Wiesner-Hager / Marktdurchbruch in den USA

Bereits seit geraumer Zeit ist der oberösterreichische Büro- und Objektmöbelhersteller Wiesner-Hager mit Kooperationen auf Lizenz-Basis auf dem amerikanischen Kontinent tätig. Hier ein Cafeteriastuhl.

Bereits seit geraumer Zeit ist der oberösterreichische Büro- und Objektmöbelhersteller Wiesner-Hager mit Kooperationen auf Lizenz-Basis auf dem amerikanischen Kontinent tätig. Hier ein Cafeteriastuhl.

Bereits seit geraumer Zeit ist der oberösterreichische Büro- und Objektmöbelhersteller Wiesner-Hager mit Kooperationen auf Lizenz-Basis auf dem amerikanischen Kontinent tätig. Durch die neue Lizenzpartnerschaft mit Steelcase, dem globalen Marktführer im Büromöbelbereich, erreicht das Engagement von Wiesner-Hager in Amerika nun eine völlig neue Dimension.

Das US-amerikanische Unternehmen Steelcase ist der weltweite Marktführer in der Büromöbelbranche. Mit der Lizenzierung der Stuhlserie nooi bringt Wiesner-Hager europäische Ästhetik und noch mehr Vielseitigkeit in das amerikanische Sortiment von Steelcase. „Wiesner-Hager steht für High-End-Produkte und kreatives Design. Mit dieser strategischen Partnerschaft erweitern wir unser Produktportfolio in Ergänzung zu unserem bestehenden Angebot für Objektmöbel-Kunden.“, so Michael Klaus, Marketing-Spezialist bei Steelcase.

nooi – klares Design, einfache Handhabung
Der flexible Objektstuhl nooi aus der Schmiede des Design-Duos „neunzig° design“, verbindet alle Aspekte von Form und Funktion für moderne Sitzmöbel. Hinter dem Design der Stuhlfamilie steht die Idee, mit einer Schalenform und unterschiedlichen Gestell-Varianten in allen wichtigen Bestuhlungsbereichen zu überzeugen – von der Großraumbestuhlung über Cafeteria- und Warteräumen bis hin zu Seminar- und Schulungsräumen.

Durch die neue Lizenzpartnerschaft mit Steelcase, dem globalen Marktführer im Büromöbelbereich, erreicht das Engagement von Wiesner-Hager in Amerika nun eine völlig neue Dimension. Blick auf einen Reihenstuhl.

Durch die neue Lizenzpartnerschaft mit Steelcase, dem globalen Marktführer im Büromöbelbereich, erreicht das Engagement von Wiesner-Hager in Amerika nun eine völlig neue Dimension. Blick auf einen Reihenstuhl.

Die intelligente Gestellverkettung des Reihenstuhls kommt ohne extra Verkettungselemente aus und erlaubt eine unkomplizierte Handhabung. Durch Anpassung an die schon bestehenden Steelcase-Farbschemata lassen sich die nooi-Produkte außerdem nahtlos in bereits existierende Büro- oder Objektarchitektur integrieren.“, beschreibt Markus Wiesner, Geschäftsführer von Wiesner-Hager, die Highlights der Stuhlserie für Steelcase.

Partnerschaft mit Wachstumspotential
Zukünftig sollen bis zu 40.000 nooi-Stühle pro Jahr in Nord- und Mittelamerika verkauft werden. „Das Lizenz-Modell sieht lokale Fertigungsschritte durch Steelcase vor, dadurch entfallen Logistik- und Importkosten. So sind konkurrenzfähige Preise, rasche Produkt-Verfügbarkeit und eine nachhaltige Produktionsweise garantiert.“, fasst Franz Zechmeister, Exportleiter bei Wiesner-Hager und Projektverantwortlicher der Steelcase-Kooperation, die Vorteile der Lizenzierung zusammen.

Die Lizenzpartnerschaft für die Stuhlserie nooi bedeutet den Start einer langfristigen Kooperation zwischen Steelcase und Wiesner-Hager. In weiterer Folge ist eine Ausdehnung der Zusammenarbeit auf Asien und den Pazifikraum geplant.

Und so sehen die Barstühle aus. Alle Fotos: wiesner-hager.com

Und so sehen die Barstühle aus. Alle Fotos: wiesner-hager.com

Bitte beachten Sie auch diese Wiesner-Hager-Artikel bei uns;

Über Wiesner-Hager:
Die Wiesner-Hager Gruppe ist der österreichische Spezialist für Büromöbel, Office Consulting und Innenarchitektur. Das Unternehmen unterhält zwei Produktionsstätten – eine am Unternehmenssitz im oberösterreichischen Altheim und eine zweite in der tschechischen Stadt Humpolec. Hinzu kommen Vertriebsgesellschaften in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande, und in Tschechien. Konzernweit beschäftigt der Büromöbel-Experte 336 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wiesner-Hager setzte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 41,5 Millionen Euro um. 56 Prozent des Umsatzes werden im Export erwirtschaftet. Am Heimmarkt Österreich ist das Unternehmen seit vielen Jahren Marktführer bei Bürostühlen und Objekteinrichtung.

www.wiesner-hager.com

 

 

comments are closed.