Kurz bevor der Pfeil die Sehne mit großer Wucht verlässt entsteht ein Augenblick von höchster Konzentration. Foto: Regina Sturm-Sturmfotografie

Kurz bevor der Pfeil die Sehne mit großer Wucht verlässt entsteht ein Augenblick von höchster Konzentration. Foto: Regina Sturm-Sturmfotografie

Bogensport ist eine Sportart, die immer mehr Anhänger findet, da sie von jeder Altersgruppe ausgeübt werden kann. In den letzten Jahren ist diese immer beliebter geworden – als abenteuerlustige Form der Freizeitgestaltung und im therapeutischen Bereich. Diese Entwicklung zeigte sich auch im Bogensportzentrum Breitenstein, dem größten Bogensportzentrum Österreichs. Bernhard Badegruber und sein Team expandieren und erweitern stetig das Angebot, um der großen Nachfrage gerecht zu werden. Ein Onlineshop wurde eröffnet und das bestehende Fachgeschäft erweitert. Diese positive Dynamik zeichnete sich auch in der Bogensportmesse in Wels 2014 ab, die auf Anhieb mehr als 3.000 Schützen begeistern konnte und 2015 über 4.000 Gleichgesinnte nach Wels lockte.

Während man früher Pfeil und Bogen in die Hand nahm um Nahrung zu beschaffen, ist Bogenschießen heute eine Trendsportart die immer mehr Anhänger findet. Seit einigen Jahren ist das traditionelle und intuitive Bogenschießen auf dem Vormarsch. Ein Sport der Konzentration und Körperbeherrschung verlangt und viel Spaß in freier Natur verspricht. Andere dagegen sehen es als Auszeit für sich selbst, um der Maschinerie des Alltags zu entkommen und den Kopf freizukriegen. Ein Trend der sich auch im Bogensportzentrum Breitenstein, dem größten Bogensportzentrum Österreichs abzeichnete und bei der Messe in Wels 2014 zu sehen war. „Die Bogensportmesse die zeitgleich mit dem Fishing Festival stattfand, war ein voller Erfolg. Über 12.000 Angler und Bogensportbegeisterte kamen aus ganz Österreich, Südtirol, Italien und Deutschland.“, beschreibt Projektleiter Bernhard Badegruber.

Zentrieren, konzentrieren, fokussieren
In letzter Zeit wenden sich immer mehr Menschen dem intuitiven Bogenschießen zu und besuchen einen Kurs, um diese Disziplin zu erlernen. Doch die meisten Besucher wollen nicht den Bogensport als Leistungssport erlernen, sondern durch meditatives Bogenschießen ihre mentalen Fähigkeiten verbessern. Im Vordergrund des Bogenschießens steht die Zielorientierung, Konzentration, Entspannung und das Loslassen. Eine Bogensportart die sich im Bogensportzentrum Breitenstein großer Beliebtheit erfreut. „Wer einmal einen Bogen in der Hand hatte, lässt ihn nicht wieder los und spürt die Wirkung auf Körper und Geist.“, weiß Geschäftsführer Bernhard Badegruber

Die Geschichte des Bogensports
Das Bogenschießen fungierte zu Beginn der Menschheit der Nahrungs-Beschaffung, in späteren Jahren der kriegerischen Auseinandersetzung. Heute dient es sportlichen, therapeutischen und meditativen Zwecken. Seit 1972 ist Bogenschießen mit dem Recurvebogen wieder als olympische Disziplin vertreten. Dabei wird auf Zielscheiben in bis zu 90 Metern Entfernung geschossen. In den letzten Jahren hat sich das Schießen auf 3-D Tiere etabliert und ist sowohl im Leistungssport, als auch im Breitensport zu finden. Der 1963 gegründete Österreichische Bogensportverband begann mit 3 Vereinen und verzeichnete Dezember 2014 eine Steigerung auf 199 Vereine.

Corporate Data
Bernhard Badegruber gründete 2010 mit dem „Bogensportzentrum Breitenstein“ das größte Bogensportzentrum Österreichs. Das in Kirchschlag bei Linz ansässige Bogensportzentrum betreibt drei 3D-Parcours mit mehr als 65 Stationen. Alle Parcours, sowie die Bogenhalle sind 365 Tage im Jahr geöffnet. Als einer der wenigen Bogensportanbieter kann das Bogensportzentrum Breitenstein seinen Gästen eine rund um die Uhr zugängige Bogenhalle mit 300 Quadratmetern präsentieren. Der traditionelle Bogensportshop verfügt über ein breit gefächertes Sortimentsangebot und bietet jedem Bogenfreund, Hobby- oder Profischützen das Richtige.

www.bogensport-zentrum.at

 

 

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.