STRICKEN / Das Standartwerk / Stephanie van der Linden

STRICKEN Das Standardwerk_Stephanie van der Linden_TOPP Kreativ_Scan oepb.at“STRICKEN – Das Standardwerk“ von Stephanie van der Linden ist der ideale Begleiter für alle, die viel und gerne stricken – und solche, die es noch erlernen möchten! Auf 352 Seiten erfährt man alles Wissenswerte rund ums Thema Stricken: Antworten auf knifflige Fragen, Informationen zu neuen Techniken, tolle Tipps, wichtige Details und noch vieles andere mehr! Somit sind ständige Aktualisierungen möglich und neue Werkzeuge, Materialien und Techniken können erklärt werden.

Aus dem Inhalt:
Alles, was Sie über Strick-Utensilien wissen müssen:
 • 1.200 Abbildungen mit Arbeitsschritten & Materialien, die beim Stricken lernen helfen;
 • Alle wichtigen Strickmaschen (Anschlag, Randmaschen, Fadenanfang, Abketten, Grundmaschen, Wendemaschen, plastisch gedrehte Zöpfe, Noppen & Knoten);
 • Strickmustersammlung (Plastische Muster, Patentmuster, Ajourmuster, Zopfmuster);
 • Besondere Arten des Strickens: Patentmuster, mehrfarbig stricken, Runden, transparente Lochmuster, Diagonales Stricken, Schlingen- oder Pelzmuster, Entrelac-Technik, Stricken für Linkshänder, Strickfilzen;
 • Grundanleitungen: Socken, Handschuhe & Mützen stricken lernen;
 • Dekorative Details (Häkelkanten, Strickstiche, Fransen, Quasten, Pompoms, Kordeln, Schnüre);
 • So verleihen Sie Ihrem Werk den letzten Schliff (Dämpfen und Spannen, Strickteile verbinden, Maschen auffassen, Bündchen und Blenden, Ausschnittblenden und Kragen, Reißverschluss, Knöpfe, Taschen);
 • SOS! So beheben Sie Ihre Fehler beim Stricken;
• Tipps für Sie: Wie Sie Ihre Handarbeitsstücke vermarkten können;
 • 100 FAQs für schnelle und einfache Soforthilfe;
 • Bebildertes Glossar mit allen wichtigen Begriffen;
 • Online-Videos zu Themen: Anschläge, Grundmaschen, Fadenenden einweben, Abketten, Abnähen, Veränderte Grundmaschen, Abnahmen, Zunahmen, Wendemaschen, Zöpfe, Patentmütze, Strickteile verbinden, Maschen auffassen, in Runden stricken, Jaquardtechnik, Häkelkanten, Fehler beheben;
 • Add-ons: Zählrähmen, Nadeltester, Garnspulen und Maschenmarkieren;

Über die Autorin:

Stephanie van der Linden, Jahrgang 1970, hatte das große Glück, das Stricken von ihrer Großmutter zu erlernen, bevor sie noch lesen und schreiben konnte und sie ist, seit ich denken kann, nie ohne Stricksachen in der Arbeit gewesen. Wohl auch durch ihr Studium der Chemie und des Bauingenieurwesens entdeckte sie die Faszination an mathematischen Strukturen hinter rechten und linken Maschen. So übernahm van der Linden gerne den Part der Passformtüftlerin, Fersenforscherin und Stricktechnikbegeisterten in ihrem Team.Als ihre älteste Tochter geboren wurde, hatte sie begonnen, Baby- und Kleinkindkleidung aus ökologischen Garnen mit perfekter Passform zu entwerfen. Weiters beschäftigte sie sich viel mit den Eigenschaften von Materialien, Farbstoffen und auch mit der Farbwirkung. Seither lassen sie die feingestrickten Kleinteile nicht mehr los. Stephanie van der Linden lebt und wohnt mit ihrem Gatten und den drei Töchtern in Frankfurt / Main. Den Spaß am Stricken reicht sie auch gerne an ihre Kinder weiter. „Meine Älteste strickt bereits und hat ihre erste Socke mit sieben Jahren begonnen – noch ist sie allerdings unvollendet.“, so van der Linden.

oepb-Rezension:
Dieses Werk kann man kurz umschreiben: „Der Brockhaus unter den Strickbüchern!“Wenn jemand wirklich ernsthaft daran interessiert ist, sich für das uralte Handwerk Stricken zu interessieren, dieser hier beschriebene Almanach ist wirklich ein Standard- und perfektes Einstiegswerk dazu. Das Lehrbuch, mit einer Silberfolienprägung und einem Lesebändchen veredelt, ist zugleich ein Nachschlagewerk, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.

Von der ersten Schlinge über Maschenarten und Grundwissen bis hin zu komplexen Strickmustern und speziellen Techniken – der ultimative Guide und ein unverzichtbarer Begleiter.Stundenlang kann man darin herumblättern, sich somit völlig vergessen, und somit viele neue Ideen einholen oder aber einfach „nur“ dazulernen. Ein Beispiel: wie kann man seine Handarbeiten vermarkten. Darüber hinaus gibt ein Glossar mit Tabellen, Symbolen und Abkürzungen, 100 häufige Fragen von A bis Z, eine Übersetzungsliste und am Ende des Buches nützliche Helfer wie ein Nadeltester oder ein Zählrahmen für Maschenproben, auf alle gestellten Fragen zufriedenstellende Antworten.

Manche Bücher begleiten einen durch ein ganzes Leben, weil sich darin eine eigene ganze Welt des Wissens öffnet.Dieses Werk ist bislang das umfassendste und beste deutschsprachige Lehrbuch zum Thema Stricken – ein echt schwerer Wälzer. Man lernt ihn nach dem allerersten Blick hinein immer mehr und immer wieder aufs Neue zu schätzen.

STRICKEN – Das Standardwerk
Von Stephanie van der Linden
352 Seiten, über 1.200 Abbildungen
gebundener Einband mit Lesebändchen
zum Preis von € 30,40 (Österreich), € 29,99 (Deutschland), CHF 39,90 (Schweiz)
erschienen bei TOPP
www.topp-kreativ.de
ISBN 978-3-7724-8122-2

Direkt zu bestellen bitte hier:

Bitte beachten Sie auch diese Handarbeits-Rezensionen aus dem Hause TOPP bei uns;.

.

comments are closed.