ProWein 2018 / Österreich klar im Vorteil

Blick auf den ÖWM-Stand in Halle 17 auf der ProWein in Düsseldorf. Foto: ÖWM/WKÖ/Tibor Rauch

Blick auf den ÖWM-Stand in Halle 17 auf der ProWein in Düsseldorf. Foto: ÖWM/WKÖ/Tibor Rauch

Die diesjährige Ausgabe der ProWein kommt für Österreichs Winzer wie gerufen. Während Westeuropas große Weinnationen 2017 teils empfindliche Ernteeinbußen hinnehmen mussten, konnte Österreich einen sowohl qualitativ als auch mengenmäßig überzeugenden Jahrgang einbringen.

Von 18. bis 20. März 2018 bietet Europas größte Fachmesse für Weine und Spirituosen in Düsseldorf / Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen in Deutschland, über 350 österreichischen Winzern die ideale Bühne, um die Weine dieses Jahrgangs, sowie hervorragende Reserven, einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren.

Österreich: ein Ausrufezeichen im Weinjahr 2017

Die ProWein in Düsseldorf gilt als der Branchentreff für Wein und Spirituosen in Europa. 6.600 Aussteller aus aller Welt geben einen sehr breiten Überblick über das weltweite Angebot an Weinen. Dieses Angebot erfuhr mit dem Jahrgang 2017 einen herben Dämpfer: Gegenüber 2016 sank die weltweite Weinproduktion um mehr als 8 Prozent. Vor allem die großen Weinbaunationen Westeuropas mussten historisch niedrige Produktionsmengen verzeichnen: Spanien 33,5 Mio. hl (-15 Prozent gegenüber 2016), Frankreich 36,7 Mio. hl (-19 Prozent gegenüber 2016), Italien 39,3 Mio. hl (-23 Prozent gegenüber 2016).

Im Vergleich dazu kann Österreich mit dem Jahrgang 2017 ein Ausrufezeichen setzen: Gute bis ausgezeichnete Qualitäten und eine über dem langjährigen Durchschnitt liegende Erntemenge von rund 2,5 Mio. hl. sorgen bei Österreichs Weinwirtschaft für Zufriedenheit und Zuversicht für die kommende ProWein. Auch Willi Klinger, Geschäftsführer der Österreich Wein Marketing GmbH (ÖWM), blickt dem Messe-Auftritt positiv entgegen: „Für den österreichischen Wein ist die ProWein fast ein Heimspiel. Nirgendwo im Ausland treten wir so umfassend und repräsentativ auf wie im März in Düsseldorf.“

www.prowein.de 

Verkostungshighlights in Halle 17

2017 war Österreich mit 337 Ausstellern bereits das sechstgrößte Land auf der ProWein, und auch dieses Jahr werden rund 350 österreichische Weingüter gemeinsam mit der ÖWM wieder für eine starke und einheitliche Präsenz in Halle 17 sorgen. Um das „Austria Feeling“ zu komplettieren, werden in Gruber’s Schmankerl Restaurant österreichische Speisen geboten. Als anspruchsvolles Zusatzangebot finden täglich spannende Verkostungen statt, die erstmals auch die Königsklasse des österreichischen Qualitätsschaumweins inkludieren: Sekt mit geschützter Ursprungsbezeichnung (g.U.). Zudem bietet die ÖWM im ProWein-Forum ein Tasting prämierter österreichischer Spitzenweine exklusiv für chinesische Fachbesucher an.

Mehr über „Wein aus Österreich“ lesen Sie bei uns bitte hier;

www.oesterreichwein.at

 

comments are closed.