GAULHOFER mit neuer Türenserie

GAULHOFER Holz-Haustüre Design astig. Foto: Gaulhofer

GAULHOFER Holz-Haustüre Design astig. Foto: Gaulhofer

Mit 50 neuen Modellen präsentiert GAULHOFER die neueste Türenserie aus Holz und Aluminium. Drei Stilrichtungen lassen sich frei mit unterschiedlichen Formaten und Qualitäten kombinieren.

Design, Style und Klassik – schon ihre Namen lassen das äußere Erscheinungsbild der neuen Haustüren erahnen. Sie sind viel mehr als eine Ergänzung des Hauses, sie sind die Visitenkarte, der erste Eindruck – aber auch die tägliche Freude, wenn man auf sie zugeht und sie öffnet. Die Möglichkeiten der Farbgestaltung sind großzügig ausgelegt und reichen von starken Uni-Tönen über Glaskombinationen bis zur zurückhaltenden Holzoptik. Ein besonderer Hingucker: die Linie „Style“, die mit flächenbündig ins Türblatt integrierten Glasflächen auf emailliertem Grund – sprichwörtlich – glänzt. Neu in der Designpalette ist Eiche, die in der modernen Architektur viel zitiert ein Revival erlebt. Sie beeindruckt nicht nur durch ihre typische Maserung, sondern auch durch ihre außergewöhnliche Härte und Widerstandsfähigkeit. Imposant sind zudem die Formate der neuen Gaulhofer-Türen: Standardgröße für jene, deren Tür nicht vom Gesamterscheinungsbild ablenken soll, Extra-Large für all die anderen, die gerne ein deutliches Statement setzen.

Das Besondere an den neuen GAULHOFER Haustüren ist nicht nur der gebotene Variantenreichtum – sondern vor allem, dass dieser für jedes Modell gilt: Jede Türe kann in Holz oder Holz-Alu geordert werden, alle Modelle gibt es in Fichte, Lärche oder Eiche, wahlweise längs- oder querfurniert. Und alle Lärchen- oder Eichenausführungen kann man auch astig haben.

GAULHOFER Holz-Alu-Türe Design. Foto: Gaulhofer

GAULHOFER Holz-Alu-Türe Design. Foto: Gaulhofer

Doch wie immer im Leben geht es auch bei Haustüren nicht allein um das Aussehen, sondern ebenso sehr um die inneren Werte. Wer Energieeffizienz besonders wichtig nimmt, der wird sich für eine Ausführung auf Niedrigenergie- oder Passivhausniveau erwärmen. Sie wird für alle Modelle angeboten. Wer auf Sicherheit setzt, schätzt den hohen Standard der RC3 Klasse, der ebenfalls bei jeder neuen Holz- oder Holz-Alu-Türe von GAULHOFER möglich ist. RC steht für Resistance Class und zeigt an, wie schwer es einem ungebetenen Gast gemacht wird, die Tür zu öffnen. Für RC 3 braucht er schon mindestens fünf Minuten – eine kleine Unendlichkeit für jemanden, der es eilig hat.

Ein wichtiger Grund für diese erfolgreiche Abwehrhaltung sind die verdeckten Beschläge für die flächenbündige Ausführung der Gaulhofer-Türen. Ein Sicherheitsaspekt, der so ganz nebenbei auch das klare Design der Modelle unterstützt. Je nach Platzangebot und Vorlieben können alle neuen Gaulhofer-Türen nach innen oder außen öffnend ausgelegt werden. Die Tür ist eben der Dreh- und Angelpunkt des ganzen Hauses.

www.gaulhofer.com

Bitte beachten Sie auch dieses Gaulhofer-postings bei uns:
www.oepb.at/?s=gaulhofer.com&x=0&y=0

 

 

comments are closed.