Die ERTL Glas AG mit Sitz in Amstetten hat 2021 Erlöse in Höhe von 49,7 Millionen Euro erwirtschaftet. Damit sind die Umsatzzahlen gegenüber der Geschäftsperiode 2020 um fast 3,8 Millionen Euro oder 8,2 Prozent gestiegen. Hingegen ist das in der Bilanz ausgewiesene Ergebnis vor Steuern von knapp 7 Millionen Euro auf rund 5 Millionen Euro zurückgegangen. Diese Angaben entstammen der Firmenbilanz.

Das Mostviertler Industrieunternehmen ist einer der führenden Hersteller von Verbundsicherheitsglas, Isolierglas, Schallschutzglas, emailliertem Glas und Covid 19-Schutzglas. Fast ein Drittel ihres Umsatzes erwirtschaftet die ERTL Glas AG im Ausland, mehrheitlich in Märkten der Europäischen Union. 2021 hat das Unternehmen im Jahresdurchschnitt 291 Personen beschäftigt, 230 Arbeiter und 61 Angestellte.

Ihr Hauptwerk betreibt die ERTL Glas AG in Amstetten. Darüber hinaus produziert die High-Tech-Firma in Österreich noch in Pischelsdorf in der Oststeiermark sowie im Ausland in Glasfabriken in Tschechien und Slowenien. Zur ERTL Glas-Gruppe gehört auch das Hotel Exel in Amstetten.

www.ertl-glas.at

Foto: © StockSnap from Pixabay

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.