VELUX-Tageslicht unter dem steilen Dach

Ob im Büro von 9 bis 18 Uhr oder doch lieber im Homeoffice – ein gesundes und einladendes Arbeitsumfeld ist das A und O für die Produktivität und Kreativität der Mitarbeitenden. Tageslicht spielt hier eine wesentliche Rolle. Foto: VELUX

Ob im Büro von 9 bis 18 Uhr oder doch lieber im Homeoffice – ein gesundes und einladendes Arbeitsumfeld ist das A und O für die Produktivität und Kreativität der Mitarbeitenden. Tageslicht spielt hier eine wesentliche Rolle. Foto: VELUX

Um die Vorteile von Tageslicht-Arbeitsplätzen besser zu verstehen, hat Dr. Alan Hedge, Professor im Fachbereich Design und Umwelt Analyse an der Cornell University, eine Studie in über 313 Büros durchgeführt. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine erhöhte Exposition gegenüber natürlichem Licht enorme Wettbewerbsvorteile für Unternehmen bedeutet.

Büromitarbeitende, die einem optimalen Anteil an natürlichem Licht ausgesetzt waren, berichteten nicht nur von einem besseren Wohlbefinden, sondern auch von einem 84 %igen Rückgang solcher Symptome wie Augenschmerzen, Kopfschmerzen oder verschwommenes Sehen.

Diese sind oft auf eine längere Nutzung von Computern und Geräten am Arbeitsplatz zurückzuführen und können die Produktivität beeinträchtigen. Neben den positiven Auswirkungen auf die Gesundheit und Leistungen meldeten Mitarbeitende in Büros mit optimiertem Tageslicht einen Rückgang der Schläfrigkeit um 56 Prozent. Angestellte, die in der Nähe eines Fensters saßen berichteten von einer Produktivitätssteigerung von 2 Prozent, mangelndes Tageslicht verringerte wiederum die Fähigkeit des Auges, sich zu entspannen und von Müdigkeit zu erholen.

Das Steildach erhellt jeden Arbeitsplatz

Die Steigerung der individuellen Leistung ist also an den Zugang zu natürlichem Licht gebunden. „Gerade im Herbst und Winter, wenn die Sonnenstrahlen flacher fallen, macht sich hier ein besonderer Vorteil von Steildächern besonders bemerkbar,“ weiß Reinhold Lindner, Sprecher der Plattform Dachvisionen.Durch gute Planung und richtig positionierte Belichtungselemente in der Dachschräge kann das natürliche Licht besser genutzt werden, so dass auch tiefe Räume gleichmäßig und genug beleuchtet werden.“ Für Homeoffices bedeutet dies einen enormen Pluspunkt in der Raumnutzung: Denn auch in multifunktionalen Räumen kann der Schreibtisch beinahe beliebig positioniert werden und erhält auch in tiefen Winkeln ausreichend Licht. Dasselbe gilt auch für Büros, die oftmals mehrere Arbeitsplätze unterm Dach unterbringen: Das Licht lässt sich gleichmäßig auf alle Arbeitsplätze verteilen.

Deshalb ist es wichtig, bereits bei der Planung eines Arbeitsplatzes die natürliche Lichtquelle zu berücksichtigen. Zahlreiche Vorteile bietet hier das Steildach, das durch seine Form auch tiefe Räume gleichmäßig mit Tageslicht versorgen kann. Foto: VELUX

Deshalb ist es wichtig, bereits bei der Planung eines Arbeitsplatzes die natürliche Lichtquelle zu berücksichtigen. Zahlreiche Vorteile bietet hier das Steildach, das durch seine Form auch tiefe Räume gleichmäßig mit Tageslicht versorgen kann. Foto: VELUX

Neue Norm legt Lichtbedarf fest

Doch wieviel Tageslicht wird für die richtige Arbeitsatmosphäre eigentlich benötigt? Die neue europäische Tageslichtnorm ist heuer auch in Österreich in Kraft getreten. Die ÖNORM EN 17037 besagt, dass mindestens 300 Lux für das Lösen einfacher Sehaufgaben erforderlich sind. Diese besagten 300 Lux sollen in mindestens 50 Prozent des Raumes in mindestens 50 Prozent der Tageslicht-Stunden verfügbar sein. Kein Punkt des Raumes sollte unter 100 Lux natürlich belichtet sein. Dies gilt sowohl für öffentliche und gewerbliche Gebäude, wie auch für Wohnbauten. Mit richtig geplanten Belichtungsverhältnissen wird nicht nur ein ergonomisch richtiges Arbeiten, sondern auch ein Blickbezug zur Umwelt sichergestellt.

Natürlich geregelter Arbeitstag

Tageslicht regelt den natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus des Menschen und ist die einzige derzeit bekannte Lichtquelle, die uns mit genau der richtigen Mischung an Wellenlängen versorgt. Ausreichendes Tageslicht hält uns nicht nur wach und aktiv, sondern fördert auch einen besseren Schlaf und erleichtert das Aufwachen am Morgen.

Quelle: ikp

Über die Plattform Dachvisionen

Um Bauherrn und Sanierer mit relevanten Informationen rund um das Dach zu versorgen, haben sich die Unternehmen BRAMAC, VELUX, TONDACH, ETERNIT und holzbau austria zur Plattform Dachvisionen – ehemals Initiative pro Steildach – zusammengeschlossen. Auf dieser Informationsplattform www.dachvisionen.at finden Interessierte unterschiedliche Inhalte zu den Vor- und Nachteilen verschiedener Dachformen. Im Fokus stehen dabei die Nutzungsvorteile von geneigten Dächern – in bauphysikalischer wie wirtschaftlicher Hinsicht.

Mehr zum Thema Dachvisionen lesen Sie bei uns bitte hier;

www.velux.at

Und noch mehr über VELUX bitte hier;

 

 

comments are closed.