Zoo Wien / Bronze-Pinguin erregt Aufsehen

Na wer kommt denn da? Felsenpinguin-Foto: Daniel Zupanc

Na wer kommt denn da? Felsenpinguin-Foto: Daniel Zupanc

Da staunten die Pinguine im Wiener Tiergarten Schönbrunn nicht schlecht: Künstler Gottfried Kumpf schaute mit seiner neuen Bronzeskulptur vorbei.

„Ein Pinguin mit Jungem“ heißt sein neuestes Werk, das ab November gemeinsam mit zwei weiteren Neuzugängen exklusiv in der Dorotheum Galerie im Wiener Palais Dorotheum und in den Dorotheum Filialen erhältlich sein wird.

Seit Langem haben Sammler mich immer wieder gefragt, ob es einmal einen Pinguin geben wird. Heuer ist es nun so weit, denn das behütende, fürsorgliche Brüten der Pinguine in einer Bronze auszudrücken, hat einen besonderen Reiz für mich.“, so Gottfried Kumpf.

Im Bild von links: Tiergartendirektorin Dagmar Schratter, Künstler Gottfried Kumpf, sowie Karin Saey, Dorotheum Leitung Bereich Handel. Foto: Daniel Zupanc

Im Bild von links: Tiergartendirektorin Dagmar Schratter, Künstler Gottfried Kumpf, sowie Karin Saey, Dorotheum Leitung Bereich Handel. Foto: Daniel Zupanc

Aus diesem Anlass und auch um auf die Bedrohung vieler Pinguinarten aufmerksam zu machen, hat die Dorotheum Galerie die Patenschaft für die Königspinguine im Tiergarten Schönbrunn übernommen.

Quelle: Wiener Tiergarten Schönbrunn

Erfahren Sie noch mehr über den Zoo Wien bei uns bitte hier;

TIERE SEHEN. ARTEN SCHÜTZEN. IM ÄLTESTEN ZOO DER WELT.

www.zoovienna.at

 

comments are closed.