ÖBB / Moderne Abbiegeassistenten für mehr Sicherheit

 Die LKW-Flotte der ÖBB wird für die Zukunft mit Abbiegeassistenten ausgestattet. Foto: © ÖBB Michael Fritscher

Die LKW-Flotte der ÖBB wird für die Zukunft mit Abbiegeassistenten ausgestattet. Foto: © ÖBB Michael Fritscher

Mehr Sicherheit im Straßenverkehr: Die ÖBB erneuern schrittweise die Fahrzeuge ihrer LKW-Flotte und rüsten sie für die Zukunft mit Abbiegeassistenten aus.

Dazu gehören 36 schwere LKW, die vor allem zur Ver- und Entsorgung der zahlreichen ÖBB-Baustellen im gesamten Bundesgebiet unterwegs sind.

Sechs Fahrzeuge wurden bereits 2019 erneuert; 2020 stehen weitere neun Fahrzeuge an. Diese 15 neuen Fahrzeuge sind bereits mit dem sogenannten Kamera Software-System „Luis Turn Detect“ ausgestattet, das allgemein auch als Abbiegeassistent bekannt ist.

Bei LKW älteren Baujahrs wird über die Nachrüstung mit diesem System im Einzelfall entschieden, sofern die Fahrzeuge demnächst nicht durch neue Fahrzeuge ersetzt werden.

 Die LKW-Flotte der ÖBB wird für die Zukunft mit Abbiegeassistenten ausgestattet. Foto: © ÖBB Michael Fritscher

Die LKW-Flotte der ÖBB wird für die Zukunft mit Abbiegeassistenten ausgestattet. Foto: © ÖBB Michael Fritscher

Aufgrund der Kameras ermöglicht das „Luis Turn Detect-System, FußgängerInnen und RadfahrerInnen im toten Winkel zu erkennen. Sofern sich eine Person oder ein Objekt in diesem nicht einsehbaren Winkel befindet, wird der/die LKW-FahrerIn sowohl optisch als auch akustisch gewarnt. Mit dieser Technik der neuesten Art soll Unfällen vorgebeugt werden.

Quelle: ÖBB

Noch mehr über die ÖBB lesen Sie bei uns bitte hier;

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Schon heute bringen die ÖBB als umfassender Mobilitätsdienstleister jährlich 474 Millionen Fahrgäste und 113 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel.

Die LKW-Flotte der ÖBB wird für die Zukunft mit Abbiegeassistenten ausgestattet. Foto: © ÖBB Michael Fritscher

Die LKW-Flotte der ÖBB wird für die Zukunft mit Abbiegeassistenten ausgestattet. Foto: © ÖBB Michael Fritscher

Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2018 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas.

Mit Investitionen in die Bahninfrastruktur von rund zwei Milliarden Euro jährlich bauen die ÖBB am Bahnsystem der Zukunft. Konzernweit 41.641 MitarbeiterInnen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlingen sorgen dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen.

Die ÖBB sind das Rückgrat von Gesellschaft und Wirtschaft und sind Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

www.oebb.at  
 
Weiter ÖBB-Klischee oder doch lieber Tatsachen?

Machen Sie sich selbst ein Bild: 

 

comments are closed.