Beim Energiesparen geht es um mehr als wettbewerbsfähige Stückkosten. Es geht darum, Verantwortung für die Umwelt, das Klima und die nachfolgenden Generationen zu übernehmen. Das Ziel, Energie zu sparen, ist in allen Unternehmen gesetzt. Doch welche Maßnahmen bringen wie viel? Und welche Besonderheiten des eigenen Betriebs gilt es zu berücksichtigen? – Diese Fragen sind nicht leicht zu beantworten. Mit einer neuen Veranstaltungsreihe bietet ENGEL spritzgießverarbeitenden Unternehmen hierbei Unterstützung. Premiere ist vom 28. bis 29. September 2023 in Österreich.

„Forum Grüne Produktion – Energieeffizienz und Klimaschutz in der Kunststoffindustrie“ lautet der Titel der zweitägigen Konferenz, zu der der Spritzgießmaschinenbauer und Systemlöser ENGEL gemeinsam mit dem SKZ Würzburg und dem Kunststoff-Cluster Oberösterreich ins ENGEL Stammwerk nach Schwertberg einlädt. Im Fokus stehen die Potenziale und Möglichkeiten, die Spritzgießmaschinen für eine klimafreundliche Produktion bieten.

„Beim Forum Grüne Produktion geben wir konkrete Tipps für die Praxis“, betont Kathrin Neunteufel-Steyer, Leiterin Globale Kundenschulungen von ENGEL. „Jeder Teilnehmer wird eine Art Fahrplan mit zurück in den Betrieb nehmen können, wie sich zugeschnitten auf die individuellen Gegebenheiten vor Ort Energie einsparen und Treibhausgasemissionen verringern lassen.“

Theorie kombiniert mit viel Praxiswissen und Erfahrungsberichten

Die Veranstaltung kombiniert Theorie mit vielen Praxisbeispielen und Erfahrungsberichten. In den Vorträgen werden unter anderem Richtlinien, Normen und Kennzahlen, Nachrüstoptionen, die energieeffiziente Werkzeugtemperierung und Kältetechnik, Potenziale bei der Materialförderung und Trocknung, Energiespar- und Wärmerückgewinnungssysteme, Prozesseinstellungen und Assistenzsysteme diskutiert.

Zielgruppe sind Facharbeiter, Techniker und Ingenieure, Abteilungs- und Projektleiter, Prozess- und Produktverantwortliche, Mitglieder der Unternehmensleitung, Prozessoptimierer, KVP-Experten, Energie- und Umweltbeauftragte.

Die Konferenz startet am Mittag des ersten Veranstaltungstags und endet am nächsten Tag um 15 Uhr. Die Konferenzsprache ist Deutsch. Die Teilnahmegebühr beträgt 690 Euro.

Weitere Informationen und Anmeldung bitte hier:

www.facebook.com/ENGELglobal

Foto und Quelle: ENGEL 

Bitte beachten Sie auch diese ENGEL-Artikel bei uns;

ENGEL AUSTRIA GmbH

ENGEL ist eines der führenden Unternehmen im Kunststoffmaschinenbau. Die ENGEL Gruppe bietet heute alle Technologiemodule für die Kunststoffverarbeitung aus einer Hand: Spritzgießmaschinen für Thermoplaste und Elastomere und Automatisierung, wobei auch einzelne Komponenten für sich wettbewerbsfähig und am Markt erfolgreich sind. Mit neun Produktionswerken in Europa, Nordamerika und Asien (China, Korea) sowie Niederlassungen und Vertretungen für über 85 Länder bietet ENGEL seinen Kunden weltweit optimale Unterstützung, um mit neuen Technologien und modernsten Produktionsanlagen wettbewerbsfähig und erfolgreich zu sein.

www.engelglobal.com

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.