ICH GELOBE in schwindelerregender Höhe

Die anzugelobenden Rekruten am Platz vor der Heilbronnerkapelle. Foto: BMLV / Fritz Steiner

Die anzugelobenden Rekruten am Platz vor der Heilbronnerkapelle. Foto: BMLV / Fritz Steiner

Am Freitag, 24. Mai 2019 stieg um Punkt 13 Uhr die feierliche Angelobung von 130 Soldaten – die Grundwehrdiener rückten Anfang Mai in den Garnisonen Enns und Hörsching ein – bei der Heilbronner-Kapelle am Krippenstein in der Gemeinde Obertraun im oberösterreichischen Salzkammergut.

Diese Angelobung, die erstmals in ihrer Geschichte am Krippenstein gefeiert wurde, war somit die höchste Angelobung, die jemals im „Lande ob der Enns“ (OÖ) durchgeführt wurde.

Die Ehrengäste von links: Abgeordnete Michael Gruber, Traditonsdragoner Nr. 7, stv. Militärkommandant von OÖ, Oberst Gerhard Bojtos , KommR Viktor Sigl, Obertrauns Bürgermeister Mag. Egon Höll. Foto: BMLV / Fritz Steiner

Die Ehrengäste von links: Abgeordnete Michael Gruber, Traditonsdragoner Nr. 7, stv. Militärkommandant von OÖ, Oberst Gerhard Bojtos , KommR Viktor Sigl, Obertrauns Bürgermeister Mag. Egon Höll. Foto: BMLV / Fritz Steiner

 

 

 

 

Den Soldaten, die diese Art des nicht gerade alltäglichen Standortes sichtlich genossen, erwiesen der OÖ-Landtagspräsident KommR Viktor Sigl, der Abgeordnete Michael Gruber, der stv. Militärkommandant von OÖ, Oberst Gerhard Bojtos, sowie der Bürgermeister von Obertraun, Mag. Egon Höll die Ehre.

 

Die anzugelobenden Soldaten mit dem beeindruckenden Weltkulturerbepanorama. Foto: BMLV / Fritz Steiner

Die anzugelobenden Soldaten mit dem beeindruckenden Weltkulturerbepanorama. Foto: BMLV / Fritz Steiner

 

 

 

 

 

 

 

www.bundesheer.at

Lesen Sie mehr über das Österreichische Bundesheer bei uns bitte hier;

 

 

 

 

 

 

comments are closed.