Großer Bahnhof des Premieren Nightjets in Amsterdam. Staatssekretärin Stientje van Veldhoven (rechts) empfing die österreichische Klimaschutzministerin Leonore Gewessler. Dahinter als stiller Beobachter der Szenerie der „Chauffeur“ der Fahrt, ÖBB CEO Andreas Matthä. Foto: © ÖBB / Marek Knopp

Ab sofort sind alle ÖBB Nightjets wieder klimafreundlich in Europa unterwegs. Am 25. Mai 2021 wurde der der Premieren Nightjet von Wien und Innsbruck in Amsterdam von Vertretern der Niederländischen Bahn (NS) und der Niederländischen Regierung offiziell empfangen. Mit an Bord waren Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und ÖBB CEO Andreas Matthä. Der Nightjet fährt ab nun täglich von Wien und Innsbruck nach Amsterdam.

Am Morgen des 26. Mai kam nach 6 Monaten Corona-Pause auch wieder ein Nightjet aus Wien am Bahnhof Bruxelles Midi an. Zum Neustart des Reiseverkehrs in Europa bringen die ÖBB und die SNCB den Nightjet zwischen Österreich und Belgien mit einem besserem Angebot zurück auf die Schiene.

Der Nightjet nach Brüssel fährt ab sofort drei Mal pro Woche, das ganze Jahr über. Jeden Montag-, Mittwoch- und Freitagabend fährt der Zug von Brüssel über Liège Richtung Österreich und kommt am nächsten Morgen in Wien an. In die andere Richtung – von Wien nach Brüssel – verkehrt der Zug am Dienstag, Donnerstag und Sonntag. Der Nightjet kommt um 09:55 Uhr, damit um eine Stunde früher als im letzten Jahr, in Bruxelles Midi an. Mit der Verdoppelung des Schlafwagenangebots bauen die ÖBB die Kapazität auf der Strecke aus.

Der Nightjet nach Brüssel ist nun mit noch mehr Angebot zurück auf Schiene. ÖBB Personenverkehr Vorständin Michaela Huber mit SNCB Leiter internationaler Verkehr Luc Boey. Foto: © ÖBB / Marek Knopp

Dream now. Enjoy tomorrow.

Anlässlich der Wiederaufnahme wurde auch ein neuer Claim für die Nightjet-Flotte präsentiert: „Dream now. Enjoy tomorrow.“ Denn einerseits können die Fahrgäste im Nightjet wunderbar schlafen und träumen, bevor sie am nächsten Tag ihren Urlaub in einer europäischen Metropole genießen. Auf der anderen Seite leisten sie damit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz, damit wir auch morgen noch eine gute Zukunft haben.

Das eigene Abteil für mehr Privatsphäre

In den ÖBB Nightjets können bis auf weiteres Einzelplätze im Sitzwagen, Liegewagen mit 4 Abteilen oder im Schlafwagen gebucht werden. Für größtmögliche Privatsphäre können die Abteile in den drei Komfortkategorien auch als eigenes Privatabteil gebucht werden. So können Familien oder Freunde ungestört im eigenen Abteil reisen. Zusätzlich werden die ÖBB Nightjets vor und nach jeder Fahrt gründlich gereinigt. Das Sortiment des Bordverkaufs ist durch Desinfektionssprays und Mund-Nasen-Schutz erweitert worden. Somit steht einer sicheren und angenehmen Reise nichts mehr im Weg.

Nachtreisekomfort mit den ÖBB

Die Reise mit dem ÖBB Nightjet ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch bequem und günstig, denn man spart dabei wertvolle Zeit und hohe Hotelkosten. Fahrgäste im Schlaf- und Liegewagen erhalten zudem ein Begrüßungsgetränk und ein Frühstück vor der Ankunft an ihrer Zieldestination. Tickets für Nightjet-Verbindungen sind im Sitzwagen ab 29,90 Euro pro Person und Richtung erhältlich.

www.nightjet.com 

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDvwn4em8J+HuSBUSEUgRklSU1QgJk91bWw7QkIgTklHSFRKRVQgVFJBSU4gVE8gQU1TVEVSREFNIC8gTkogNDA0OTAgLyBTaXR6d2FnZW4gLSBTZWF0aW5nIENhcnJpYWdlIC8gV2llbiAtIExpbnomcXVvdDsgd2lkdGg9JnF1b3Q7OTYwJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDs1NDAmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzVGWG50MnU2Zjc4P2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3c9JnF1b3Q7YWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSZxdW90OyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4mZ3Q7Jmx0Oy9pZnJhbWUmZ3Q7

ÖBB: Heute. Für morgen. Für uns.

Als umfassender Mobilitäts- und Logistikdienstleister haben die ÖBB im Jahr 2020 insgesamt 287 Millionen Fahrgäste und über 95 Millionen Tonnen Güter klimaschonend und umweltfreundlich an ihr Ziel gebracht. Denn der Strom für Züge und Bahnhöfe stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Die ÖBB gehören mit rund 97 Prozent Pünktlichkeit im Personenverkehr zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen von über drei Milliarden Euro jährlich in die Bahninfrastruktur bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit sorgen knapp 42.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge dafür, dass täglich bis zu 1,3 Millionen Reisende und rund 1.300 Güterzüge sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und bringen als Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen Menschen und Güter sicher und umweltbewusst an ihr Ziel. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

www.oebb.at

Back to Top