Vor- und Nachteile von Handelsrobotern

Foto: Wikipedia / Jiuguang Wang https://www.robo.guru/

Foto: Wikipedia / Jiuguang Wang

Heutzutage verwenden viele Händler automatisierte Tradingssysteme, bei denen es sich um standardmäßige mechanische Handelssysteme handelt, die jedoch ohne menschliches Eingreifen von einem Computer selbst ausgeführt werden.

Ein solches Programm analysiert selbst den Markt, platziert Aufträge, verfolgt bereits offene Positionen, fügt sie hinzu, reduziert sie, schließt sie usw. Die Bezeichnungen Handelsberater, Handelsexperte, Handelsroboter, Handelsalgorithmus usw. sind ebenfalls weit verbreitet.

Handelsroboter sind sehr populär, da sie über folgende Vorteile verfügen:

1) Geschwindigkeit. Ein Handelsberater wie Immediate Edge kann gleichzeitig mit einer unbegrenzten Anzahl von Finanzinstrumenten arbeiten. Dies ist eine Gelegenheit, die für eine Person völlig unzugänglich ist. Infolgedessen gewinnt der Algorithmus einen großen Vorteil gegenüber Menschen.

2) Keine Fehler. Wenn der Programmcode korrekt geschrieben ist, kann der Handelsroboter keinen Fehler machen. Der Roboter setzt niemals eine zusätzliche Ziffer oder ein Komma an die falsche Stelle. Er täuscht sich nicht in der Berechnung einer Handelsposition.

3) Mangel an menschlichem Faktor. Viele Händler führen unter dem Einfluss von Emotionen unlogische und widersprüchliche Handlungen durch. Der Handelsroboter hält sich an die Logik. Er hört nicht auf Ratschläge, hat keine eigene innere Stimme, er hat keine Angst vor einer Reihe von Verlusten und sein Kopf tut nie weh. Er wird nicht müde und verlässt den Computer nicht in dringenden Angelegenheiten.

4) Fähigkeit zur Verbesserung. Jeder Handelsalgorithmus kann überarbeitet, ergänzt, umgeschrieben und angepasst werden. Eine Handelsstrategie kann unendlich oft kompliziert sein.

Allerdings weisen die Programme auch gravierende Mängel auf, weshalb sich viele Menschen weigern, mit ihnen zu arbeiten:

1) Die Komplexität der Entwicklung. Nicht alle Trader mit erstklassigen Strategien können sie programmieren. Sie müssen die Sprache kennen, in der der Softwarealgorithmus geschrieben ist. Sie können einen Roboter bestellen, dies garantiert jedoch nicht die exakte Reproduktion Ihrer Handelsstrategie. Darüber hinaus können Schwierigkeiten bei der Modifikation auftreten. Sie können auch einen Roboter kaufen, aber es ist sehr leicht, auf Betrüger zu stoßen, die untätige Roboter anbieten (logisch, dass sie einen gut funktionierenden Roboter nicht verkaufen werden).

2) Einschränkung durch technische Analyse. Ein Handelsroboter weiß nicht, wie er Qualitätsinformationen berücksichtigen soll, und das ist ein riesiges Minus. Er kann weder einen Unternehmensbericht noch Wirtschaftsnachrichten analysieren.

3) Der Roboter kann nicht in ungewöhnlichen Situationen arbeiten. Der Roboter führt nur die Logik eines anderen aus, und wenn sich etwas auf dem Markt global ändert und die vorherige Logik veraltet, ist der Roboter nicht in der Lage, mit der Situation umzugehen. Der Roboter kann den Broker bei einem Verlust der Internetverbindung nicht anrufen und die Position schließen. Möglicherweise friert der Computer ein, der Broker akzeptiert den Antrag möglicherweise nicht usw. Der Roboter weiß nicht, wie er auf Notsituationen reagieren soll.

Fast jeder Handelsroboter, der sozusagen ohne Drawdowns handelte, erfordert Ihre Aufmerksamkeit. Einige erfordern die Optimierung von Einstellungsänderungen, andere können ohne Ihre Hilfe nicht aus dem Drawdown heraus. In jedem Fall müssen Sie den Markt verstehen und dem Roboter in Notsituationen helfen. Der Roboter ist ein Werkzeug in Ihren Händen. Bei richtiger Anwendung wird er Sie mit Gewinn begeistern, und wenn alles dem Zufall überlassen wird, ist der Verlust einer Einzahlung unvermeidlich.

comments are closed.