Der ÖFB ruft T-Mobile

t mobileT-Mobile ist seit 1997 fest in der Fußballwelt verankert. Ab sofort unterstützt T-Mobile als Sponsor-Partner des ÖFB www.oefb.at auch das Österreichische Fußball-Nationalteam. Das erste Länderspiel mit offizieller Magenta-Begleitung ist kein geringeres als das Qualifikationsspiel zur FIFA WM 2014 Deutschland gegen Österreich am kommenden Freitag, 6. September 2013 in der Münchner Allianz-Arena.

T-Mobile www.t-mobile.at verbindet ihre Kunden auch mit der Weltmeisterschaft in Brasilien. Damit T-Mobile Kunden live aus Brasilien berichten können, schenkt das Unternehmen den WM-Besuchern für die Dauer der WM 100 Roaming-Minuten. Schafft es das österreichische Nationalteam zur WM, verdoppelt T-Mobile auf 200 Roaming-Minuten.

“Das zweitgrößte Mobilfunkunternehmen mit 4,1 Millionen Kunden als Partner zu haben ist für den ÖFB ein doppelter Gewinn: Einerseits passt das Unternehmen hervorragend in das Sponsorenportfolio des ÖFB und wird für die vielen Fußballfans des Nationalteams erhebliche Mehrwerte bringen, andererseits ist T-Mobile ein internationales wie innovatives Unternehmen, das dem größten heimischen Sport-Fachverband gerade in seiner Entwicklungsarbeit sehr wichtige Unterstützung geben wird.“, so ÖFB-Präsident Leo Windtner.

ÖFB-Generaldirektor Alfred Ludwig ist ebenfalls überaus stolz auf diese neue Partnerschaft: „0676 ist das‘ Mobilnetz des Österreichischen Fußballs. Wir können von der langjährigen Expertise des Unternehmens im Bereich des Fußballs, als auch von der großen Innovationskraft enorm profitieren. T-Mobile ist damit nicht nur unser Partner im Bereich der mobilen Telefonie, sondern auch in unserer Verbindung zu den Fans des Nationalteams. Ich bin überzeugt, dass wir den Slogan `Das verbindet uns´ auf vielfältige Art und Weise leben werden und freue mich sehr, dass es mir gelungen ist, einen weiteren so attraktiven Partner für den ÖFB und unsere Sponsorenfamilie gewonnen  zu haben.“

“Wir freuen uns, das Nationalteam unterstützen zu dürfen. Genauso wie T-Mobile Menschen miteinander verbindet, tut dies auch der Fußball in unserem Land. Jetzt bin ich nicht nur ein großer Österreich-Fan, sondern auch von unserer Nationalelf. Ich drücke Marcel Koller und seinem Team für die kommenden WM-Qualifikationsspiele die Daumen, sogar für das Spiel gegen Deutschland.“, erklärt der gebürtige Deutsche, Andreas Bierwirth, CEO T-Mobile Austria.

Fußballinteressierte T-Mobile Kunden kommen bei Gewinnspielen ab sofort in den Genuss von Karten für ÖFB-Länderspiele. Für das ausverkaufte Spiel Österreich vs. Irland können rot-weiß-rote Fußballfans unter www.facebook.com/fussballverbindetuns noch bis 5. September 2013 Tickets gewinnen.

David Alaba zwischen den Fronten

Am Freitag, 6. September 2013, wechselt einer der prominentesten Spieler im Nationalteam, David Alaba, quasi die Sponsorenseite, aber er bleibt in der Familie: Im Brotberuf kickt Alaba beim deutschen Meister FC Bayern München, der von der T-Mobile Mutter Deutsche Telekom gesponsert wird. Am 6. September kickt er ehrenamtlich für das von T-Mobile Austria unterstützte ÖFB-Team.

www.facebook.com/TMobileAustria

comments are closed.