ÖBB / Rail Cargo Group verbindet Österreich mit Skandinavien

Ein neuer Direktzug der ÖBB Rail Cargo Group startet nun mit zwei Rundläufen pro Woche zwischen Wels und Lübeck und verbindet so Österreich mit Skandinavien. Foto: ÖBB Rail Cargo Austria / David Payr

Ein neuer Direktzug der ÖBB Rail Cargo Group startet nun mit zwei Rundläufen pro Woche zwischen Wels und Lübeck und verbindet so Österreich mit Skandinavien. Foto: ÖBB Rail Cargo Austria / David Payr

Die ÖBB Rail Cargo Group bringt mit dem TransFER Wels–Lübeck eine  zweimal wöchentlich verkehrende Nonstop-Verbindung zwischen dem österreichischen HUB Wels und der nordeuropäischen Metropole auf Schiene. Die Rail Cargo Group verknüpft  ab Mitte Februar 2019 Österreich mit dem nordeuropäischen Raum. Als größter deutscher Ostseehafen ist der Hafen Lübeck ein zentraler Umschlagspunkt zwischen den Wirtschaftsmetropolen West- und Zentraleuropas und dem sich rasch entwickelnden Ostseeraum.

Von Skandinavien bis in die Türkei

Über den Terminal Wels profitieren Kundinnen und Kunden aus dem skandinavischen und norddeutschen Raum von einem lückenlosen Anschluss an das nationale und internationale Netzwerk der Rail Cargo Group. Mit der Drehscheibe Wels bietet die RCG attraktive Schienenprodukte nach Italien, Schweiz, Südosteuropa und bis nach Griechenland, sowie in die Türkei an. Spediteure aus dem Alpenraum erreichen Skandinavien ab sofort direkt und zuverlässig auf der umweltfreundlichen Schiene.

Damit erweitert die RCG nicht nur das Leistungsgebiet, sondern verkürzt auch die Transitzeiten von und in den Ostseehafen und stärkt darüber hinaus den kombinierten Verkehr innerhalb Österreichs aber auch in Richtung Norddeutschland. Auch für optimale Hinterland- und Antennenverbindungen stellt die Direktverbindung eine hohe Priorität dar. Mit dem Produkt TransFER Wels–Lübeck werden auch gängige Fährverbindungen über den Lübecker Hafen angeboten.

Quelle: ÖBB

Rail Cargo Group: Güterverkehr der ÖBB

Mit 8.700 MitarbeiterInnen, Niederlassungen in ganz Europa und einem Jahresumsatz von 2,2 Milliarden EUR zählt die Rail Cargo Group zu den führenden Bahnlogistikunternehmen Europas. Die Rail Cargo Group betreibt gemeinsam mit starken Partnern ein flächendeckendes Netz an End-to-end-Logistik in Europa und darüber hinaus bis Asien. Sie verbindet europäische Ballungszentren und Häfen mit prosperierenden Wirtschaftszentren Russlands, der Türkei bis nach China. Operative Leitgesellschaft der Rail Cargo Group ist die Rail Cargo Austria AG.

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB Konzern jährlich 459 Millionen Fahrgäste und 115 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2017 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.107 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Lesen Sie mehr über die zügige ÖBB bei uns bitte hier;

www.oebb.at

 

 

 

 

 

comments are closed.