Mainzer Franco Foda neuer ÖFB-Teamchef

Franco Foda ist ab sofort der neue Teamchef. Erstmals in der 113-jährigen Geschichte des ÖFB übernimmt ein Deutscher dieses Trainer-Amt. Foto: oepb

Franco Foda ist ab sofort der neue Teamchef. Erstmals in der 113-jährigen Geschichte des ÖFB übernimmt ein Deutscher dieses Trainer-Amt. Foto: oepb

Das Präsidium des Österreichischen Fußball-Bundes / kurz ÖFB, hat in seiner Sitzung am Montag, 30. Oktober 2017 den Deutschen Franco Foda – derzeit noch Diensten des SK Sturm Graz – einstimmig zum neuen Teamchef der Österreichischen Fußball-Nationalmannschaft bestellt.

 

Der ÖFB gab dazu wie folgt bekannt:
Der 51-jährige gebürtige Deutsche wird sein Amt am 1. Jänner 2018 antreten, das Nationalteam jedoch bereits im Rahmen des Trainingslehrgangs und des freundschaftlichen Länderspiels gegen Uruguay (Dienstag, 14. November 2017, 20.45 Uhr, Ernst Happel-Stadion) von 6. bis 14. November 2017 betreuen. Sein Vertrag läuft bis 31. Dezember 2019, bei einer erfolgreichen Qualifikation für die UEFA EURO 2020 verlängert sich dieser automatisch bis zum Ende des Turniers.

“Die Tatsache, dass Franco Foda einstimmig gewählt wurde, zeigt sein fachliches Standing!“, betont dazu der ÖFB-Präsident Leo Windtner. „Wir haben eine sehr zufriedenstellende Lösung gefunden, können jetzt schon mit dem neuen Teamchef das Trainingslager in Spanien und das Freundschaftsspiel gegen Uruguay bestreiten.“, ergänzte der Sportdirektor Peter Schöttel.

Franco Foda ist ein ausgewiesener Kenner der heimischen Fußballszene.

Als Trainer war er jahrelang für den SK Sturm Graz tätig. Dazwischen betreute er in Deutschland den 1. FC Kaiserslautern. Mit den Steirern holte der er den Meistertitel und den Titel im ÖFB-Cup. Dazu kommen zwei Teilnahmen an der UEFA Europa League.

Als Spieler wurde Franco Foda mit dem SK Sturm Graz zwei Mal Meister, holte den Titel im ÖFB Cup und nahm drei Mal an der UEFA Champions League teil. Davor gewann er mit dem 1. FC Kaiserslautern und Bayer Leverkusen zwei Mal den DFB-Pokal. Foda kann zudem zwei Einsätze für die deutsche Nationalmannschaft vorweisen.

Steckbrief Franco Foda
Geboren am 23. April 1966 in Mainz;

Bisherige Trainertätigkeiten:

  • 2001 – 2002: Trainer Sturm-Amateure
  • 2002: interimistischer Trainer SK Sturm Graz
  • 2002 – 2003: Cheftrainer SK Sturm Graz
  • 2003 – 2006: Trainer Sturm-Amateure
  • 2006 – 2012: Cheftrainer SK Sturm Graz
  • 2012 – 2013: Cheftrainer 1. FC Kaiserslautern
  • seit 30. September 2014: Cheftrainer SK Sturm Graz
  • Erfolge als Trainer:
  • Österreichischer Meister mit  SK Sturm Graz (2011)
  • ÖFB Cup Sieger mit SK Sturm  Graz  (2010)
  • Zwei Teilnahmen mit SK Sturm Graz an der UEFA Europa League (2009/10, 2011/12)
  •  
  • Vereine als Spieler: 1. FSV Mainz 05, 1. FC Kaiserslautern, DSC Arminia Bielefeld, 1. FC Saarbrücken, Bayer 04 Leverkusen, VfB Stuttgart, FC Basel, SK Sturm Graz (1997 bis 2002)
  •  
  • Erfolge als Spieler:
  • Zwei Länderspiele für Deutschland
  • DFB-Pokal-Sieger mit Kaiserslautern (1990) und Leverkusen (1993)
  • Österreichischer Meister mit SK Sturm Graz (1998, 1999)
  • ÖFB-Cup-Sieger mit SK Sturm Graz (1999)
  • ÖFB-Supercup-Sieger mit SK Sturm Graz (1998, 1999)
  • Drei UEFA Champions League-Teilnahmen mit SK Sturm Graz (1998/99, 1999/2000, 2000/01), CL-Gruppensieg und Aufstieg in die Zwischenrunde (2000/01)

www.oefb.at

www.bundesliga.at

 

comments are closed.