PUMA und ÖFB weiter im Doppelpass

SOCCER - UEFA EURO 2016 quali, AUT vs RUS, previewDie Sportmarke PUMA und der ÖFB gaben heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Wiener Ernst-Happel-Stadion die Verlängerung der bereits seit 1974 bestehenden Partnerschaft bekannt. Die seit 40 Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen PUMA und dem ÖFB wird um eine neue langfristige Periode verlängert. 1974 streiften erstmals die Spieler des Nationalteams die PUMA Dressen über, seither hat das internationale Sportunternehmen den ÖFB bei vier FIFA Weltmeisterschaften und einer UEFA-Europameisterschaft begleitet und ausgestattet.

Bildtext: ÖFB-Präsident Leo Windtner freut sich, mit PUMA als einem weiteren starken Partner in eine erfolgreiche Fußball-Zukunft blicken zu können. Foto: GEPA

Nach dem vielversprechenden Start des ÖFB-Teams in die Qualifikation zur UEFA-Europameisterschaft 2016 in Frankreich ist diese Vertragsverlängerung ein weiteres positives Zeichen für die kontinuierliche Entwicklung im österreichischen Fußball. Der neue Ausrüstervertrag umfasst die Ausstattung aller ÖFB-Mannschaften mit Spiel- und Trainingsbekleidung, einschließlich aller Damen- und Herren-Nationalteams, sowie der Jugendauswahlteams. Zudem bleibt PUMA im Bereich Merchandising weiterhin offizieller Partner des ÖFB.

Der langjährige ÖFB-Funktionär Alfred "Gigi" Ludwig dient als Zeitzeuge der  "PUMA und der ÖFB"-Kooperation. Foto: GEPA

Der langjährige ÖFB-Funktionär Alfred “Gigi” Ludwig dient als Zeitzeuge der “PUMA und der ÖFB”-Kooperation. Foto: GEPA

Christian Voigt, Senior Head Global Sports Marketing PUMA, über die Verlängerung des Vertrages: „Für uns ist das eine ganz besondere Partnerschaft, da es in der Geschichte von PUMA die längste Zusammenarbeit mit einem Verband ist. In den vergangenen 40 Jahren haben wir eine Beziehung aufgebaut, die sich durch Vertrauen sowie gemeinsame Werte und Ziele auszeichnet. Wir freuen uns sehr über die Vertragsverlängerung und wünschen dem ÖFB weiterhin viel Erfolg in der EM-Qualifikation.“

ÖFB-Präsident Leo Windtner fügte hinzu: „Mit den meisten unserer Partner verbindet uns eine langjährige Zusammenarbeit, die auf Vertrauen, gegenseitiger Wertschätzung und einem vernünftigen Geben und Nehmen besteht. Eine Partnerschaft über diesen langen Zeitraum ist wohl einmalig und verdeutlicht, dass beide Seiten davon profitieren. Es freut mich sehr, dass uns PUMA als ausgezeichneter Ausstatter weiterhin die Treue hält.“

Gruppenfoto mit Teamchef Marcel Koller, sowie den Aktiven Sebastian Prödl  und Martin Harnik. Foto: GEPA

Gruppenfoto mit Teamchef Marcel Koller, sowie den Aktiven Sebastian Prödl und Martin Harnik. Foto: GEPA

Und Alfred „Gigi“ Ludwig, Generaldirektor des ÖFB, ergänzte: „Wenn man vier Jahrzehnte mit dem gleichen technischen Ausrüster zusammenarbeitet und gemeinsam durch alle Höhen und Tiefen des Fußball geht, so spricht das für eine sehr erfolgreiche und verständnisvolle Partnerschaft. PUMA war in den vergangenen 40 Jahren stets ein großartiger Partner und wir blicken mit Vorfreude auf die kommenden Jahre. Wir schätzen diese Partnerschaft insbesondere auch, weil PUMA auf einem sehr hohen Niveau agiert und mit hervorragenden Innovationen wie zum Beispiel der ACTV Technologie, die dieses Jahr präsentiert wurde, immer wieder neue Maßstäbe setzt.“

www.oefb.at
http://de.puma.com

 

comments are closed.