Man reist in der Nacht um den Tag zu gewinnen! Ab 24. Mai 2021 ist der neue ÖBB Nightjet nach Amsterdam täglich ab Wien und Innsbruck auf Schiene. Foto: © ÖBB / Harald Eisenberger

Am 24. Mai 2021 ist es soweit! Der lang ersehnte Nightjet von Wien und Innsbruck nach Amsterdam nimmt Fahrt auf. Um 20:13 Uhr startet der erste NJ 40490 von Wien Hauptbahnhof in die niederländische Hauptstadt und wird dabei gebührend verabschiedet. Bei der Premierenfahrt nach Amsterdam sind Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und ÖBB CEO Andreas Matthä mit an Bord.

„Die Zukunft der Kurz- und Mittelstrecke in Europa gehört der Bahn. Die neue Nachtzugverbindung der ÖBB zeigt vor, wie das geht. Am Abend bequem in Wien in den Zug einsteigen und am nächsten Morgen ausgeschlafen in Amsterdam die Stadt erkunden – bequem und klimafreundlich. So rückt Europa mit jeder Verbindung ein Stück zusammen.“, betont Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.

„Es freut mich besonders, dass wir ab heute endlich wieder unsere Nightjets auf die Reise quer durch Europa schicken können. Mit dem Start des neuen Nightjet nach Amsterdam haben wir den nächsten wichtigen Meilenstein für ein umfassendes europäisches Nachtzugnetz gesetzt. Unseren Fahrgästen ermöglichen wir dadurch ein sicheres, entspanntes und vor allem klimafreundliches Reisen. So kann ein einziger Nachtzug von Wien nach Amsterdam im Vergleich zu einem Flugzeug fast 100.000 kg CO2-Emmissionen einsparen.“, unterstreicht ÖBB CEO Andreas Matthä.

Dream now. Enjoy tomorrow.

Anlässlich der Premierenfahrt wurde auch ein neuer Claim für die Nightjet-Flotte präsentiert: „Dream now. Enjoy tomorrow.“ Denn einerseits können die Fahrgäste im Nightjet wunderbar schlafen und träumen, bevor sie am nächsten Tag ihren Urlaub in einer europäischen Metropole genießen. Auf der anderen Seite leisten sie damit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz, damit wir allesamt auch morgen noch eine gute Zukunft haben.

Über Nacht umweltfreundlich nach Amsterdam

Ab dem 24. Mai 2021 bieten die ÖBB täglich eine Nachtzugverbindung von Wien über Linz und von Innsbruck über München nach Amsterdam. Schon ab 29,90 Euro pro Person und Richtung können Fahrgäste umweltfreundlich über Nacht nach Amsterdam reisen. Tickets für Sitz-, Liege- und Schlafwagen können in den ÖBB Reisezentren, online im ÖBB Ticketshop, in der ÖBB App und beim Kundenservice unter +43 5 17 17 gebucht werden. Die Reise mit dem ÖBB Nightjet ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch bequem und günstig, denn man spart dabei wertvolle Zeit und hohe Hotelkosten. Fahrgäste im Schlaf- und Liegewagen erhalten zudem ein Begrüßungsgetränk und ein Frühstück vor der Ankunft an ihrer Zieldestination. Weitere Informationen zum ÖBB Nightjet bitte hier; www.nightjet.com.

Das eigene Abteil für mehr Privatsphäre

In den ÖBB Nightjets können bis auf weiteres Einzelplätze im Sitzwagen, Liegewagen mit vier Abteilen oder im Schlafwagen gebucht werden. Für größtmögliche Privatsphäre können die Abteile in den drei Komfortkategorien auch als eigenes Privatabteil gebucht werden. So können die Fahrgäste mit ihrer Familie oder ihren Freunden allein in einem Abteil reisen, ohne dieses mit fremden Mitreisenden teilen zu müssen. Zusätzlich werden die ÖBB Nightjets vor und nach jeder Fahrt gründlich gereinigt. Somit steht einer sicheren und angenehmen Reise nichts mehr im Weg.

Quelle: ÖBB

Lesen Sie noch mehr über die vielseitige ÖBB bei uns bitte hier:

ÖBB: Heute. Für morgen. Für uns.

Als umfassender Mobilitäts- und Logistikdienstleister haben die ÖBB im Jahr 2020 insgesamt 287 Millionen Fahrgäste und über 95 Millionen Tonnen Güter klimaschonend und umweltfreundlich an ihr Ziel gebracht. Denn der Strom für Züge und Bahnhöfe stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Die ÖBB gehören mit rund 97 Prozent Pünktlichkeit im Personenverkehr zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen von über drei Milliarden Euro jährlich in die Bahninfrastruktur bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit sorgen knapp 42.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge dafür, dass täglich bis zu 1,3 Millionen Reisende und rund 1.300 Güterzüge sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und bringen als Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen Menschen und Güter sicher und umweltbewusst an ihr Ziel. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

www.oebb.at

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.