tipico Bundesliga / Vorschau auf die 1. Runde 2019/20

Dort, wo am 28. März 1970 die “Abenteuer-Auswärtsfahrt-Leidenschaft” des Edel-Violetten WUDLE begann, genau dorthin führt ihn nun auch wieder sein Weg, wenngleich diesmal nicht in Wattens, sondern in Innsbruck gespielt wird. Der Aufsteiger aus der Kristallwelten-Stadt trägt seine Heimspiele am Innsbrucker Tivoli aus und empfängt zum Saison-Auftakt den FK Austria Wien. Foto: oepb

Dort, wo am 28. März 1970 die “Abenteuer-Auswärtsfahrt-Leidenschaft” des Edel-Violetten WUDLE begann, genau dorthin führt ihn nun auch wieder sein Weg, wenngleich diesmal nicht in Wattens, sondern in Innsbruck gespielt wird. Der Aufsteiger aus der Kristallwelten-Stadt trägt seine Heimspiele am Innsbrucker Tivoli aus und empfängt zum Saison-Auftakt den FK Austria Wien. Quelle und Foto: oepb

Nachdem alles angerichtet ist und morgen Abend mit dem Schlager RAPID gegen Salzburg die 46. Saison der Österreichischen Fußball-Bundesliga angepfiffen wird, anbei bitte noch die letzten Daten und Fakten:

SK Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg

Freitag, 26.07.2019, 20:45 Uhr, Allianz Stadion (live bei Sky), Schiedsrichter Alexander Harkam

- Der SK Rapid Wien gewann das Heimspiel im Februar 2019 gegen den FC Red Bull Salzburg (2:0). 2 Heimsiege in Folge in der Tipico Bundesliga gegen Salzburg gelangen Rapid zuletzt in der Saison 2013/14.

- Der SK Rapid Wien traf im Kalenderjahr 2019 in jedem Heimspiel der Tipico Bundesliga (inkl. Playoff-Spiele) – als einziges Team.

- Der FC Red Bull Salzburg blieb 2018/19 in der Tipico Bundesliga nach 1:0-Führungen ungeschlagen (21 Siege, 4 Remis). Bereits 2017/18 blieben die Salzburger nach 1:0-Führungen ungeschlagen (20 Siege, 4 Remis).

- Der FC Red Bull Salzburg kassierte 2018/19 in der Tipico Bundesliga nur 10 Gegentore in der 1. Hälfte, weniger kassierte zuletzt der FC Tirol in der Saison 2001/02 (sogar nur 8).

- Dietmar Kühbauer gewann als Trainer in der Tipico Bundesliga 5-mal gegen den FC Red Bull Salzburg – so häufig wie kein anderer Trainer seit Saisonbeginn 2011/12.

FC Flyeralarm Admira – RZ Pellets WAC

Samstag, 27.07.2019, 17:00 Uhr, BSFZ-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca

- Der FC Flyeralarm Admira ist sowohl seit 5 Spielen als auch 5 Heimspielen gegen den RZ Pellets WAC ungeschlagen – erstmals in der Tipico Bundesliga.

- Der RZ Pellets WAC erzielte 40 Treffer in der Tipico Bundesliga gegen den FC Flyeralarm Admira – so viele wie gegen kein anderes Team.

- Der RZ Pellets WAC verlor die letzten 4 Auftaktspiele in der Tipico Bundesliga. Der einzige Sieg an Spieltag 1 datiert aus der Saison 2014/15. Damals gewann der WAC mit 4:1 bei der Admira.

- Der RZ Pellets WAC gewann 2018/19 in der Tipico Bundesliga 5 Spiele nach Halbzeitrückständen – so viele wie kein anderes Team innerhalb einer Saison.

- Der FC Flyeralarm Admira erzielte 52% der Tore nach Standards – ein so hoher Anteil wie kein anderes Team in der Saison 2018/19. Beide Tore gegen den RZ Pellets WAC erzielte die Admira nach Standards.

WSG Swarovski Tirol – FK Austria Wien

Samstag, 27.07.2019, 17:00 Uhr, Tivoli Stadion Tirol (live bei Sky), Schiedsrichter Christopher Jäger

- Der WSG Swarovski Tirol gelang erstmals der Aufstieg in die Tipico Bundesliga. Die Tiroler sind damit der 39. Klub, der es in die Tipico Bundesliga geschafft hat (seit 1974/75).

- Die WSG Swarovski Tirol blieb in den letzten 6 Spielen der 2. Liga ohne Punktverlust. Die Tiroler erzielten bei diesen 6 Siegen 13 Treffer – im Schnitt 2,17 pro Spiel.

