ÖNB sammelt Coronavirus im Internet

Im Webarchiv kann ähnlich wie bei einer Suchmaschine nach relevanten Ergebnissen gesucht werden. Bild: © Österreichische Nationalbibliothek

Im Webarchiv kann ähnlich wie bei einer Suchmaschine nach relevanten Ergebnissen gesucht werden. Bild: © Österreichische Nationalbibliothek

Die Österreichische Nationalbibliothek / kurz ÖNB sammelt derzeit österreichische Internetseiten zum Thema Coronavirus und archiviert sie in ihrem Webarchiv für die Zukunft.

Erstmals seit dem Start dieses Archivs im Jahr 2009 wird damit ein sogenannter „Event Crawl“ für ein nicht vorhergesehenes Ereignis angewendet – bislang wurden bei anlassbezogenen Web-Dokumentationen ausschließlich politische und gesellschaftliche Großveranstaltungen wie etwa Wahlen festgehalten.

Über 1.500 Webseiten mit Bezug auf die COVID19-Krise wurden bereits gespeichert und täglich kommen neue hinzu.

Alle Interessierten können weitere Seiten mit entsprechendem Österreichbezug für die Archivierung vorschlagen.

Event Crawl zu Corona

Die aktuelle COVID19-Pandemie, die durch das Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht wird, beeinflusst das Leben aller ÖsterreicherInnen seit Wochen massiv. Dies zeigt sich auch im österreichischen Webspace, in dem derzeit zahlreiche spezifische Webseiten die Bevölkerung hinsichtlich der Viruserkrankung informieren. Die Österreichische Nationalbibliothek hat bisher über 1.500 in ihrem Webarchiv Österreich gesammelt und archiviert. Damit stehen diese Seiten auch in Zukunft für alle Interessierten zur Verfügung.

Zu den dokumentierten Seiten zählt beispielsweise Heimflug des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten, auf der sich im Ausland gestrandete ÖsterreicherInnen für einen sogenannten „COVID19-Virus Evakuierungsflug“ der Austrian Airlines registrieren können. Das Europäische Verbraucherzentrum in Österreich informiert zum Thema „Corona und Reiserecht“ mit einer umfangreichen Auflistung häufig gestellter Fragen (FAQs). Auch das amtliche Dashboard COVID 19 des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz mit tagesaktuellen Informationen zur Gesamtzahl aller positiv getesteten Personen findet sich im Webarchiv wieder. Viele dieser Webseiten werden laufend aktualisiert, was bedeutet, dass heute die Information vom Vortag nicht mehr ersichtlich ist – außer die Seite wird laufend archiviert.

Eine vollständige Liste aller aktuell dokumentierten Internetadressen ist auf unter Kollektionen > Event Crawls > Coronavirus 2020 ersichtlich. Begonnen wurde mit dem Sammeln bereits am 11. März 2020. Um die Vielfalt zu gewährleisten, können Interessierte auch selbst relevante Webseiten mit Österreichbezug für die Archivierung vorschlagen.

Webarchiv Österreich

Webinhalte zählen zum nationalen Kulturgut und bilden einen integralen Bestandteil der modernen Informationsgesellschaft. Seit einer Novelle des Mediengesetzes im Jahr 2009 ist die Österreichische Nationalbibliothek ermächtigt, die gesamte .at-Domäne und ausgewählte Webseiten mit Österreich-Bezug zu sammeln und dauerhaft zu archivieren. Damit das Webarchiv regelmäßig befüllt wird, ist eine spezielle Software nötig, ein sogenannter „Crawler“. Dieses Programm wird mit zahlreichen Webadressen „gefüttert“, von denen die Inhalte gespeichert werden und auf denen wiederum weitere Webseiten über Verlinkungen gefunden werden. Mit dieser Methode werden einerseits thematische Crawls durchgeführt (täglich z.B. die Webseiten großer Online- und Printmedien), aber auch in größeren zeitlichen Abständen breit angelegte „Domain Crawls“, um möglichst viele Momentaufnahmen österreichischer Webseiten zu erfassen. Zusätzlich werden in eigenen Event Crawls wichtige Großereignisse festgehalten.

Bisher wurden vom Webarchiv Österreich über 142 Terabyte von über 2,1 Millionen Domains gesammelt – die Inhalte setzen sich aus über 3,7 Milliarden Einzeldateien zusammen.

Die Anzeige der archivierten Ergebnisse ist aus rechtlichen Gründen ausschließlich an speziellen Terminals in der Österreichischen Nationalbibliothek möglich. Der Wiener Städtische Versicherungsverein unterstützt das Webarchiv Österreich seit vielen Jahren.

Quelle: ÖNB / Österreichische Nationalbibliothek

www.onb.ac.at

Bitte beachten Sie auch diese weiteren ÖNB-Artikel bei uns;

comments are closed.