Staatspräsidenten besichtigen Österr. Nationalbibliothek

Drei Staatspräsidenten besichtigen Österreichische NationalbibliothekAm 17. März 2014 besuchten gleich drei Staatspräsidenten den Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek: der Staatspräsident der Republik Kroatien S.E. Dr. Ivo Josipovic, der Staatspräsident der Republik Slowenien S.E. Borut Pahor und Bundespräsident Dr. Heinz Fischer. Im Mittelpunkt des Besuchs standen die aktuelle Ausstellung „An Meine Völker!“ zum Thema Erster Weltkrieg, sowie wertvolle Karten, Handschriften und alte Drucke, die die engen historischen Beziehungen der drei Länder dokumentieren.

Bildtext v.l.: S.E. Dr. Ivo Josipovic (Staatspräsident der Republik Kroatien), Dr. Heinz Fischer (Bundespräsident der Republik Österreich), Dr. Johanna Rachinger (Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek), S.E. Borut Pahor (Staatspräsident der Republik Slowenien). Foto: ÖNB

ÖNB-Generaldirektorin Dr. Johanna Rachinger begrüßte die Gäste und präsentierte im barocken Prunksaal bibliothekarische Kostbarkeiten, darunter illustrierte Pergamenthandschriften aus dem 12. und 13. Jahrhundert und bemerkenswerte Drucke aus dem 16. Jahrhundert. Ebenfalls aus dem 16. Jahrhundert stammt die Karte „Croatia et Sclavonia“, eine kolorierte Handzeichnung in italienischer Sprache.

Zum Abschluss führte Univ.-Prof. Dr. Manfried Rauchensteiner durch die von ihm kuratierte Ausstellung „An Meine Völker! Der Erste Weltkrieg 1914–1918“, die in er Vorwoche eröffnet wurde.

Einige mehrsprachige Exponate wie Plakate oder Aufrufe erinnern in der Schau an den Vielvölkerstaat der Habsburger und damit an die gemeinsame Vergangenheit der drei
EU-Länder.



Nähere Ausstellungs-Hinweise bitte hier:

www.oepb.at/allerlei/an-meine-voelker-1-weltkrieg-1914-1918.html

www.onb.ac.at

 

 

 

comments are closed.