Spitz-Geschäftsführer Mag. Josef Mayer, Foto: Spitz
Spitz-Geschäftsführer Mag. Josef Mayer, Foto: Spitz

14. Jänner 2013

Das laufende Geschäftsjahr bringt für den Lebensmittel- und Getränkehersteller Spitz eine positive Entwicklung mit sich. Die Exportquote ist im laufenden Geschäftsjahr auf 60 Prozent gestiegen. Damit erzielte das Unternehmen erstmals mehr Umsätze im Export als im Inland. Dieses Umsatzplus verteilt sich auf die Hauptabsatzmärkte in der EU, wobei die Länder rund um Österreich  stark zu Buche schlagen, sowie auf weitere Absatzmärke außerhalb der EU. Die Umsatzzuwächse erzielte Spitz vor allem gemeinsam mit bestehenden langjährigen Kunden, die ihr Exportvolumen gesteigert haben, aber auch aufgrund der Gewinnung wichtiger Neukunden.

„Unsere qualifizierten, engagierten und phantastisch ausgebildeten Mitarbeiter haben diese Entwicklung getragen.“ so Spitz-Geschäftsführer Mag. Josef Mayer.

Qualität „Made in Austria“

Besonders erfreulich ist die Exportentwicklung in den EU-Ländern. Hier kann Spitz trotz  durchaus potenter Mitbewerber mit seinen Qualitätsprodukten punkten. Spitz verwendet  für seine Produkte  höchst qualitative Rohstoffe, vorwiegend aus der Region und setzt auf modernste Produktionsverfahren. Darüber hinaus schätzen die Kunden aus dem Lebensmittelhandel und der Gastronomie die breite Produktpalette von Spitz und die daraus für sie resultierenden Vorteile, wie beispielsweise im  Bereich Logistik. Auch im Inland sind die Umsätze, wenn auch moderater, gestiegen. Dies ist auf die Einführung neuer Produkte, sowie auf den Ausbau des bestehenden Geschäftes zurückzuführen.

Blick auf die S. Spitz GmbH in Attnang-Puchheim in Oberösterreich. Foto: Spitz
Blick auf die S. Spitz GmbH in Attnang-Puchheim in Oberösterreich. Foto: Spitz

Spitz-Geschäftsführer Mag. Josef Mayer steht dieser Entwicklung sehr positiv gegenüber: „Es freut uns, dass wir in den EU-Ländern trotz harter Wettbewerbsbedingungen so  erfolgreich unterwegs sind. Durch den Wegfall der Grenzen ist Europa zu unserem Heimmarkt geworden und wir nützen diese Chance.“

Bitte beachten Sie auch diesen Link:

www.oepb.at/allerlei/spitz-ist-regionalitat-vorreiter.html

www.spitz.at

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.