tatort Wien / Oberinspektor Marek-Box

tatort-Marek-Box-CoverBereits seit 1970 – „Taxi nach Leipzig“, so hieß die erste Folge – rennt der dem Vernehmen nach Hauptverdächtige im Vorspann zu den bombastischen Musik-Klängen Udo Lindenbergs vor der Exekutive davon. Man erkennt nur seine rasante Beine und (s)einen Fingerabdruck …

Die „tatort“-Folgen zählen bis heute wohl zu den erfolgreichsten Kriminal-Episoden im deutschsprachigen Raum. Beinahe jeden Sonntag im Hauptabendprogramm von ORF und ARD ermitteln Kommissare, um pointiert und gewitzt den Gaunern und Mördern das Haxl zu stellen und diese zu überführen.

Auch der „tatort“ Wien spielt seit jeher eine große Rolle in dieser Serie. Als Ur-Kommissar ermittelte einst Oberinspektor Viktor Marek mit seinem Kollegen Otto Wirz – wunderbar dargestellt von den Schauspielern Fritz Eckhardt und Kurt Jaggberg. Der Herr Oberinspektor ging von 1971 bis 1992 auf tatort-Verbrecherjagd, tat dies aber nie mit seiner Dienst-Waffe, sondern er überführte mit dem für ihn so typischen, ein bisserl grantigen, Wiener Charme seine Verdächtigen. Marek vertraute stets seiner Spürnase und seinem Instinkt, selten lag er in seinen Überlegungen falsch. Fritz Eckhardt schrieb aber auch nicht selten die Drehbücher zu diesen seinen tatort-Folgen.

Die ARD legte nun tatort-DVD-Boxen auf mit je drei Episoden der verschiedensten Kommissare. Die hier geschilderte „Marek-Box“ beinhaltet folgende Krimis:

Mordverdacht: von 1971
Die Leiche einer Frau treibt in einem Hafenbecken in Wien. Ihr Mann, ein Hamburger Großindustrieller, gerät unter Verdacht, als er vertuschen will, dass die beiden keine gute Ehe führten. Gemeinsam mit seinem Hamburger Kollegen Paul Trimmel forscht Marek weiter.

 

tatort Grandhotel (1979): Von links: Dany Sigel, Fritz Eckhardt, Rudolf Melichar und Walter Kohls.

tatort Grandhotel (1979): Von links: Dany Sigel, Fritz Eckhardt, Rudolf Melichar und Walter Kohls.

Darsteller:
Fritz Eckhardt, Kurt Jaggberg, Albert Rolant, Lieselotte Plauensteiner, Werner Hinz, Walter Richter, Liselotte Ebnet, Herwig Seeböck, Ida Krottendorf, Paul Hörbiger, Oskar Wegrostek u.a.

Mord im Grandhotel: von 1979
In diesem Fall muss Oberinspektor Marek den Tod eines Mannes aufklären, der tot neben dem Swimmingpool eines Hotels gefunden wurde, in dem brisanterweise auch hoher Staatsbesuch untergekommen ist …

Darsteller:
Fritz Eckhardt, Kurt Jaggberg, Albert Rolant, Lieselotte Plauensteiner, Walter Kohls, Dany Sigel, Rudolf Melichar, Heidemarie Hatheyer, Robert Hunger-Bühler, Erhard Koren, Walter Schmidinger u.a.

Mordkommando: von 1982
Ein V-Mann, der in die Terroristenszene eingeschleust wurde, wird getötet. Bei der Leiche finden sich Hinweise, dass Anschläge auf mehrere Personen geplant sind. Seltsamerweise melden sich kurz darauf die Kriminellen bei Marek und teilen ihm telefonisch mit, wann sie zuschlagen wollen …

 

tatort Mordverdacht (1971): Links Herwig Seeböck, rechts Kurt Jaggberg.

tatort Mordverdacht (1971): Links Herwig Seeböck, rechts Kurt Jaggberg.

Darsteller:
Fritz Eckhardt, Kurt Jaggberg, Albert Rolant, Lieselotte Plauensteiner, Nadja Tiller, Klaus Behrendt, Manfred Inger, Ossy Kolmann, Emanuel Schmied, Gabriele Schuchter, Eduard D. Erne u.a.

Fazit: Immer wieder sehenswert, immer wieder amüsant und spannend – Fritz Eckhardt alias Oberinspektor Viktor Marek.

Zu beziehen in jeder Buchhandlung 

www.daserste.de/tatort

Lesen Sie dazu bitte auch diese Links:
www.oepb.at/menschen/fritz-eckhardt.html
www.oepb.at/rezensionen/josefstadt-als-dvd.html

comments are closed.