Gaulhofer ENERGYLINE

ENERGYLINE1Der Besuch der heurigen ersten Baumessen fördert eindeutig zu Tage: Bei Fenstern ist viel in Bewegung. Die Glasflächen werden größer, die Rahmen werden schmäler und die Wärmedämmung wird noch besser.

 Österreichs Bauherren sind in der glücklichen Lage, aus einer im internationalen Vergleich sehr breiten Palette hochqualitativer Fenster wählen zu können. Die Materialien, Farben und Designs sind nahezu unbegrenzt. In den meisten Fällen entscheiden sich die Bauherren für Kunststoff- oder Kunststoff-Alu-Fenster. Diese sehen optisch nicht nur sehr gut aus, sondern sind auch besonders pflegeleicht und preiswert.

Fenstern kommt im gesamten Bauprozess eine entscheidende Rolle zu. Sie sind die Schnittstelle zwischen innen und außen. Ihre Dämmeigenschaften sind maßgeblich für die gesamte Energiebilanz eines Hauses. Deshalb hat Gaulhofer, einer der führenden Hersteller von Holz- und Kunststoff-Fenstern in Österreich, in den letzten Monaten intensiv an einer weiteren Verbesserung der Wärmedämmwerte von Kunststofffenstern gearbeitet und einen entscheidenden Schritt gesetzt: Stahlverbindungen, wie sie die meisten Hersteller von Kunststoff-Fenstern zur Verstärkung des Fensters einsetzen, hat Gaulhofer gegen glasfaserverstärkten Kunststoff ausgetauscht. Kunststoff ist ein sehr schlechter Wärmeleiter, das heißt, er schneidet der Wärme gewissermaßen den Weg nach außen ab. Mit Zusatzdämmung im Rahmen erreicht die neue Gaulhofer ENERGYLINE Serie einen einzigartigen Uw-Bestwert von 0,59 W/m2K. Damit liegen diese Kunststoff- und Kunststoff-Alu-Fenster sogar weit unter den für das Passivhaus vorgeschriebenen Kennwerten.

ENERGYLINE2Zusätzlich sorgen Extras wie der Gaulhofer Thermostop® und Audiostop® serienmäßig für mehr Wärme und Ruhe im Haus. Gleichzeitig mit den Wärmedämmwerten hat Gaulhofer auch das Design der neuen ENERGYLINE Generation verbessert. Die Rahmen sind noch schmäler geworden, die Glasflächen noch größer. So genießt man einerseits den ungestörten Ausblick in die Landschaft und andererseits mehr Tageslicht in den Wohnräumen.

Langlebigkeit, Witterungsbeständigkeit und einfache Pflege sind bei Gaulhofer Fenstern seit jeher selbstverständlich. Produziert werden die energieeffizienten Fenster im Gaulhofer Werk in Mäder/Vorarlberg, das als Ökoprofit-Partner auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist. Ein hoher Anteil des Rohstoffs für die Kunststoffprofile stammt aus dem Wiederverwertungsprozess und schont damit wertvolle Ressourcen.

www.gaulhofer.com

Bitte beachten Sie auch diese Gaulhofer-postings bei uns:

www.oepb.at/?s=gaulhofer.com&x=0&y=0

Bildtexte:

Energyline (oben): Die neue Gaulhofer Linie sorgt so für mehr Raumkomfort und weniger Heizkosten. Foto: Walter Luttenberger

Energyline (unten): Stahlverbindungen hat Gaulhofer gegen glasfaserverstärkten Kunststoff ausgetauscht. Foto: Gaulhofer

 

 

 

 

comments are closed.