Das Mehrweg-Logo.
Das Mehrweg-Logo.

26. September 2012

Sei keine Flasche – und „Sag’s am Mehrweg“. So lautet die neue Initiative des Lebensministeriums, die ab sofort startet. Auf www.am-mehrweg.at werden kreative Freundschafts- und Liebesbotschaften für die Etiketten von Mehrwegflaschen gesucht. „Die Mehrwegflasche aus Glas ist die umweltfreundliche Musterschülerin. Sie verbraucht rund 30 Mal weniger Rohstoffe und produziert rund 30 Mal weniger Abfall als Glas-Einwegflaschen. Dennoch ist sie in Österreich nicht beliebt.“, betont Umweltminister Nikolaus Berlakovich. Die Initiative „Sag’s am Mehrweg“ stellt die smarte Flasche ins Rampenlicht und richtet ihren Blickwinkel darauf, in enger Kooperation mit dem Handel und den Getränkeherstellern, sowie den Konsumenten über die positiven Aspekte von Mehrweg zu informieren, eine Orientierungshilfe anzubieten und das Bewusstsein für Mehrweg zu stärken. „Zudem sollen alle, die bereits auf die umweltfreundliche Alternative zurückgreifen darin

bestärkt werden, diesen Weg bei zu behalten.“, so der Minister weiter.

Auf www.am-mehrweg.at werden virtuell Liebes- und Freundschaftsbotschaften getextet, als Sticker auf ausgewählten Mehrweg-Flaschen der teilnehmenden Getränkehersteller angebracht und als Flaschenpost via Facebook oder per Email verschickt. Ein Online-Voting im Frühjahr 2013 entscheidet über die

kreativsten und/oder spritzigsten Nachrichten. Diese Online-Stars werden zu wirklichen Stars. Die besten Freundschafts- und Liebesbotschaften kommen

auf die „echten“ Mehrweg-Flaschen und sind ab Juli 2013 im Handel zu sehen. Alle, die an diesem Kreativ-Wettbewerb teilnehmen, haben die Chance, tolle Preise zu gewinnen.

Auszug aus Mehrweg-Sprüchen, die erweitert werden sollten.
Auszug aus Mehrweg-Sprüchen, die erweitert werden sollten.

Die Initiative, die vom Lebensministerium auf Basis der Sozialpartnerempfehlung getragen wird, unterstützen folgende Getränkehersteller:

Egger Privatbrauerei, Freistädter Bier, Gasteiner Mineralwasser, Brauerei Hirt, Frankenmarkter, Hubertus Bräu, Juvina, Montes Mineralwasser, Murauer Bier, Ottakringer Brauerei, Pfanner, Preblauer Heil- und Mineralwasser, Brauerei Schloss Eggenberg, Bierbrauerei Schrems, Silberquelle, Waldquelle und Privatbrauerei Zwettl. Zu den Gewinnspielpartnern zählen Mondial und Naturidyll.

.

.

.Fakten und Zahlen

Apropos – wussten Sie, dass ...

… Bier mit einem Anteil von 70 Prozent Spitzenreiter beim Einsatz von Mehrweg ist? (Monitoringbericht zur Nachhaltigkeitsagenda);

… Mehrweg-Flaschen Arbeitsplätze schaffen, weil sie den regionalen Wirtschaftskreislauf fördern und den Bedarf an Arbeitskräften steigern?

… Mehrwegflaschen aus Glas im Schnitt 40 Mal wiederbefüllt werden?

… 84 Prozent der Österreicher für ein Comeback der umweltfreundlichen Mehrwegflasche sind? (Studie von Karmasin, 2011);

… die Verwendung von Mehrweg-Glas 30 Mal weniger Abfall erzeugt, als jene von Einweg-Glas? (rechnerisch aus der Wiederbefüllunganzahl);

… die Herstellung von Bier in Mehrwegflaschen nur ein Drittel der CO2-Emissionen produziert als jene von Bierdosen? (Monitoringbericht zur Nachhaltigkeitsagenda);

… Glas-Mehrwegflaschen das Klima fünfmal weniger belasten als Glas-Einwegflaschen? (WKO, ifeu, Nachhaltigkeitsagenda 2008-2017);

… es nur bei Glas-Verpackungen zu keinen Wechselwirkungen zwischen Getränk und Gebinde kommt? Glas ist Aroma-inert, erhält also den ursprünglichen Geschmack des Inhalts.

… Glas-Mehrwegflaschen 30 Mal weniger Rohstoffe verbrauchen, als Glas-Einwegflaschen? (rechnerisch aus der Wiederbefüllunganzahl);

www.am-mehrweg.at

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.