Seit den Anfängen des Kryptowährungsmarktes und bis heute wird er stark von Bitcoin dominiert. Als erster auf dem Markt hat er den größten Wert erlangt und einen Hausnamen für die Kryptowährungen geschaffen. Es gibt jedoch auch andere Konkurrenten auf dem Gebiet der digitalen und dezentralen Währungen, die als alternative Münzen oder Altcoins bekannt sind.     

Da der Wert von Bitcoin in die Höhe schießt, wäre es schwierig, ihn zu besitzen und in ihn zu investieren. Im Moment liegt der Preis für einen einzigen Bitcoin bei fast 28.000 Dollar, selbst ein Bruchteil eines Bitcoins würde Sie schon viel kosten.  Da Bitcoin eine begrenzte Anzahl auf dem Kryptowährungsmarkt hat, begannen die Menschen Alternativen für Bitcoin zu entwickeln.

Alternative Münzen hingegen haben einen viel geringeren Wert; derzeit gibt es fast Zehntausende von alternativen Münzen. Jede andere alternative Münze wurde mit einem anderen Zweck, Wert und einer anderen Marktkapazität entwickelt. Genau wie Bitcoin können auch alternative Münzen wie Ethereum, Cardano und Doge sehr schnell an Wert und Popularität gewinnen, so dass Anleger sofort in alternative Münzen investieren.

Investitionen in alternative Münzen oder neu eingeführte Kryptowährungen können jedoch mit viel größeren Risiken verbunden sein als Bitcoin, da sie noch nicht so etabliert sind und größere Kursschwankungen aufweisen können. Wenn Sie mehr über die Unterschiede zwischen Bitcoin und Altcoins wissen möchten, können Sie sich an einen erfahrenen Händler oder Investor wenden. Darüber hinaus können seriöse Handelsplattformen wie Bit Index AI auch professionelle Beratung anbieten.

https://immediate-connect.app/de/

Warum werden Altcoins geschaffen?

Jede alternative Münze wurde mit einem anderen Zweck geschaffen, aber jede von ihnen basiert auf Bitcoin als Referenz. Sowohl Bitcoin als auch alternative Münzen nutzen ein Blockchain-System zum Halten, Kaufen oder Verkaufen der Währung. Einige der beliebtesten alternativen Münzen sind Ethereum, Cardano, Solana, Litecoin und Doge, um nur einige zu nennen. Entwickler schufen ihre eigene Version von Bitcoin, um das zu bieten, was Bitcoin nicht kann. Die meisten Entwickler sahen eine Menge Potenzial, welches von Bitcoin genutzt werden kann, aber Bitcoin selbst nicht bieten kann.

Ethereum verfügt über eine Technologie, mit der ein Nutzer Kryptowährungen wie eine normale Transaktion an andere Nutzer senden kann. Das Einzigartige an Ethereum ist jedoch, dass seine Technologie für die Entwicklung von Anwendungen genutzt werden kann, bei denen neue Münzen auf seinem System aufgebaut werden können.

Litecoin bietet eine Menge verschiedener Funktionen. Litecoin hat eine größere Menge an Münzen im System als Bitcoin, und die Transaktionen im Litecoin-System scheinen im Vergleich zu Bitcoin-Transaktionen schneller zu sein. Während Investoren Bitcoin mit Gold vergleichen, wird Litecoin auch mit Silber verglichen.

Und genau wie Ethereum ist Cardano hauptsächlich auf Peer-to-Peer-Transaktionen ausgerichtet. Entwickler dürfen ebenfalls Anwendungen auf dem Netzwerk erstellen. Allerdings ist der Ansatz von Cardano komplexer als der von Ethereum, was für Entwickler einen tieferen Ansatz erfordert, wenn sie eine Anwendung auf dem Netzwerk von Cardano erstellen.

Es mag viele alternative Münzen auf dem Markt geben, aber das bedeutet nicht, dass sie miteinander konkurrieren. Darüber hinaus besteht der Hauptzweck jeder Kryptowährung darin, Projekte auf dem Blockchain-System aufzubauen, die unserem traditionellen Finanzsystem helfen oder alternative Lösungen bieten können.

Sollte ich in Altcoin investieren?

Jedes Mal, wenn der Wert von Bitcoin steigt, steigt auch der Wert der alternativen Münzen und dasselbe gilt, wenn der Preis fällt. Allerdings sind bei alternativen Münzen die Preisschwankungen wahrscheinlicher und werden als volatiler als Bitcoin angesehen. Dennoch sehen die Anleger mehr Licht in alternativen Münzen, vor allem wenn es um den Handel geht, in dem sie ein Rekordhoch erreichen können. Wie Experten sagen würden, wäre es auch gesund für Ihr Kryptowährungsportfolio zu diversifizieren und sich nicht nur auf eine Kryptowährung zu konzentrieren.

Es liegt immer noch an Ihnen, zu beurteilen, welche Art von Kryptowährung für Sie perfekt wäre. Die Analyse ihres Zwecks, ihrer Ziele und ihrer Aspekte kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche Kryptowährung Sie wählen sollten. Der Preis einer Kryptowährung sollte ebenfalls berücksichtigt werden, wenn Sie in eine investieren. Altcoins haben in der Regel einen niedrigeren Preis als Bitcoin, aber das bedeutet nicht, dass Sie mit alternativen Münzen mehr Gewinn erzielen können oder umgekehrt, da beide volatil sind.

Alle Fotos: © pexels.com     

Back to Top
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
oepb/Redaktion Österreichisches Pressebüro, Inhaber: Gernot W. K. AGLAS (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.