Österreich gg. Schweden 2 : 1 (2 : 0)

P1070699Heute Abend stieg nun endlich das mit riesiger Vorfreude erwartete Match im Zuge der Fußball-WM-Qualifikation 2014 / Gruppe C Österreich gegen Schweden. Unsere rot-weiß-rote Nation  liegt im Moment und vor diesem Spiel in der Gruppe auf Tabellenplatz 2 mit 8 Zählern, dicht gefolgt von Schwedenmit allerdings einem Spiel weniger – und Irland, jeweils mit 8 Punkten. Als einsamer Adler an der Tabellenspitze thront im Moment und heut spielfrei  Deutschland mit derzeit 16 Zählern aus 6 Spielen. Eine Dreiviertelstunde vor Spielbeginn ist SK RAPID Wien und ÖFB-Stadionplaudertasche Andy Marek wieder voll und ganz in seinem Element und pumpt lautstark Stimmung in das bereits gut gefüllte Prater-Oval. Er begrüßt die gesamten Kaderspieler beim Einlauf zum Aufwärmen persönlich und die abertausenden und erneut von einem großen Salzburger Bierbrauer bereit  gestellten rot-weiß-roten Fähnchen werden erstmals euphorisch geschwenkt.

Zahlreich, jedoch nicht lautstark - die Schweden. Foto: oepb

Zahlreich, jedoch nicht lautstark – die Schweden. Foto: oepb

Teamchef Marcel Koller entschied sich vor dem Anpfiff für folgende Aufstellung:

Tor: Robert Almer (7 Länderspiele, Fortuna Düsseldorf)

Verteidigung: György Garics (32. Länderspiele, 2 Tore, FC Bologna), Aleksandar Dragovic (20 Länderspiele, FC Basel 1893), Emanuela Pogatetz (55 Länderspiele, 2 Tore, West Ham United), Kapitän Christian Fuchs ( 53 Länderspiele, 1 Tor, FC Schalke 04).

Mittelfeld: Marko Arnautovic (26 Länderspiele, 7 Tore, SV Werder Bremen), David Alaba (24 Länderspiele, 3 Tore, FC Bayern München), Zlatko Junuzovic ( 26 Länderspiele, 4 Tore, SV Werder Bremen), Martin Harnik (35 Länderspiele, 9 Tore, VfB Stuttgart), Julian Baumgartlinger (26 Länderspiele, FSV Mainz 05).

Angriff: Marc Janko (33 Länderspiele, 14 Tore, Trabzonspor).

Sein Pendant Erik Hamren schenkt folgender Sweden-Elf sein Vertrauen:

Tor: Andreas Isaksson (105 Länderspiele, Kasimpasa SK).

"Der 12.te Mann".Foto: oepb

Fan-Choreographie zu Spielbeginn: “Der 12. Mann”. Foto: oepb

Verteidigung: Mikael Lustig (34 Länderspiele, 2 Tore, Celtic Glasgow), Jonas Olsson (20 Länderspiele, 1 Tor, West Bromwich), Andreas Granqvist (30 Länderspiele, 2 Tore, FC Genua).

Mittelfeld: Rasmus Elm (34 Länderspiele, 3 Tore, ZSKA Moskau), Sebastian Larsson (53 Länderspiele, 6 Tore, AFC Sunderland), Kim Källström (101 Länderspiele, 16 Tore, Spartak Moskau).

Angriff: Kapitän Zlatan Ibrahimovic (88 Länderspiele, 39 Tore, Paris Sant-Germain), Johan Elmander (69 Länderspiele, 18 Tore, Galatasaray Istanbul), Oscar Wendt (20 Länderspiele, Borussia Mönchengladbach), Alexander Kacaniklic (8 Länderspiele, 2 Tore, Fulham FC).

20 Minuten vor Spielbeginn versetzt Reinhard Fendrichs „I am from Austria“ die Arena zum Mitschunkeln, ehe Die Toten Hosen mit „An Tagen wie diesen …“ das Prater-Fass schier zum Überlaufen bringen. Im Anschluss daran folgte noch der gute alte Radetzky-Marsch, als heimliche Österreichische Bundeshyme. Andy Marek for ever! Der Mann muss froh sein, wenn das Spiel endlich losgeht, denn seine Stimme schreit förmlich nach ein wenig Erholung. Um 20.39 betreten die Akteure unter der FIFA-Hymne den geheiligten Rasen des Ernst Happel-Ovals. „GANSLHAUT – DER 12. MANN“ steht in den Blöcken C und D der Kurve choreografisch zu lesen, ein beeindruckendes Szenario.

Christian Fuchs begrüßt Zlatan Ibrahimovic vor den Augen des italienischen Schiedsrichter-Trios. Foto: oepb

Christian Fuchs begrüßt Zlatan Ibrahimovic vor den Augen des italienischen Schiedsrichter-Trios. Foto: oepb

Pünktlich um 20.45 Uhr eröffnet Schiedsrichter Gianluca Rocchi die Begegnung, Schweden hat Anstoss.

3. Minute: Nach einem Abstoß-Fehler der Österreicher kommt Elmander zum Schuss, der Ball streift knapp über die österreichische Latte.

