Im Lentos Kunstmuseum Linz können Familien den ganzen August 2023 über gratis in die Welt der Farben, der Vielfalt und der extra coolen Kunstwerke eintauchen und mit einem Tourplan auf Entdeckungsreise gehen. Zu sehen sind, neben der Sammlungspräsentation mit Werken des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart, die Themenausstellung Sisters & Brothers und eine Sonderausstellung zu Cornelia Gurlitt & Anton Kolig – Reise der Herzen.

In der Sammlungsausstellung des Lentos können Besucher*innen im August mit einer „Extra-cool“-Tour selbständig auf Entdeckungsreise gehen und interessante Kunstwerke von Gustav Klimt, Jakob Lena Knebl, Egon Schiele oder Andy Warhol erleben. Den Tourplan, der mittels kleiner Aktionen zu den einzelnen Stationen im Kunstmuseum führt, bekommen Besucher*innen an der Lentos-Kassa. Zusätzlich gibt es im „Raum für Tatendrang und Schmökerlust“ oder dem „Snapshot Corner“ einiges für Erwachsene und Kinder bei einem gemeinsamen Museumsbesuch zu entdecken.

„Der Gratis-August ist eine „kühl-coole“ Ferienaktion des Lentos für Familien. Beim aktiven Kunstparcours durch die Sammlungsausstellung können kleine und große Besucher*innen gemeinsam und kostenfrei unser Kunstmuseum erkunden. Schön, wenn man dieses Abenteuer gemeinsam als Familie erleben kann“, freut sich Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer.

Die aktuelle Lentos-Ausstellung „Sisters & Brothers“ dokumentiert das facettenreiche Thema der Geschwisterbeziehung in der bildenden Kunst mit rund 120 Werken von Künstler*innen wie Nevin Aladağ, Joseph Beuys, Lovis Corinth, VALIE EXPORT, Egon Schiele oder Erwin Wurm. Insgesamt sieben Kapitel setzen sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit Geschwisterdarstellungen vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart auseinander. Auch das Lentos-Untergeschoss beschäftigt sich aktuell mit einer intensiven Beziehung: Hier steht die Seelenverwandtschaft der expressionistischen Grafikerin Cornelia Gurlitt und des expressiven Malers Anton Kolig im Mittelpunkt.

„Mit der Gratis-August-Aktion wollen wir Familien ermöglichen, die vielfältigen Ausstellungen und Kunstwerke im Lentos zu erkunden. Kleine und große Besucher*innen können in der Sammlung eine Reise durch die Kunstgeschichte vom Anfang des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart machen und die wichtigsten Strömungen und Positionen auf spielerische Weise kennenlernen. In unseren Sonderausstellungen dreht sich gerade alles um Beziehungen und Zusammenleben“, erläutert Hemma Schmutz, Direktorin des Lentos Kunstmuseum Linz.

Aktuell sind an der Lentos-Fassade außerdem die großformatigen Gemälde der Künstlerin Anna Meyer zu sehen. Sie setzt sich in ihrer Serie „Weltschmelz“ klimakritisch mit dem Zustand der österreichischen Bergwelt zwischen Gletscherschmelze und Massentourismus auseinander.

Nachhaltigkeit, Ökologie und der bewusste Umgang mit Ressourcen werden im Lentos großgeschrieben. Aktuell arbeitet das Museum an einer Zertifizierung mit dem Österreichischen Umweltzeichen. Die „Freiluftgalerie“ mit den Kunstwerken von Anna Meyer ist rund um die Uhr für Besucher*innen kostenlos zugänglich.

Beim Gratis-August im Lentos haben Familien – maximal zwei Erwachsene mit Kindern (bis 18 Jahre) – von 1. bis 31. August freien Eintritt ins Museum. Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr und Donnerstag 10 bis 20 Uhr. Montag ist geschlossen.

Foto: © Gortana Photography

Quelle: Museen der Stadt Linz GmbH

www.lentos.at

Lesen Sie mehr über das Lentos Kunstmuseum Linz bei uns bitte hier;

www.nordico.at

Und über das NORDICO Stadtmuseum Linz bitte hier;

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.