Es wird ein starker Sommer für die ÖBB Nightjets erwartet, denn 50.000 Nightjet-Tickets sind in den letzten beiden Wochen gebucht worden. Foto: © ÖBB / Harald Eisenberger

Seit der Wiederaufnahme der internationalen Nachtzugverbindungen Ende Mai 2021 verzeichnen die ÖBB von Woche zu Woche steigende Buchungszahlen für ihre Nightjets. Allein in den letzten 2 Wochen wurden fast 50.000 Tickets gebucht. Ein besonderer „Turbo“ war die Aufnahme der Verbindung von Wien und Innsbruck nach Amsterdam. Das Interesse an der neuen Nightjet-Verbindung war überwältigend: Zahlreiche österreichische sowie niederländische Medien berichteten rund um die Premierenfahrt in die niederländische Hauptstadt, die ÖBB erzielten fast 20 Millionen Medienkontakte und erreichten 1,2 Millionen Menschen über Social Media. Auch die mehr als 400.000 Zugriffe auf www.nightjet.com in den letzten zwei Wochen zeigen, dass das Interesse am Reisen mit dem Nightjet anhält und viele KundInnen sich über eine bevorstehende Reise informieren.

Amsterdam, Rom und Venedig am stärksten nachgefragt

Mit weiteren Lockerungen der Corona-Maßnahmen in den Nachbarländern und der fortschreitenden Impfung in Europa erwarten die ÖBB einen starken Sommer für die Nightjets. Besonders die Nightjets nach Amsterdam, Rom und Venedig erfreuen sich großer Beliebtheit und sind für die kommenden Wochen stark nachgefragt.

Besonders beliebt dabei sind die Nightjets nach Amsterdam, Rom und Venedig, denn ein Privatabteil sorgt dabei auch für größtmögliche Privatsphäre. Foto: © ÖBB / Harald Eisenberger

Das eigene Abteil für mehr Privatsphäre

Für größtmögliche Privatsphäre gibt es in allen Nightjets die Möglichkeit, ein Privatabteil zu buchen. Hier können Fahrgäste mit ihrer Familie oder ihren Freunden allein in einem Abteil der drei Komfortkategorien (Sitz-, Liege- und Schlafwagen) reisen, ohne dieses mit fremden Mitreisenden zu teilen. Für die Nightjets nach Italien sind aufgrund der Vorgaben der italienischen Behörden derzeit ausschließlich Privatabteile buchbar.

Die Reise mit dem ÖBB Nightjet ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch bequem und günstig, denn man spart dabei wertvolle Zeit und hohe Hotelkosten. Fahrgäste im Schlaf- und Liegewagen erhalten zudem ein Begrüßungsgetränk und ein Frühstück vor der Ankunft an ihrer Zieldestination. Tickets für Nightjet-Verbindungen sind im Sitzwagen ab 29,90 Euro pro Person und Richtung erhältlich. Weitere Informationen zum ÖBB Nightjet sind unter www.nightjet.com auffindbar. Tickets für Sitz-, Liege- und Schlafwagen können in den ÖBB Reisezentren, online im ÖBB Ticketshop, in der ÖBB App und beim Kundenservice unter +43 5 17 17 gebucht werden.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDsmT3VtbDtCQiBOaWdodGpldCAtIERpZSBuZXVlIEdlbmVyYXRpb24mcXVvdDsgd2lkdGg9JnF1b3Q7OTYwJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDs1NDAmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzRGS1E2djNLVTBVP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3c9JnF1b3Q7YWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSZxdW90OyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4mZ3Q7Jmx0Oy9pZnJhbWUmZ3Q7

Quelle: ÖBB

Lesen Sie noch mehr über die vielseitig aktive ÖBB bei uns bitte hier:

ÖBB: Heute. Für morgen. Für uns.

Als umfassender Mobilitäts- und Logistikdienstleister haben die ÖBB im Jahr 2020 insgesamt 287 Millionen Fahrgäste und über 95 Millionen Tonnen Güter klimaschonend und umweltfreundlich an ihr Ziel gebracht. Denn der Strom für Züge und Bahnhöfe stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Die ÖBB gehören mit rund 97 Prozent Pünktlichkeit im Personenverkehr zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen von über drei Milliarden Euro jährlich in die Bahninfrastruktur bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit sorgen knapp 42.000 MitarbeiterInnen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende und rund 1.300 Güterzüge sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und bringen als Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen Menschen und Güter sicher und umweltbewusst an ihr Ziel. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

www.oebb.at

Back to Top