Lexikon der populären Ernährungsirrtümer

Lexikon der populärsten Ernährungsirrtümer_PIPER Verlag GmbHZu viel, zu süß, zu fett, zu salzig – die Verbote der gesunden Ernährung bereiten der Lust aufs Essen nicht selten einen Frust. „Dabei beruhen viele dieser Ernährungsweisheiten auf Missverständnissen, Fehlinterpretationen und Halbwahrheiten.“, meinen unisono Udo Pollmer und Susanne Warmuth. In der um viele Stichworte aktualisierten Neuausgabe ihres Bestsellers werfen sie einen kritischen Blick auf unsere liebgewonnenen Ernährungsrituale, untersuchen den Wahrheitsgehalt von Kampagnen der Nahrungsmittelindustrie und nehmen zahlreiche andere Fehlinformationen aufs Korn – von A wie Alkohol bis Z wie Zucker.

Dazu das oepb:
Es gibt kaum eine Wissenschaft, in der derart viele Missverständnisse, Fehlinterpretationen und Halbwahrheiten vorherrschen, wie in der Ernährungswissenschaft. Es gibt kaum eine Wissenschaft, deren Studien und Publikationen so von der Industrie interessengesteuert sind, wie die der Ernährungswissenschaft. Es gibt kaum eine Branche, in der so ungeniert gelogen und getäuscht wird, wie in der Nahrungsmittelindustrie.

Udo Pollmer, Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften, deckt auf humorvolle, ironische, ja geradezu kabarettistische Art und Weise die diesbezüglichen Unlogiken, Gedankenfehler und bewussten Fehlinformationen der letzten 50 Jahre auf. Kein Fach-Chinesisch, keine Anglizismen, keine hochgestochene Ausdrucksweise – Pollmer informiert leicht verständlich und anschaulich. Er öffnet dem verunsicherten Nahrungsmittelkonsumenten die Augen und rät: Nicht jeder neuen (Halb)-Wahrheit der sogenannten Experten hinterher laufen, sondern gelassen auf seinen Körper achten und seinem gesunden Menschenverstand vertrauen.

Kritisch anzumerken ist jedoch, dass beim Leser das Gefühl aufkommen kann: „Was man über gesunde / ungesunde Ernährung liest stimmt ohnehin alles nicht – ab heute kann ich wieder essen, was ich will und so viel ich will!“ Der Leser erfährt zwar, was alles an gängigen Meinungen nicht stimmt – er wird aber damit alleine gelassen und erfährt nicht, was denn nun an Erkenntnissen stimmt und auch beachtet werden sollte. Doch das ist das Konzept dieses Buches: Es ist kein Ratgeber oder Leitfaden für eine gesunde Ernährungsweise, sondern beleuchtet und bewertet die allgemein bekannten Ernährungs-“Weisheiten”.

Lexikon der populären Ernährungsirrtümer
Missverständnisse, Fehlinterpretationen und Halbwahrheiten von Alkohol bis Zucker
von Udo Pollmer und Susanne Warmuth
384 Seiten, Broschur, Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-25335-2
zum Preis von: € 12,40 (Österreich), € 12,00 (Deutschland), CHF 16,50 (Schweiz)

Direkt zu bestellen bitte hier:

Über die Autoren:

Udo Pollmer, geboren 1954, gilt als Deutschlands renommiertester und streitbarster Ernährungsspezialist. Seit 1995 ist er wissenschaftlicher Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften www.das-eule.de und veröffentlichte die Bestseller „Lexikon der Ernährungsirrtümer“, „Lexikon der Fitneß-Irrtümer“, „Esst endlich normal“ und „Pillen, Pulver, Powerstoffe“. Er lebt bei Heilbronn.

Susanne Warmuth, geboren 1959, ist Biologin und lebt als Lektorin und Übersetzerin naturwissenschaftlicher Bücher in Darmstadt. Gemeinsam mit Udo Pollmer veröffentlichte sie das „Lexikon der Ernährungsirrtümer“, das „Lexikon der Fitneß-Irrtümer“ (mit Gunter Frank) und „Pillen, Pulver, Powerstoffe“.

comments are closed.