Linz / Flughafen und Hafen wichtiges Wirtschafts-Rückgrat

Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger freut sich, dass seine Stadt nach Wien bereits seit 10 Jahren österreichischer Spitzenreiter beim Flugfrachtaufkommen ist. Foto: Gregor Hartl

Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger freut sich, dass seine Stadt nach Wien bereits seit 10 Jahren österreichischer Spitzenreiter beim Flugfrachtaufkommen ist. Foto: Gregor Hartl

Unter den Flughäfen Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz und Salzburg ist die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz seit dem Jahr 2007 Spitzenreiter beim Flugfrachtaufkommen. Im Jahr 2016 wurden dort 94 Prozent des Flugfrachtaufkommens der restlichen Flughäfen (ohne Wien) abgewickelt.

Heuer soll der Baubeginn für das dritte neue Service Center von DHL Express in Österreich mit 180 Arbeitsplätzen auf dem Flughafengelände in Hörsching erfolgen. Die Fertigstellung ist für Mitte 2019 geplant.

Die Attraktivierung des Linzer Hafens beginnt mit ersten konkreten Projekten. Im Jänner 2017 begann die Linz AG als erstes Vorhaben den Umbau der einstigen Obst- und Gemüsehalle an der Regensburger Straße in ein Bürohaus.

Im Sommer 2017 dann der Bau für ein neues Hotel. Die Bauträgerfirma Seaport errichtet auf dem Dach des früheren Quelle-Gebäudes in der Industriezeile ein Hotel mit 188 Zimmern und ebenso vielen Parkplätzen. Das Bauvorhaben kostet etwa 7,5 Millionen Euro. Die Eröffnung soll im Herbst 2018 erfolgen.

Voraussichtlich Anfang 2018 startet die Linz AG als nächsten Schritt ihres Hafencity-Projekts „Neuland”, die Errichtung einer Tiefgarage und eines Parkhauses mit insgesamt 600 Abstellplätzen. Der mit 18 Millionen Euro kalkulierte Parkraum für das künftig auch als Freizeitareal attraktive Hafenviertel steht ab Mitte 2019 zur Verfügung.

Die starke Position des Linzer Hafens im zukunftsträchtigen Ganzzugverkehr sichert ein für die Jahre 2018 bis 2020 geplantes Großprojekt von ÖBB und Linz AG ab. Der Bahnhof Stadthafen erhält ein viertes Gleis für die vor allem von und nach Hamburg, Bremerhaven und Rotterdam verkehrenden Ganzzüge.

„Der Linzer Flughafen hat sich in Österreich besonders erfolgreich als Frachtflughafen etabliert. Die neue Zentrale des DHL Express am Flughafengelände in Hörsching bestätigt diesen Trend. Die Investitionsvorhaben im Linzer Hafen stellen wichtige Signale für wirtschaftlichen Aufstieg dar. Mit dem Masterplan ‚Neuland‘ für die Hafencity liegen klare Leitlinien für erste Projekte vor, die mit dem Bürohaus, dem Parkhaus und dem neuen Hotel bereits konkret gebaut werden oder kurz vor Baubeginn stehen”, betont dazu der Linzer Bürgermeister Klaus Luger.

 

Bitte beachten Sie auch diese LINZ-Artikel bei uns;

www.linz.at

Linz hat stets Programm:

 

 

 

 

 

comments are closed.