Nashörner / 10 Jahre im Zoo Wien

Jange beim gemütlichen Suhlen im Schlamm. Foto: Tiergarten Schönbrunn/Norbert Potensky

Jange beim gemütlichen Suhlen im Schlamm. Foto: Tiergarten Schönbrunn/Norbert Potensky

Sie sind über eine Tonne schwer, überaus gemütlich und zählen zu den Besucherlieblingen im Wiener Tiergarten Schönbrunn: Vor nunmehr 10 Jahren wurde der Nashornpark eröffnet und die Panzernashörner Sundari und Jange sind in die 6.000 Quadratmeter große Anlage eingezogen. In der tierischen WG leben sie mit Axishirschen, Nilgauantilopen und Hirschziegenantilopen. Die Lebensgeschichte der beiden Nashörner hat allerdings sehr traurig begonnen: „Sundari und Jange stammen aus dem Chitwan Nationalpark in Nepal. Sie wurden ohne Mütter gefunden und mussten als Waisen von Pflegern aufgezogen werden. Beide haben sich prächtig entwickelt. Versuche, sie auszuwildern, schlugen allerdings fehl. Als Staatsgeschenk des ehemaligen Königreichs Nepal kamen sie am 11. März 2006 nach Schönbrunn.“, erklärt dazu die Tiergartendirektorin Dr. Dagmar Schratter.

 Nashorn Sundari schreitet zum Foto-Termin: Bild: Daniel Zupanc

Nashorn Sundari schreitet zum Foto-Termin: Bild: Daniel Zupanc

Sundari und Jange lieben es zu baden und sich im Schlamm zu suhlen. Auch das Training macht ihnen Spaß. Kein Wunder, als Belohnung gibt es ihren Lieblingsleckerbissen: Orange. Ihren Artgenossen im Freiland geht es weniger gut. Vor rund 100 Jahren waren Panzernashörner fast ausgerottet. Dagmar Schratter: „Neben dem Lebensraumverlust wurde ihnen die Jagd auf ihr Horn zum Verhängnis. Der Glaube an dessen heilsame Wirkung hält leider an. Außerdem gilt es als Statussymbol.“ Dank aufwändiger Schutzbemühungen sind die Bestände in Indien und Nepal wieder gestiegen. Heute gibt es etwa 3.350 Panzernashörner. Allerdings sind sie auf mehrere geschützte Gebiete, die voneinander isoliert sind, beschränkt, sodass kein natürlicher Austausch zwischen den Populationen möglich ist. In Zoos werden Panzernashörner in einem internationalen und europäischen Zuchtbuch koordiniert.

Und dazu noch ein Tipp:
Beim Erlebnisgutschein erfahren die Teilnehmer mehr über Nashörner, können hinter die Kulissen des Schönbrunner Nashornparks blicken und die Nashörner sogar füttern.
Wie lange: 1,5 Stunden
Wie viel: € 290,- für 2 Personen (Mindestalter 12 Jahre)
Wer: maximal 2 Personen
Wann: jeden zweiten Mittwoch im Monat um 10:30 Uhr
Information und Buchung: Tel.: 01 / 877 92 94-500 (werktags von 8 bis 17 Uhr) oder E-Mail: reservierung@zoovienna.at

TIERE SEHEN. ARTEN SCHÜTZEN.
www.zoovienna.at

comments are closed.