Auf dem österreichischen Abschnitt des Donau-Stroms waren 2021 ähnlich so viele Güterschiffe unterwegs gewesen wie im Jahr davor. Wie die Statistik Austria nun mitteilt, hat es im Jahr 2021 auf der Donau zwischen Passau und Hainburg knapp 8.000 beladene Fahrten gegeben. Das war ein leichter Rückgang um 1,1 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2020.

Leicht gestiegen hingegen ist 2021 das Transportvolumen, obwohl es auf dem drittniedrigsten Wert seit 1995 verbleibt. In Summe haben die Frachtschiffe 2021 auf der Wasserstraße Donau Waren mit einer Gesamtmenge von 8,3 Millionen Tonnen befördert. Das waren um rund 25.000 Tonnen oder 0,3 Prozent mehr als im Jahr 2020.

Foto: © Pixabay

www.statistik.at

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.