Die erfolgreiche und schnellste öffentliche Verbindung von Wien in die Oststeiermark wird mit der Destination nach Bad Gleichenberg und Bad Radkersburg für Tages-, Langzeitgäste aber auch zum täglichen Pendeln erweitert und das günstig, sicher und schnell. Im Bild von links: Postbus-Vorstand Alfred Loidl, Sonja Skalnik vom Tourismusverband, Bürgermeisterin Christine Siegel, sowie Bürgermeister Karl Lautner. Foto: © Thermen&Vulkanland / Siegel

Vor über zwei Jahren wurde gemeinsam mit dem Thermen- & Vulkanland Steiermark und der Österreichischen Postbus AG eine erfolgreiche Busverbindung als umweltfreundliche Alternative zwischen Wien und der Steiermark fürs Relaxen aber auch zum Pendeln aus der Region oder zum Sightseeing geschaffen und steuert aufgrund der großen Nachfrage ab 4. März 2022 nun jetzt die Thermen in Bad Gleichenberg und Bad Radkersburg an. Fahrpreise bleiben nicht nur für Studenten, Senioren und Familien Konkurrenzlos – mit oder ohne Fahrrad. 

Entspannung beginnt im Bus

Alfred Loidl, Postbus-Vorstand: „Mit dem Thermenlandbus ist das Thermen- & Vulkanland in der Steiermark von Wien auch auf der Langstrecke eine Alternative zum Auto. Allen Reisenden, denen nachhaltiges Reisen wichtig ist, die lieber ihren Pkw in der Garage stehen lassen wollen oder gar kein Auto besitzen, bieten wir damit die Möglichkeit direkt und unkompliziert ins Thermen- & Vulkanland zu kommen“ und bringt weitere Vorteile auf den Punkt: „Die Entspannung beginnt nicht erst mit dem Eintritt in die Therme, sondern weit im Voraus mit einer bequemen Anreise im Bus und das mit höchstem Komfort für Urlauber und Pendler.“ 

Thermen- & Vulkanland ist „die“ Wohlfühloase in Österreich

Auch Sonja Skalnik, Vorsitzende des Tourismusverbandes Thermen- & Vulkanland zeigt neue Maßstäbe: „Ab 04.03. ist eine Fahrt von Wien in alle 6 Thermenstandorte des Thermen- & Vulkanlandes möglich. Eine geballte Ladung an Wohlfühlen, Kraft tanken in Verbindung von Top Gesundheitseinrichtungen, leicht und unkompliziert erreichbar, verbindet der Thermenlandbus die gesamte Region von Bad Waltersdorf bis nach Bad Radkersburg. Ein großer touristischer Gewinn für unsere Erlebnisregion.“ 

Die Ganzjahresdestination Thermen- & Vulkanland

Als etablierte Ganzjahresdestination zieht die Region südöstlich von Graz mit seinem kostbaren Thermalwasser jährlich viele Tagesgäste sowie 1,9 Millionen Nächtigungsgäste in die Region – darunter auch zahlreiche Besucher aus Wien. „Als eine der schönsten touristischen Destinationen Österreichs, ist es uns besonders wichtig, allen Gästen den bestmöglichen Zugang zum Thermen- & Vulkanland zu gewährleisten“, so die Vorsitzende der Erlebnisregion Sonja Skalnik.  „Umso mehr freuen wir uns, dass wir nun sechs Thermenstandorte mit dieser schnellen und direkten Verbindung anbinden können.“ 

Erholung mit Mehrwert

Die Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland steht als älteste Thermenregion Österreichs für einzigartiges und kostbares Thermalwasser, unverwechselbaren Genuss und entspannende Bewegung. Ausgehend von seinen sechs Thermenstandorten hat sich die gesamte Region bis heute zu einer der stärksten Tourismusregionen Österreichs entwickelt. Über die Mobilitätserweiterung sind besonders Bad Gleichenberg und Bad Radkersburg erfreut. 

Für Christine Siegel, Bürgermeisterin von Bad Gleichenberg steht fest: „Die neuausgerichtete Therme und der aufstrebende Kurort Bad Gleichenberg hat mit dem Thermenlandbus eine große Relevanz. Nicht nur die Therme, sondern vor allem unsere familiär geführten Hotel- und Beherbergungsbetriebe werden vom Thermenlandbus profitieren. Die Verbindung zwischen den 6 Thermen ist eine spannende Sache. Der Gast kennt keine Gemeindegrenzen – sondern er möchte die Region erleben.“

Auch Bürgermeister Karl Lautner von Bad Radkersburg ist von der erweiterten Verbindung überzeugt: „Gerade für Bad Radkersburg, als größter Tourismusort im Thermen- & Vulkanland, ist es sehr wichtig, gut erreichbar zu sein. Wir haben sehr viele Gäste aus dem Raum Wien, die so noch einfacher und schneller in unsere schöne Urlaubsregion kommen können. Statistiken belegen, dass immer weniger Jugendliche sich ein Auto leisten. Mit dieser Verbindung wird es noch einfacher ins Thermen- & Vulkanland zu kommen. Die Thermen und Gastgeber erwarten Sie mit tollen Angeboten.“ 

Nähere Informationen und Fahrpreise

Thermenlandbus ♥ | Busverbindung Wien-Thermenland Steiermark

Thermenlandbus – Postbus

 
Postbus: Mobilitätspartner im ländlichen Raum

Der Postbus bringt österreichweit jährlich mit seinen über 2.400 Bussen 124 Mio. Fahrgäste an ihr Ziel und fährt auch überall dort, wo es sonst keine öffentliche Anbindung gibt. Die Busse sind täglich in rund 1.800 Gemeinden unterwegs und sorgen damit für öffentliche Verbindungen im ländlichen Raum. Postbus als größtes Busunternehmen in Österreich übernimmt Verantwortung für die kommenden Generationen und wird langfristig auf klimaschonende Antriebe umstellen. Als einziges Busunternehmen in Österreich hat Postbus bereits Pilotprojekte im Bereich der E-Mobilität und mit Wasserstoffantrieb umgesetzt.

Quelle: ÖBB

Lesen Sie noch mehr über die ÖBB bei uns bitte hier:

www.oebb.at

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.