6. Minute: Ein Janko-Drehschuss von links ans Aussennetz.

8. Minute: 1. Schweden-Corner, ergebnislos.

11. Minute: Ibrahimovic köpft im Strafraum auf Olsson, von dessen Knie der Ball links neben das ÖFB-Tor geht.

Das Stadion ist ausverkauft, die Stimmung prächtig, die zahlreich anwesenden Schweden gehen im österreichischen Anfeuerungs-Trubel ein wenig unter.

18. Minute: Janko´s linker Fuß prallt in der Hitze des Gefechtes mit Olssons Gehwerkzeug in der schwedischen Hälfte zusammen, der Schwede siegt, Janko bleibt liegen. Ibrahomivic spielt den Ball fair ins Out, Janko wird versorgt und kann weiterspielen.

24. Minute: Harnik erhält den Ball, nimmt ihn mit dem Kopf an, dringt in den Strafraum ein und wird von Keeper Isaksson gefällt. Elfmeter!

David Alaba schießt das 1:0 gegen Schweden. Foto: oepb

David Alaba erzielt unter tosendem Applaus das so wichtige 1:0 aus einem Elfmeter. Foto: oepb

25. Minute: TOOOR für Österreich! Alaba scort aus dem Penalty das 1 : 0. Sein knallharter Schuss dringt unhaltbar in die linke Ecke ein.

Die Führung verleiht Österreich Flügel, plötzlich brennt es im Schweden-Strafraum lichterloh. Tumultartige Szenen spielen sich ab, die leider nicht den Weg ins gewünschte Ziel finden. Die Stimmung kocht, es brodelt …

28. Minute: Pogatetz muss verletzungsbedingt hinaus, ihn ersetzt Sebastian Prödl.

30. Minute: Ibrahimovic passt in den Rücken der ÖFB-Abwehr auf Kacaniklic, der knapp über  die Latte ballert.

32. Minute: TOOOOR für Österreich, 2 : 0. Ein Wahnsinn, Ing. Edi Finger, schau oba! Hechtkopfball von Janko in die rechte Tor-Ecke, keine Chance für Isaksson.

Die Stimmung im Prater ist gut wie schon lange nicht mehr. Alles steht, springt und hüpft. Eviva Austria.

35. Minute: Österreich nun klarer Herr im eigenen Haus. Harnik kommt mit einem Kopfball zum Zug, knapp daneben.

36. Minute: 1. Ecke für Österreich. Alaba tritt an, Schweden hält dagegen. Der ÖFB bedankt sich zwischenzeitlich bei 48.000 Besuchern – ausverkauft! Die Laola-Welle dreht im Moment die x-te Runde, während Österreich Angriff auf Angriff folgen lässt.

40. Minute: Unglaublich, aber es steht 2 : 0 für Österreich. Die Schweden sind derzeit ein bisserl aus dem Häuschen und erstaunt über die ÖFB-Auswahl, die munter darauf los agiert.

42. Minute: Ein satter Arnautovic-Schuss geht knapp links neben das Tor.

Stadionsprecher Andy Marek sorgte auch in der Halbzeit für Euphorie-Stimmung auf den Rängen. Foto: oepb

Stadionsprecher Andy Marek sorgte auch in der Halbzeit für Euphorie-Stimmung auf den Rängen. Foto: oepb

44. Minute: Gelbe Karte für Baumgartlinger, er übersprang im Luftkampf Elmander.

45. Minute: Der Schiedsrichter gibt zwei Minuten Nachspielzeit dazu.

Pause: Bravo ÖFB. So kann es in Hälfte Zwei weitergehen! Bis später …

In der Halbzeitpause ein Blick ins weite Rund beweist – heute ist ganz Österreich anwesend: Altheim, Atzgersdorf, Donaustadt, Engelhartszell, Oed-Zeillern, Pielachtal, Salzburg, Schützen am Gebirge …

Teamchef Marcol Koller tauschte zur Halbzeit aus: Andreas Weimann kommt für den Torschützen Janko. Schweden bleibt unverändert.

46. Minute: Los geht es zur 2. Hälfte. Weiter so Österreich!

47. Minute: 2. Ecke für Österreich. Der Ball kommt hoch in den Strafraum, allerdings leider zu hoch, Schweden klärt.

49. Minute: 3. Ecke ÖFB, allerdings wieder brotlos. Österreich bestimmt jedoch im Moment das Geschehen, wenngleich man auf die Wikinger stets aufpassen muss. Das Publikum geht mit und feuert unermüdlich an.

51. Minute: Fernschuss Alaba, leider denkbar knapp an der rechten Torstange vorbei.

51. Minute: Ein Schweden-Schlenzer von ganz rechts draussen knapp an der Corner-Fahne, vorbei und durch an zwei ÖFB-Abwehrspielern streicht an Alamer und an der Torlinie vorbei.

53. Minute: Arnautovic reisst von links kommend an, knapp daneben, aber der Marko, der will heute unbedingt sein Tor für Österreich erzielen.