- Der FK Austria Wien blieb 2018/19 in der Tipico Bundesliga in den 4 Duellen gegen Aufsteiger ungeschlagen (3 Siege, ein Remis).

- Der FK Austria Wien traf in den letzten 5 Auswärtsspielen der Saison 2018/19 und erzielte dabei 9 Treffer – im Schnitt 1,8 Tore pro Spiel in diesem Zeitraum.

- Der FK Austria Wien traf 12-mal aus der Distanz – Höchstwert 2018/19. Die WSG Swarovski Tirol kassiert in der 2. Liga 2018/19 nur ein Weitschussgegentor – so wenige wie kein anderes Team.

LASK – CASHPOINT SCR Altach

Sonntag, 28.07.2019, 17:00 Uhr, Raiffeisen Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Harald Lechner

- Der LASK verlor in der Tipico Bundesliga nur 7% der Spiele gegen den CASHPOINT SCR Altach (1 von 14).

- Der LASK blieb in der Tipico Bundesliga in der Hälfte der Duelle gegen den CASHPOINT SCR Altach ohne Gegentor (7 von 14).

- Der CASHPOINT SCR Altach traf in 7 der 8 Saisonen am 1. Spieltag in der Tipico Bundesliga – nur am 9. Juli 2008 beim 0:3 in Ried nicht.

- Der CASHPOINT SCR Altach verlor 2018/19 nur 4 Auswärtsspiele. Der bisherige Klubrekord in der Tipico Bundesliga lag bei 8 Auswärtsniederlagen (2014/15).

- Der LASK erzielte 2018/19 in der Tipico Bundesliga 38 Tore in Hälfte 2 – nur der FC Red Bull Salzburg (49) mehr. Der LASK erzielte alle 3 Tore 2018/19 gegen Altach in der 2. Hälfte.

SK Puntigamer Sturm Graz – spusu SKN St. Pölten

Sonntag, 28.07.2019, 17:00 Uhr, Merkur Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Walter Altmann, MBA

- Der SK Puntigamer Sturm Graz ist seit 4 Auftaktspielen in der Tipico Bundesliga ungeschlagen (3 Siege, ein Remis).

- Der SK Puntigamer Sturm Graz gewann in der Tipico Bundesliga zuhause gegen den spusu SKN St. Pölten nur, wenn die Steirer mindestens 3 Tore erzielten – 3-mal mit 3:2.

- Der spusu SKN St. Pölten erzielte in der Tipico Bundesliga 15 Treffer gegen den SK Puntigamer Sturm Graz (wie gegen den CASHPOINT SCR Altach) – gegen kein Team mehr.

- Der spusu SKN St. Pölten blieb in beiden Auswärtsspielen 2018/19 gegen den SK Puntigamer Sturm Graz in der Tipico Bundesliga ohne Gegentor.

- Der spusu SKN St. Pölten erzielte in der vorangegangenen Saison 44% seiner Tore in der letzten Viertelstunde der Begegnungen. Einen derart hohen Anteil hatte nie zuvor ein Bundesligist in einer Saison.

SV Mattersburg – TSV Prolactal Hartberg

Sonntag, 28.07.2019, 17:00 Uhr, Pappelstadion (live bei Sky), Schiedsrichter Manuel Schüttengruber

- Wenn der TSV Prolactal Hartberg in der Tipico Bundesliga gegen den SV Mattersburg traf, dann gingen die Steirer auch als Sieger vom Platz (3 Siege).

- Der SV Mattersburg traf 2018/19 in allen 4 Duellen gegen den TSV Prolactal Hartberg, ging aber nur 1-mal als Sieger vom Platz – am 6. April 2019 im Pappelstadion (3:0).

- Der SV Mattersburg traf in 13 der 14 Pflichtspielduelle gegen den TSV Prolactal Hartberg und erzielte dabei 32 Treffer. Ohne Tor blieb der SVM in der 2. Liga am 29. April 2014 (0:0 in Hartberg).

- Der TSV Prolactal Hartberg erzielte in der Tipico Bundesliga gegen den SV Mattersburg 8 Tore – nur gegen den SK Rapid Wien (11) mehr.

- Rajko Rep war mit 7 Assists der bester Torvorbereiter des TSV Prolactal Hartberg in der Saison 2018/19. Gegen den SV Mattersburg bereitete er 3 Treffer direkt vor – persönlicher Bestwert.

Quelle: ÖSTERREICHISCHE FUSSBALL-BUNDESLIGA

www.bundesliga.at

 

 

comments are closed.