LINZ / Höchste Quote berufstätiger Studierender

"Zwei Drittel der Linzer Bevölkerung im Alter zwischen 15 und 64 Jahren stehen im Erwerbsleben. Die wirtschaftliche Stärke durch qualifizierte MitarbeiterInnen bringt unserer Stadt die höchste Quote an Erwerbstätigen.", so der Linzer Bürgermeister Mag. Klaus Luger. Foto: gregorhartl.at

“Zwei Drittel der Linzer Bevölkerung im Alter zwischen 15 und 64 Jahren stehen im Erwerbsleben. Die wirtschaftliche Stärke durch qualifizierte MitarbeiterInnen bringt unserer Stadt die höchste Quote an Erwerbstätigen.”, so der Linzer Bürgermeister Mag. Klaus Luger. Foto: gregorhartl.at

Die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz – nach der Bundeshauptstadt Wien und der steirischen Metropole Graz die drittgrößte Stadt der Republik – gilt zu Recht als das Wirtschaftszentrum Österreichs. Mit 210.000 Arbeitsplätzen liegt die Donau-Metropole im österreichischen Spitzenfeld. Bedeutende industrielle Leitbetriebe, sowie zahlreiche erfolgreiche Klein- und Mittelbetriebe bieten gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von „alter“ und „neuer“ Wirtschaft. Industrienahe Dienstleistungen wie IT, Wirtschaftsservices und auch freiberufliche, sowie technische Dienstleistungen gewinnen an Bedeutung. Auch die Tatsache, dass vermehrt Arbeitsplätze für Frauen entstehen, zeigt einen klaren Wandel hin zu einer Stadt der Arbeitsplätze der Zukunft.

Linz hat im Vergleich mit den anderen Landeshauptstädten die höchste Erwerbstätigenquote. 66 Prozent der Frauen und 72 Prozent der Männer sind mit beiden Beinen im Berufsleben verankert. Auffällig ist, dass in Linz besonders viele Studierende erwerbstätig sind. Mehr als die Hälfte (53 Prozent) der unter 30-jährigen Studierenden mit Hauptwohnsitz Linz steht in einem Arbeitsverhältnis. Die berufliche Qualifikation neben dem Studium scheint in Linz ein wichtiger Bestandteil zu sein.

Arbeit ist ein zentraler Bestandteil unseres Lebens. Im Idealfall sollte das Arbeitsleben nicht nur die nötige materielle Basis sichern, sondern für Anerkennung und Erfüllung sorgen. Der Wirtschaftsstandort Linz bietet neben einer fundierten Lehrlingsausbildung Arbeitsplätze in der Industrie, im Dienstleistungssektor (wie IT, Gesundheits- und Sozialwesen) und zusehends im innovationsstarken Segment der Kreativwirtschaft. Dieses heterogene Angebot gibt Linz diese wirtschaftliche Stärke!“, so der Linzer Bürgermeister Mag. Klaus Luger.

Lesen Sie noch mehr über Linz bei uns bitte hier;

www.linz.at

Linz hat stets Programm:

www.linztermine.at

comments are closed.