VALETTA / Sicher durch alle Jahreszeiten

Blick auf einen VALETTA-Sicherheitsrollladen. Foto: VALETTA

Blick auf einen VALETTA-Sicherheitsrollladen. Foto: VALETTA

Im ersten Halbjahr 2018 ging die Anzahl der gemeldeten Wohnraumeinbrüche zurück. Haus- und Wohnungsbesitzer schützen sich immer effektiver und greifen dafür gerne auf technische Neuheiten zurück. Der Sicherheitsrollladen von VALETTA bietet höchsten Einbruchschutz und hervorragenden Benutzerkomfort in einem.

Im Vergleich zu 2017 gingen die Zahlen der in Österreich erstatteten Anzeigen im ersten Halbjahr 2018 um 10 % zurück. Bei den Einbrüchen in Wohnungen und Wohnhäuser sind die Anzeigen von 6.680 auf 5.808 gesunken und der Trend setzt sich auch im 2. Halbjahr fort – so das Bundeskriminalamt. Ob Eigentümer oder Mieter – Frau und Herr Österreicher versuchen ihr trautes Heim möglichst gut zu schützen. Am Markt gibt es dafür immer mehr smarte Lösungen, die neben hervorragenden technischen Werten auch ästhetisch gesehen keine Wünsche offenlassen.

Sicherheit im Vordergrund

Der heimische Markt bietet viele Möglichkeiten, um sich gezielt und effektiv vor Einbruchszenarien zu schützen!“, so Andreas Klotzner, einer der beiden Geschäftsführer der VALETTA Sonnenschutztechnik. Der oberösterreichische Sonnenschutz-Spezialist bietet beispielsweise den SI-ROLL an – ein Komplettsystem, das hervorragenden Einbruchschutz verschafft. Es ist extrem schlag- und stoßfest und durch eine Motorbremse gegen das Hochschieben gesichert. Der sehr kleine Rollladenkasten von nur 16,5 cm bei 2,55 m Einbauhöhe ermöglicht dezente Lösungen bei gleichzeitig großen Vermessungen und höchster Windwiderstandklasse. Das System schützt nicht nur vor sommerlicher Hitze und ungebetenen Gästen, sondern zeichnete sich auch in der kalten Jahreszeit aus: Die höchste Windwiderstandsklasse macht den Rollladen sturmsicher und wetterbeständig. Er trotzt Sturm, Regen-, Schnee- oder Hagelfällen.

Der Rollladen – ein beliebter Begleiter

Rollläden sind bei Häuslbauern am beliebtesten – das zeigt eine auf der Energiesparmesse Wels von VALETTA durchgeführte Umfrage. Bei der Wahl des Schutzes gegen Sonneneinstrahlung und Hitze entschieden sich 66 % der Befragten für Rollläden und nur einige wenige für Fenstermarkisen oder Raffstores. Den Umfrageteilnehmern war es ebenfalls wichtig, dass der Sonnenschutz aus Österreich kommt – drei Viertel würden sich beim Kauf für einen heimischen Fachhändler entscheiden.

Benutzung leicht gemacht

Über diesen mechanischen Schutz hinaus sollten Hausbesitzer in jedem Fall die Motorisierung ihrer Rollläden in Betracht ziehen. Mit einer Zeitschaltuhr können sie automatisch zum festgelegten Zeitpunkt geöffnet und geschlossen werden – auch im sogenannten Urlaubsmodus. Mit diesem werden die programmierten Öffnungs- und Schließzeiten des Sonnenschutzes um bis zu 15 Minuten variiert. Wenn also Einbrecher das Haus während der Urlaubswochen beobachten, können sie keine Regelmäßigkeiten feststellen und das Haus wirkt bewohnt. Eine weitere Option bietet die io homecontrol® Funktechnologie: Der Rollladen kann mittels einer Fernbedienung oder direkt vom Mobiltelefon gesteuert werden, sogar wenn der Benutzer sich außerhalb des Hauses befindet. Mit all seinen Features bietet der SI-ROLL Sicherheit in allen Belangen.

Quelle: ikp

Erfahren Sie noch mehr über VALETTA bei uns bitte hier;

Über VALETTA:

Die 1960 gegründete VALETTA Sonnenschutztechnik ist einer der führenden Anbieter am heimischen Sonnenschutz-Markt. Das Familienunternehmen sichert mehr als 150 Arbeitsplätze allein am Stammsitz in Linz und erwirtschaftet damit einen jährlichen Umsatz von rund 19 Mio. Euro. Das Unternehmen produziert rund 140.000 Einheiten Sonnenschutz, die von mehr als 250 Fachpartnern und -händlern in ganz Österreich vertrieben werden. Das Produktportfolio umfasst Standardprodukte wie Markisen, Rollläden, Raffstoren, Jalousien, Insektenschutzgitter, Beschattungen etc., aber ebenso spezielle Objektlösungen wie Einwellensysteme.

www.valetta.at

 

comments are closed.