SÄURE-BASEN KOCHBUCH / Jeden Tag basisch genießen

Säure-Basen-Kochbuch - 300dpiWer kennt das nicht: Ständig müde und nervös, anhaltendes Unwohlsein. Auch die Gelenke und Muskeln fühlen sich verspannt an. Die Ursache könnte eine Übersäuerung des Körpers sein. Mit basischen Rezepten für jeden Tag steuert das Säure-Basen-Kochbuch von Prof. Dr. Jürgen Vormann dagegen.

Übersäuerung bedeutet, dass Säuren und Basen im Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht geraten sind. Säurebildende Zutaten wie Fleisch, Eier, Brot oder Pasta können diese Balance stören. Der Körper versucht dann, den Säureüberschuss zu regulieren. Das kann zu Unwohlsein führen. Wer dem Säure-Basen-Haushalt etwas Gutes tun möchte, hält sich an das 4 : 1-Prinzip: Im Vergleich zu Steak, Fisch, Käse, Milch & Co. kommt die vierfache Menge an Salat, Gemüse oder Obst auf den Teller. Das schmeckt dann nach „Kartoffelpizza mit Schafskäse“, „Quittentarte“ oder „Rinderschmortopf mit Ofenkürbis“. Ob Frühstück, Snacks, Salate, Suppen, Hauptgerichte oder Desserts – alle Gerichte sind so ausgewogen konzipiert, dass sie den Säure-Basen-Haushalt positiv unterstützen. Und die Rezepte sind so alltagstauglich, dass sie auch Kochnovizen gelingen.

Im GU Säure-Basen-Kochbuch verschreibt Prof. Dr. Vormann statt Pillen und Medizin eine basische Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Kartoffeln und Pilzen, aber auch Fleisch- und Fischgerichten.  Das bringt den Säure-Basen-Haushalt zurück ins Gleichgewicht und setzt neue Energie frei.

Prof. Dr. rer. nat Jürgen Vormann studierte Ernährungswissenschaft an der Universität Hohenheim (Stuttgart). Nach langjähriger wissenschaftlicher Tätigkeit in der Grundlagenmedizin am Institut für Molekularbiologie und Biochemie der Freien Universität Berlin gründete er das Institut für Prävention und Ernährung (IPEV) in Ismaning bei München. Sein Hauptarbeitsgebiete sind: Biochemie und Pathophysiologie von Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen, sowie der Säure-Basen-Haushalt. Bei GU hat der aus einer Vielzahl von Vorträgen und Fernsehauftritten bekannte Prof. Vormann den Kleinen Kompass Säure-Basen-Balance geschrieben.

Karola Wiedemann ist Diplom-Haushaltsökonomin. Ihr besonderes Anliegen: die gesunde Küche in den Alltag zu integrieren. Wie gut man sich fühlt, wenn man seinen Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht hält, kennt sie aus eigener Erfahrung. Die passionierte Köchin und Bäckerin arbeitete als Redakteurin bei verschiedenen Zeitschriften und ist inzwischen auch als freie Autorin erfolgreich.

Das oepb meint dazu:
Nach einer kurzen, aber informativen Einleitung und Erklärung zur Säure-Basen-Balance findet man eine reiche Auswahl an Rezepten für jeden Anlass: Frühstück, Mittagessen, Snacks und Nachtisch – natürlich alles so aufgebaut, dass die Basenaufnahme bei der Ernährung überwiegt. Genussvolle und abwechlungsreiche Hausmannskost der leichten Art eben und sehr leicht zum Nachkochen. Durch den Säure- Basen Ausgleich bleibt man in Schwung.

Bei diesen sehr appetitlichen Gerichten fällt der Umstieg auf eine Ernährungsweise im Säure-Basen Gleichgewicht nicht schwer, da es Gerichte sind, welche sich gut in den Alltag integrieren lassen. Wie bei nahezu allen GU Büchern sind die verwendeten Bilder sehr ansprechend und die Aufmachung lädt zum Nach-Kochen und Probieren ein.

Gesunde Ernährung kann somit auch große Freude bereiten!

Sehr empfehlenswert.

Prof. Dr. Jürgen Vormann, Karola Wiedemann
Säure-Basen-Kochbuch
Jeden Tag basisch genießen
160 Seiten mit Farbfotos           
Format: 16,5 x 20 cm, Softcover mit Klappen
Zum Preis: 16,99 € (Deutschland) / € 17,50 (Österreich)
ISBN 978-3-8338-4428-7

Direkt zu bestellen bitte h i e r:

comments are closed.