Ergo: Das Leben OHNE Kindergarten, Spielplatz, Schule, Tagesheimstätte, Großeltern und anderweitigen Einrichtungen, wohin man den eigenen Fortpflanz abschieben kann, empfinden die Eltern als mühsam.

Dieses Buch ist kein Erziehungsbuch, sondern es gewährt Einblicke, wie man es trotzdem mit Leichtigkeit schaffen könnte, sich der eigenen Erziehung zu erinnern. Frau Perry stellt die Frage: Wie ist die Beziehung zu unseren Kindern? Und es geht weiter mit der Frage, was einer guten Eltern-Kinder-Verbindung oftmals im Wege steht und wie man dieses Verhältnis verbessern und / oder intensivieren kann. Es geht schlichtweg darum, wie wir selbst erzogen wurden und welchen Einfluss das auf unsere Elternschaft hat, darum, welche Fehler wir machen werden, vor allen Dingen solche, die wir nie machen wollten und was wir dagegen tun können.

Die Beziehung zum Kind wird durch die Erwachsenen geprägt und gesteuert. Es braucht eine Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit, denn wenn beispielsweise unser Kind / unsere Kinder in uns übermäßig aufgeladene und starke Gefühle auslösen, haben diese zumeist ihren eigentlichen Ursprung in unserer eigenen Kindheit, dessen wir uns bewusst sein sollten. Darüber hinaus sind wir ein starkes Vorbild für den Nachwuchs und können auch die Art unseres inneren Dialogs, insbesondere unseren „inneren Kritiker“ an diese (unbewusst) weitergeben. Je besser wir uns also selbst kennen, desto bewusster und empathischer kann die Beziehung zum eigenen Kind sein.

Nun – der Titel dieses Buches spricht für sich! Im grellen Scheinwerferlicht steht die Beziehung zum Kind und dabei insbesondere der Umgang mit dessen Gefühlen. Die Autorin, eine Psychotherapeutin, meint, dies sei das Wesentliche innerhalb der Elternschaft und Erziehung.

Dieses Buch ist der absolute Volltreffer für alle verzweifelten Erwachsenen, die gerade in schwierigen Zeiten Rat für die Erziehung suchen. Die Sorgen und Probleme der Eltern werden darin behandelt und sogleich auch erklärt, WARUM und was die beste LÖSUNG für alle Beteiligten ist.

Wir können die Lektüre nur wärmstens empfehlen! Sie helfen damit sich und natürlich auch Ihrem Kind / Ihren Kindern.

Das Buch, von dem du dir wünschst, deine Eltern hätten es gelesen (und deine Kinder werden froh sein, wenn du es gelesen hast)

von Philippa Perry

306 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-550-20074-8

Erschienen bei ullstein

Zum Preis von: € 20,60 (Österreich), € 19,99 (Deutschland)

www.ullstein-buchverlage.de

Direkt zu bestellen bitte hier:

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.