„Ein „Hit“ meiner Austria? Davon gab und gibt es in den vielen, vielen Jahren, die ich bei diesem großartigen Klub verbringen durfte, natürlich jede Menge!“ – so Austria´s, und auch Österreichs Jahrhundertfußballer Herbert „Schneckerl“ Prohaska in seinem Vorwort zu diesem Jubiläums-Buch.

Langjährige Fußballfreunde und Anhänger der Wiener Veilchen konnten in den letzten Jahren und Jahrzehnten ihre violette Bibliothek stetig erweitern. Immer wieder gab es Jubiläums-Bücher, wie beispielsweise 90 Jahre und 100 Jahre FAK, die bereits vorab die nunmehr 110-jährige Geschichte dieses österreichischen Vorzeigevereins akribisch beleuchteten. Was kann also in einem neuen Austria-Buch schon großartig „Neues“ stehen? Nun, deren eine ganze Menge:

.) „Wir sind der Cup!“ – so ein violetter Slogan 2009 anlässlich des vierten ÖFB-Cupsieges in Serie. Wann genau holte Österreichs Rekord-Cupsieger hier seinen ersten Titel?

.) Seit 1911 wird in Österreich das „Große Wiener Derby“ zwischen AUSTRIA und RAPID ausgetragen. Nachdem RAPID die ersten 11 Derbys allesamt gewann, ab wann schlug der FAK zurück?

.) Die AUSTRIA darf sich heute mit 51 gewonnen Titeln (24 x Meister, 27 x Cup) mit Fug und Recht als Österreichs Rekord-Titelträger bezeichnen. Wann holte die AUSTRIA ihren ersten Titel-Gewinn? Und handelte es sich dabei um einen Cup- oder sogar Meistertitel?

.) Wann und vor allen Dingen wie hoch fiel der höchste Derbysieg über den ewigen Rivalen RAPID aus?

.) Von der WFV-Verbandsanlage über das Franz Horr-Stadion zur Generali-Arena. Wie kam es dazu und vor allen Dingen wann?

.) Die AUSTRIA im Europacup? Da war doch was, oder? Richtig, die AUSTRIA war Österreichs erster Vertreter in einem Endspiel, sowie auch der höchste österreichische Sieg auf der internationaler Bühne wurde vom FAK eingefahren.

Diese Fragen und natürlich noch eine ganze Menge mehr um den 110-jährigen Fußball-Jubilar beantwortet das neue FK Austria Wien-Buch „110 Jahre / 110 Hits“ von Peter Klöbl. Der Autor, hauptberuflich im Sportressort der Wiener Kronenzeitung beschäftigt, ist seit Jahrzehnten hautnah dabei und mitten im Geschehen betreffend Wiener Austria. Nach seinen Werken anlässlich der gewonnenen Meisterschaften 2003 „Die Austria Wien ist wieder da“, und 2013 „Que Sera Sera – Der Meister in diesem Jahr, ist wieder die AUSTRIA“, sowie dem Doppelband 2011 anlässlich „100 Jahre FK Austria Wien“ ist dies nun bereits sein fünftes Buch mit gänzlich violettem Inhalt.

Diesmal achtete der Autor vermehrt auf Fotos und alte Zeitungs-Ausschnitte und die textlichen Passagen sind kurz, bündig und somit inhaltlich zündend abgefasst. Die „110 Hits“ wurden 1/1 oder doppelseitig chronologisch aufgezeigt und so perfekt für die Nachwelt bewahrt. Die Hochglanz-Qualität des Buches rundet somit ein herrliches Werk für Fußball-Freunde, Nostalgiker aber auch die große AUSTRIA-Familie perfekt ab. Ein wunderbares Geschenk also, gerade jetzt für Weihnachten.

Wer auch glaubt, bereits alles über diesen Traditionsverein zu wissen, muss an dieser Stelle enttäuscht werden. Die 110 Hits aus den 110 Jahren fördern immer wieder Schmankerl und wunderbare Erinnungsstücke zutage.

Wir dürfen diesen Prachtband an dieser Stelle wärmstens empfehlen!

110 JAHRE / 110 HITS
Der FK AUSTRIA WIEN von 1911 bis 2021
Von Peter Klöbl
176 Seiten, zahlreich schwarz-weiß und farblich bebildert, sowie mit unzähligen historischen Abbildungen versehen
ISBN 978-3-200-07907-6
Zum Preis von € 24,90

Zu beziehen im Fanshop der Generali-Arena, im gut sortierten Buchhandel oder aber online direkt bitte hier;

oder unter fanshop@fk-austria.at

www.austria.wien

www.bundesliga.at

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.