Zuhause ist, wo die Wale singen – Der Auftakt der Whale-Island-Reihe. Cover-Foto: HEYNE Verlag

Greta Lorenz soll ihren Chef, den attraktiven, aber unnahbaren Hotelmanager Duncan Sommerset, auf eine Geschäftsreise nach Kanada begleiten. Auf Whale Island, wo die Brandung an die schroffe Küste donnert und Buckelwale ihre Kreise ziehen, betreibt seine Familie ein kleines Hotel. Als Greta für Duncans Ehefrau gehalten wird, und er sie bittet, das Spiel mitzuspielen, bekommt die Reise eine ganz neue Wendung. Umgeben von herzlichen Menschen und atemberaubender Natur wird die wilde kleine Insel für Greta schnell zu dem Zuhause, nach dem sie sich schon ihr Leben lang gesehnt hat. Längst sind ihre Gefühle für Duncan echt. Doch empfindet er auch so für sie? Und warum hat er die Insel vor Jahren so überstürzt verlassen?

Über die Autorin:

Miriam Covi wurde 1979 im deutschen Gütersloh geboren und entdeckte schon früh ihre Leidenschaft für zwei Dinge: Schreiben und Reisen. Ihre Tätigkeit als Fremdsprachenassistentin führte sie 2005 nach New York. Von den USA aus ging es für die Autorin und ihren Mann zunächst nach Berlin und Rom, wo ihre beiden Töchter geboren wurden. Nach vier Jahren in Bangkok lebt die Familie nun in Brandenburg. Zur zweiten Heimat wurde für Miriam Covi allerdings die kanadische Ostküstenprovinz Nova Scotia, in der sie viele Sommer ihrer Kindheit und Jugend verbringen durfte und wo sie heute auch immer wieder Inspiration für neue Romane findet.

oepb-Rezension:

Worum geht es in diesem Roman?

Greta arbeitet am Empfang eines großen Hotels in New York City. Eines Tages dann die Veränderung: Sie ist erstaunt und überrascht zugleich, als ihr Chef, den alle nur den Eisklotz nennen, sie zu einer Geschäftsreise nach Whale Island einlädt. Und noch kurioser wird es als sie dort für seine Frau gehalten wird und ihr Boss diesen Irrtum nicht aufklärt. Notgedrungen spielt sie mit, doch dann wird es kompliziert. Greta verliebt sich in die kleine Insel und ihre Einwohner und auch in ihren Vorgesetzten, der doch gar kein Eisklotz zu sein scheint. Doch empfindet Duncan ähnlich für sie und warum hat er die Insel und seine Familie vor bereits so vielen Jahren zurückgelassen?

Was für eine einfühlsam erzählte Geschichte!

Whale Island und seine Einwohner werden so lebensecht, herzensgut, teilweise skurril aber durch und durch liebenswert dargestellt, dass alle Charaktere in diesem Roman für überaus sympathisch gehalten werden. Greta erlebt turbulente Zeiten auf der magischen Insel „Whale Island“. Ob es ihr gelingt, den „Eisblock“ zum Schmelzen zu bringen, sei hier nicht verraten …

Ein herrliches lesenswertes Buch zum Abschalten und Träumen!

Heimkehr nach Whale Island
Zuhause ist, wo die Wale singen
Roman von Miriam Covi – Der Auftakt der großen Sehnsuchtsreihe
Taschenbuch, 560 Seiten Seiten, Format: 13,5 x 20,6 cm
Erschienen bei HEYNE

www.heyne.de

ISBN 978-3-453-42569-9
Zum Preis von € 13,40 (Österreich), € 13,00 (Deutschland), CHF 18,90 (Schweiz)

Direkt zu bestellen bitte hier;

Weitere Rezensionen aus dem Heyne Verlag bei uns nachzulesen bitte hier:

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.