Es ist der Traum vieler Mädchen und Buben, einmal bei der Eisenbahn – zum Beispiel als „Lokführerin“ oder „Lokführer“ – zu arbeiten. Doch nicht nur in diesem klassischen Eisenbahnberuf suchen die ÖBB viele neue Mitarbeiter:innen. In insgesamt 130 Berufsbildern sind aktuell über 600 offene Stellen ausgeschrieben. Die ÖBB sind Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen im Bereich Mobilität und Logistik und stehen deshalb für sinnvolle Jobs in einer zukunftsfitten Branche.

ÖBB suchen in den nächsten fünf Jahren jährlich 2.700 Mitarbeiter:innen

Jährlich suchen die ÖBB rund 2.700 neue Mitarbeiter:innen in vielen verschiedenen Berufsgruppen. Dieser große Bedarf an neuen Kolleg:innen ergibt sich dadurch, dass in den nächsten fünf Jahren viele Mitarbeiter:innen ihre Pension antreten werden.

ÖBB CEO Andreas Matthä betont: „Der Generationenwechsel bei den ÖBB ist eine Herausforderung und zugleich eine riesige Chance für eine neue Eisenbahner:innen-Generation. Unsere Berufsvielfalt kann sich sehen lassen: Wir suchen Triebfahrzeugführer:innen, Zugbegleiter:innen, Buslenker:innen, Verschieber:innen und Fahrdienstleiter:innen und auch IT- und Technik-Spezialist:innen. Zusätzlich suchen wir 600 neue Lehrlinge für 27 Lehrberufe mit Zukunft. So unterschiedlich unsere vielen Berufsbilder sind, haben sie eines gemeinsam: Jeder Job bei den ÖBB ist sicher, krisenfit und gut fürs Klima.”

Aktuell sind auf der ÖBB-Jobplattform karriere.oebb.at über 600 Stellen ausgeschrieben. CEO Andreas Matthä ruft zur Bewerbung auf: „Wir freuen uns auf viele engagierte Menschen. Bringt mit uns die Zukunft auf Schiene. Gemeinsam entwickeln wir das Mobilitätssystem von morgen.”

130 vielfältige Berufsgruppen

Die ÖBB sind ein Unternehmen mit langer Tradition und gleichzeitig viel Zukunft – und das merkt man auch an der Vielfalt der Jobs. In 130 Berufsgruppen – von Lehrlingen über Facharbeiter:innen bis zu Akademiker:innen – werden in ganz Österreich neue Mitarbeiter:innen aufgenommen. Aktuell suchen die ÖBB beispielsweise 350 Triebfahrzeugführer:innen, die Personen und Güter sicher und pünktlich von A nach B bringen. Für den Neu- und Umbau der Bahnhöfe zu kundenfreundlichen Mobilitätsdrehscheiben werden Bautechniker:innen und Elektrotechniker:innen gesucht. Und natürlich spielt die Digitalisierung bei den ÖBB eine große Rolle. Deshalb halb sind IT-Fachkräfte, wie beispielsweise Programmierer:innen für den ÖBB Ticketshop, besonders gefragt.

ÖBB sind unter den Top-Arbeitgebern Österreichs

Die ÖBB werden ihrem Ruf als attraktive Arbeitgeber gerecht, weil sie Rahmenbedingungen schaffen, die den Lebensumständen ihrer Mitarbeiter:innen entsprechen. Dabei steht die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben besonders im Mittelpunkt – und das nicht erst seit der Pandemie. Daher gibt es bei den ÖBB je nach konkretem Einsatzgebiet flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, im Home-Office zu arbeiten. Vielfältige Kinderbetreuungsangebote (vom MINT-Kindergarten bis zur Ferienbetreuung oder Nannies, die schnell einspringen können) stehen ebenso zur Verfügung wie ÖBB Ferienhäuser, günstige ÖBB-Reiseangebote sowie ein ÖBB-eigenes Wohnungsservice. Neu ist das sogenannte Job-Sharing, bei dem sich zwei Teilzeit-Kolleg:innen eine (Führungs-)Position teilen. Außerdem profitieren ÖBB Mitarbeiter:innen von den umfangreichen und modernen Aus- und Weiterbildungsprogrammen, zahlreichen Auf- und Umstiegschancen innerhalb des Konzerns sowie dem betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Quelle und Foto: ÖBB / Knopp

Lesen Sie noch mehr über die ÖBB bei uns bitte hier:

ÖBB: Heute. Für morgen. Für uns.

Als umfassender Mobilitäts- und Logistikdienstleister haben die ÖBB im Jahr 2020 insgesamt 287 Millionen Fahrgäste und über 95 Millionen Tonnen Güter klimaschonend und umweltfreundlich an ihr Ziel gebracht. Denn der Strom für Züge und Bahnhöfe stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Die ÖBB gehören mit rund 97 Prozent Pünktlichkeit im Personenverkehr zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen von über drei Milliarden Euro jährlich in die Bahninfrastruktur bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit sorgen knapp 42.000 Mitarbeiter:innen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge dafür, dass täglich bis zu 1,3 Millionen Reisende und rund 1.300 Güterzüge sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und bringen als Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen Menschen und Güter sicher und umweltbewusst an ihr Ziel. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

www.oebb.at

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.