tipico Bundesliga / Spielplan für den Finaldurchgang

Ein Bild, das es nun länger nicht zu sehen geben wird. Abgesehen vom Jahrhundert-Ergebnis des FAK über RAPID vom 16. Dezember 2018, steigt das nächste “Große Wiener Stadtderby” erst wieder frühestens im Herbst 2020, denn dass beide Vereine über das Europa League Play Off aufeinander treffen, ist sportlich derzeit eher unwahrscheinlich. Aber wer weiß das im Vorfeld schon so genau? Foto: oepb

Ein Bild, das es nun länger nicht zu sehen geben wird. Abgesehen vom Jahrhundert-Ergebnis des FAK über RAPID vom 16. Dezember 2018, steigt das nächste “Große Wiener Stadtderby” erst wieder frühestens im Herbst 2020, denn dass beide Vereine über das Europa League Play Off aufeinander treffen, ist sportlich derzeit eher unwahrscheinlich. Aber wer weiß das im Vorfeld schon so genau? Foto: oepb

Die Teilnehmer der Meister- und Qualifikationsgruppe der Saison 2019/20 stehen seit Sonntagabend, 1. März 2020,  fest. Deshalb war es möglich, den Spielplan für den Finaldurchgang bereits jetzt und vorzeitig auszulosen.

Die Spieltermine

Die Spiele der Qualifikationsgruppe finden jeweils am Samstag um 17 Uhr statt. Die Spiele der Meistergruppe finden jeweils am Sonntag – zwei Spiele um 14:30 Uhr, eines um 17 Uhr statt. In der englischen Runde (28. Runde am 21./22. April 2020) steigen die Begegnungen der Qualifikationsgruppe am Dienstag um 19 Uhr und jene der Meistergruppe am Mittwoch um 19 Uhr.

Die Qualifikationsgruppe startet am Samstag, 14. März 2020 um 17 Uhr mit den Partien FK Austria Wien – FC Admira/Wacker, SV Mattersburg – SCR Altach und WSG Swarovski Tirol – SKN St. Pölten. In der Meistergruppe folgen am Sonntag, 15. März 2020 um 14:30 Uhr die Partien LASK – TSV Hartberg undSK Sturm Graz – Wolfsberger AC. Um 17 Uhr trifft der FC Red Bull Salzburg auf den SK Rapid Wien.

Die komplette Auslosung des Finaldurchgangs finden Sie bitte hier zum Download:

Der weitere Meisterschaftsverlauf gestaltet sich ab der 23. Runde folgendermaßen:

Meister- und Qualifikationsgruppe

Die besten 6 Klubs aus dem Grunddurchgang spielen in der Meistergruppe wieder jeder gegen jeden um den Meistertitel und die internationalen Startplätze. Die weiteren 6 Klubs spielen in der Qualifikationsgruppe ebenfalls zweimal gegeneinander gegen den Abstieg und um die Qualifikation für das Europa League Play-off.

Punkteteilung

Die Punkte aus dem Grunddurchgang werden halbiert, halbe Punkte werden abgerundet. Sind zwei Klubs am Ende des Finaldurchgangs punktegleich und wurde bei einem dieser Klubs ein halber Punkt abgerundet, wird dieser Klub vorgereiht. Wurde bei keinem oder bei beiden Klubs abgerundet, wird als nächstes Entscheidungskriterium die Tordifferenz herangezogen. Sollte auch diese gleich sein, gelten die weiteren vier bestehenden Entscheidungskriterien: Erzielte Tore, Siege, Auswärtssiege, direktes Duell.

Europa League Play-off

Nach dem Finaldurchgang haben der Meister, der Vizemeister, der Drittplatzierte der Meisterschaft, sowie der Sieger des UNIQA ÖFB Cup ihre internationalen Startplätze fix. Abhängig davon, ob der Cupsieger in der Meisterschaft ebenfalls auf einem internationalen Startplatz landet, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, welche Teams am Europa League-Play-off teilnehmen. Allgemein gilt: Der 6. der Meistergruppe bzw. ebenso die Plätze 9 bis 12 nehmen nicht am Europa League-Play-off teil.

Das Halbfinale im Europa League Play-off findet am Mittwoch, den 20. Mai statt, die beiden Finalspiele am Samstag, 23. bzw. Dienstag, 26. Mai 2020.

Quelle: ÖSTERREICHISCHE FUSSBALL-BUNDESLIGA

www.bundesliga.at

Lesen Sie noch mehr über die Österreichische Fußball-Bundesliga bei uns bitte hier;

 

 

 

comments are closed.