Bereit für eine Next Level-Lehre bei den ÖBB? #NASICHER. Im Bild die Gleisbautechnik. – Foto: © ÖBB / Fritscher

Die ÖBB haben die Suche nach der nächsten Generation an Eisenbahner:innen für das neue Lehrjahr mit Start September 2022 bereits eingeläutet. Österreichweit stehen dann wieder rund 600 Ausbildungsplätze in 27 unterschiedlichen Lehrberufen zur Verfügung. Wer Interesse hat, sollte nicht lange zögern und sich gleich bewerben.

Rund 40 offene Lehrstellen in Salzburg

Allein in Salzburg stehen rund 40 Lehrstellen in 8 technischen und kaufmännischen Ausbildungsrichtungen zur Verfügung. Dazu zählen u.a. Elektrotechnik – Anlagen- und Betriebstechnik, Mechatronik – Automatisierungstechnik und Bürokauffrau/-mann. Alle Infos zu den Ausbildungsstandorten, den Lehrberufen sowie die Online-Bewerbung sind auf www.nasicher.at zu finden. Viele junge Technikerinnen haben sich jetzt schon bewusst für die ÖBB entschieden, aber auch hier will man den „Next Level“ erreichen und noch viel mehr junge Frauen ins Unternehmen holen.

Rund 40 offene Stellen in 8 technischen und kaufmännischen Lehrberufen – zum Beispiel die Anlagen- und Betriebstechnik – stehen allein in Salzburg zur Verfügung. Foto: © ÖBB / Fritscher

Next Level-Lehrlingskampagne gestartet

Um zukünftig noch mehr Jugendliche für die Bahn zu begeistern, haben die ÖBB eine neue Lehrlingskampagne unter dem Motto „Next-Level“ gestartet. Der Titel wurde nicht zufällig gewählt, denn wer bei der Ausbildung das nächste Level erreichen will, ist bei den ÖBB genau richtig. Hier hat die Lehre Top-Qualität und ein Karriereboost für die Zukunft ist garantiert. In den nächsten Wochen und Monaten werden Jugendliche mit der Sci Fi- und Gaming-inspirierten Kampagne vor allem online direkt angesprochen und auf das umfangreiche Lehrstellenangebot aufmerksam gemacht.

Was haben die ÖBB sonst noch zu bieten?

Neben der hochwertigen und sicheren Ausbildung gibt es fairen Lohn, genügend Freizeit, und 5.000km Freifahrt durch ganz Österreich. Auch die Lehre und Matura wird unterstützt. Damit stehen die Türen zu FHs und Universitäten offen. Die Zufriedenheit unter den Lehrlingen ist hoch und viele möchten im Unternehmen bleiben. Die Übernahmequote liegt aktuell bei rund 75%. Wer also gute Leistungen bringt, hat gute Chancen seine berufliche Karriere im Unternehmen zu starten. Wer bei den ÖBB an Bord ist, leistet noch dazu einen wichtigen Beitrag, den Klimaschutz im Mobilitätsbereich voranzutreiben.

Quelle: ÖBB

Lesen Sie noch mehr über die zügige ÖBB bei uns bitte hier:

ÖBB: Heute. Für morgen. Für uns.

Als umfassender Mobilitäts- und Logistikdienstleister haben die ÖBB im Jahr 2020 insgesamt 287 Millionen Fahrgäste und über 95 Millionen Tonnen Güter klimaschonend und umweltfreundlich an ihr Ziel gebracht. Denn der Strom für Züge und Bahnhöfe stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Die ÖBB gehören mit rund 97 Prozent Pünktlichkeit im Personenverkehr zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen von über drei Milliarden Euro jährlich in die Bahninfrastruktur bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit sorgen knapp 42.000 Mitarbeiter:innen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge dafür, dass täglich bis zu 1,3 Millionen Reisende und rund 1.300 Güterzüge sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und bringen als Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen Menschen und Güter sicher und umweltbewusst an ihr Ziel. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

www.oebb.at

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.