Bild 1_heislbauer_c_ van helUm Aufmerksamkeit innerhalb der Gesellschaft erzeugen zu können, bietet die ÖBB vermehrt einen Platz im öffentlichen Raum an und zeigen Portraits der Bilderreihe „Heislbauer“ von dem Fotografen Simon van Hal auf der knapp 30 Quadratmeter großen DigiWALL am neuen Wiener Hauptbahnhof. Die Bildserie des in den Niederlanden geborenen Fotografen porträtiert wohnungslose Menschen in ihren Schlafstätten.

Die Bilder von dem in der Wiener Gruft tätigen Simon van Hel sollen der Öffentlichkeit jene Gesichter der Unterstandslosen zeigen, die aus unterschiedlichen Gründen Nacht für Nacht im Freien verbringen. Dabei entstanden keine Schockbilder, sondern positive, persönliche Einblicke in zum Teil bewundernswert kreativ gestaltenden Lebensumfeldern der Portraitierten.

Die Ausstellung stellt mehrere Menschen in einer Fotoserie von jeweils 2 bis 3 Bildern vor, selbstverständlich waren die Personen mit den Aufnahmen einverstanden. Bild 2_heislbauer_ c_ van hel

Den ÖBB ist es ein Anliegen, dieser Ausstellung Platz im öffentlichen Raum zu geben und dadurch zahlreichen Menschen zugänglich und aufmerksam zu machen. So nehmen die ÖBB ihre gesellschaftliche Verpflichtung wahr und Kooperieren unter anderen auch mit der Caritas bei der Betreuung von Unterstandslosen.

Bild 3heislbauer _c_ van hel

 

Darüber hinaus ist es für das Unternehmen ÖBB von Bedeutung, österreichische Künstler zu unterstützen und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Arbeit einer breiten Masse präsentieren zu können.

Alle Fotos: Simon van Hal

http://simon-vanhal.com

www.oebb.at

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.