ÖBB-CateringSommerzeit ist Bahn-Reisezeit: Kurzurlaube und Ausflüge mit dem Zug sind da besonders beliebt. Doch wohin reisen die Fahrgäste in ihrer Freizeit, wie genießen sie die Fahrt, wo kaufen sie ihr Ticket?

Urlaubs- und Reiseziele im Inland
Besonders viele Gäste bringt der Zug in der heißen Jahreszeit in die Wachau, hier lockt das Stift Melk und auch der gute Wein. Das zweitbeliebteste Bahn-Reiseziel ist das Salzkammergut, das mit seinen zahlreichen Seen zum Abkühlen einlädt. Ebenfalls einen Besuch wert sind die Salzwelten in Hallstatt. Auf Platz 3 landet das Burgenland mit dem Neusiedlersee. Ein in letzter Zeit aufstrebendes Reiseziel – und somit noch ein Sommer-Geheimtipp unter den Bahnfahrern – ist der beliebte Achensee bei Jenbach. Dieser ist Ausgangspunkt für Schiff-Fahrten oder für Touren mit der Dampf-Zahnradbahn in die Tiroler Berge. Die ÖBB bieten zu all diesen Destinationen Kombitickets an, die das Bahnticket mit Ausflugsangeboten kombinieren.

München ist Top-Reiseziel im Ausland
Die ÖBB-Züge enden nicht an Österreichs Grenzen, auch Europas schönste Städte sind komfortabel mit der Bahn zu erreichen. Das beliebteste Reiseziel der ÖBB Kunden ist die bayerische Metropole München – die Hauptstadt der Brez´n und der Weißwurst. Von Wien aus ist München in weniger als vier Stunden erreichbar. Den zweiten Platz holt die ungarische Hauptstadt. Budapest lockt mit Kultur, Heilbädern und dem weltberühmten Gulasch. Auf Platz 3 rangiert die „Goldene Stadt“ Prag in Tschechien, mit ihren Barock und Gotik-Bauten.

In den Kategorien beliebtester EuroNight und beliebtester Autoreisezug räumt Italien gleich zweimal ab: Der ÖBB-Nachtreisezug „Vienna-Venezia Express“ bringt seine sanft schlummernden Fahrgäste direkt in die Lagunenstadt Venedig. Reisende, die im Urlaub nicht auf ihr Auto verzichten wollen, schwören auf den Autoreisezug in die toskanische Küstenstadt Livorno. Ein idealer Ausgangspunkt um Städte wie Florenz, Pisa oder Siena zu erkunden.

Mit der Bahn in den KurzurlaubCatering: Bahnfahrer mögen’s scharf
Seit 2012 bewirtet Henry am Zug die Gäste der ÖBB-Züge. Rund 160 Züge pro Tag werden dabei von mehreren hundert Mitarbeitern kulinarisch betreut. Was ist die beliebteste Speise der Bahnfahrer?

Überraschung: Die Bahnfahrer mögen es gerne scharf und exotisch – und dann erst klassisch. Das meistservierte Gericht ist das Thai-Gemüsecurry mit gedämpftem Reis. Erst danach kommt der österreichische Top-Seller: Gebackene Hühnerbrust auf Blattsalat mit Olivenöl-Balsamico Dressing. Meistverkaufter Snack ist das Sandwich, saisonal abwechselnd belegt, kalt oder warm serviert. Das beliebteste Getränk ist – ganz der Tradition der österreichischen Kaffeehauskultur entsprechend – der Kaffee, vor dem Mineralwasser auf Platz 2 und dem „kühlen Blonden“ (Bier) auf Platz 3. Bei den Süßigkeiten setzt sich ebenfalls Altbewährtes durch: Sieger sind die rosa verpackten Haselnußschnitten mit dem Stephansdom darauf aus Wien.

Mehr als zwei Drittel der Bahnfahrer kaufen ihr Ticket am Automaten
Die ÖBB Bahnhöfe sind derzeit mit knapp 1.000 Fahrkartenautomaten ausgestattet. Die Bedienung ist kundengerecht und einfach gestaltet, die Ermäßigungen bis zu 50 Prozent für Inhaber der VORTEILS-CARD sind auch am Automaten einlösbar. Diesen Vorteil nehmen die Kunden gerne in Anspruch: Im Jahr 2013 wurden 67 Prozent aller ÖBB-Tickets an den Fahrkartenautomaten verkauft. 18 Prozent aller Tickets wurden an den Personenkassen ausgegeben, weitere 6 Prozent durch sonstige Vertriebskanäle. Ein sehr starker Trend geht zu Buchungen über die Online- und Mobilekanäle: 9 Prozent der Tickets wurden auf diese Weise verkauft – eine satte Steigerung von 39 Prozent im Verlgeich zum Vorjahr.

Beide ÖBB-Fotos: Harald Eisenberger

Alle ÖBB Pauschalangebote: www.railtours.at
Alle Infos zur ÖBB SparSchiene Europa unter www.sparschiene.oebb.at

www.oebb.at

 

 

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.