55. Minute: Schweden-Freistoß von links: Larsson hoch in den Strafraum der Österreicher, Ibrahimovic wäre zur Stelle, erreicht den Ball aber trotz 1,95 Meter Lebendgröße nicht mehr.

Momentaufnahme aus der Kurve. Foto:oepb

Momentaufnahme aus der Kurve. Foto:oepb

57. Minute: Erneut Ibrahimovic mit einem scharfen Schuss, jedoch genau auf Keeper Almer.

Im Gegenstoß abermals Arnautovic – wieder knapp daneben.

59. Minute: Foul und Gelbe Karte für Dragovic nach Foul an der Strafraumgrenze, der Freistoß bringt Gott Lob nichts ein.

61. Minute: Gelbe Karte für Elmander nach Foul an Junuzovic.

62. Minute: Der Ball fliegt hoch auf Harnik, dieser weiter zu Weimann, der knapp im Schweden-Gebein hängen bleibt.

63. Minute: 4. Ecke für Österreich, leider nichts.

Das Spiel wogt hin und her, die Akteure schenken einander kaum Zeit zum Verschnaufen. Ein Blick ins Stadion zeigt allerdings nur erfreute Gesichter in Rot-Weiß-Rot, wenngleich die Spannung nach wie vor sehr groß ist.

66. Minute: 2. Ecke für Schweden, aus der die 3. Ecke auf der anderen Seite resultiert. Der Ibrahimovic-Kopfball wird von Almer mit den Füßen pariert, Glückwunsch.

68. Minute: Foul an Alaba, 30 Meter vor dem Schweden-Tor. Der Gefoulte vollstreckt selbst, leider daneben.

69. Minute: Ola Toivonen (Mittelfeld) ersetzt Källström (Mittelfeld) bei den Schweden.

Noch 19 Minuten zu spielen, Burschen, bleibts aufrecht stehen!

72. Minute: Larsson zieht an, Almer klärt in den 4. Sweden-Corner, der glücklicherweise versandet.

73. Minute: Junuzovic-Flanke auf Weimann, der köpft Isaksson an, 5. Corner für Österreich.

Kurz darauf verlässt Junuzovic unter tosendem Applaus das Feld, für ihn kommt Franz Schiemer. Die Ecke bringt nichts ein.

Schweden steckt nicht auf und gibt sich nicht – no na – geschlagen, noch 14 Minuten …

Kurze Verschnaufpause, der Ball schlägt Pirouetten im Mittelfeld und wird hin und her geschoben.

Nach getaner Arbeit ist gut jubeln, während einsam Zlatan Ibrahimovic von dannen zieht. Foto: oepb

Nach getaner Arbeit ist gut jubeln, während einsam Zlatan Ibrahimovic von dannen zieht. Foto: oepb

78. Minute: Fuchs überspielt zwei Schweden, passt zu Arnautovic, der gekonnt abschließt, jedoch ist Isaksson auf dem Posten.

„Oh wie ist das schön, so was hat man lange nicht gesehen – scandieren 48.000 Mann, eine Augenweide für die Ohren.

82. Minute: Tor für Schweden. Elmander verkürzt zum 1 : 2, er erläuft einen Ball vor dem heraus eilenden Almer und überlupft diesen.

Gleiche Minute: Arnautovic ist darob dermaßen erbost, dass er aus 30 Metern abzieht, leider daneben.

83. Minute: Elmander (Stürmer) geht, für ihn kommt Jimmy Durmaz (Mittelfeld).

85. Minute: 6. ÖFB-Eckball, getreten von Fuchs. Die Schweden-Abwehr klärt.

86. Minute: Erneut Ecke für Österreich, während Alaba nach Foul von Elm an ihm am Boden liegt. Wieder nichts.

„Wer nicht hüpft, der ist ein Schwede!“ – dass das ganze Stadion springt, muss nicht extra erwähnt werden. Österreich kämpft und rackert. Nach Foul an Baumgartlinger setzt ein gellendes Pfeifkonzert ein.

4. Minuten Nachspielzeit – Na servas!

Die Matchuhr lügt nicht. Foto: oepb

Die Matchuhr lügt nicht. Foto: oepb

Die Schweden hauen nun alles um, was rot und weiß ist. Solche Ungustln. Ibrahimovic verzettelt sich im ÖFB-Heiligtum, der Ball fliegt weit hinaus, kommt retour und landet im Out, Danke.

Wie lange geht es noch? Eine Ewigkeit …

3 Minuten von der Nachspielzeit sind um. Das Stadion steht und ist laut, wie schon seit Urzeiten nicht mehr. Elfmeter für Schweden? Nein, aus, der Italiener pfeift ab, Aus, Ende, vorbei, alles ist gut.

Dankeschön! München und Germanen, zieht Euch warm an, am 6. September wird die Geschichte neu geschrieben werden in der bayrischen Weißwurst-Metropole.

Österreich versus Schweden 2 : 1 (2 : 0). Guat is ganga, nix is geschehen! ;-)

www.oefb.at

http://svenskfotboll.se/

 

Weitere Fotos zum Spiel:

http://www.austria80.com/Fotos201213WMQuOesterreichSchweden.htm

 

 

 

 

 

 

comments are closed.